Souljacker

Dance the Kakapo

  • Autor Souljacker
  • songvote_creation_date
Mein allererstes (richtiges) Duett! Ein langes, trauriges, träges Liedchen zusammen mit der Engelsstimme von Claudia Wohlfeld das vom Verlassen und Verlassenwerden handelt. Das Übliche halt. Das Lied gibts übrigens in zwei Versionen. Die offizielle Songvoting Version ist ohne Rauschen, dafür leider mit anderen Soundunzulänglichkeiten, die ich leider noch nicht so recht definieren kann. Wem das Rauschen nix ausmacht, kann einfach diese Version hier hören:
mfG Daniel
Autor
Souljacker
Song-Veröffentlichung
Artist
Zille & Cucumbersandwich
Kategorie
Independent
Aufrufe
732
Bewertung
9,13 Stern(e)

Song-Rezensionen

Sebasco
geil,mit das beste was ich hier je gehört hab.die frauenstimme gefällt mir seeeehr. total organischer song,nich so klinisch wie vieles aus dem home-recording-bereich.
tanguy
this is whats music is about,eine idee,music,text und das ganze umsetzen.
psykofezd_666
Das Intro/Outro ist der Hammer... echt! Gerade das kritisierte verzerrte Pad hat seine Wirkung auf mich... Ansonsten ist der Song (Komposition) schön, aber reißt mich nicht vom Hocker. Aber hatte ich schon das Intro erwähnt?... ähm ja. Der Sound gefällt mir sehr und das Instrumentale Können steht auch außer Frage. Gegen Ende vermisse ich lediglich ein wenig Bass und das Saxophon will mir nicht so recht gefallen... Ist kein echtes, oder? Männliche Stimme ist gut, die weibliche wunderschön. Beide haben aber noch unausgeschöpftes Potential, was die Ausdrucksstärke angeht und die englische Aussprache geht auch noch ein kleines bisschen besser. Schöner Song, den ich bestimmt nicht besser machen aber mir ein bisschen besser vorstellen könnte. 8 Punkte.
antares
Hi, ist ja interessant ... es fesselt mich was. Hab die Votings gelesen, kann überall etwas schlüssiges herauslesen ... doch während ich schreibe und höre ... Gänsehaut ... Bin ich objektiv? Fällt mir technisch nichts auf? Ach da hats bestimmt was ... jepp ... die Gänsehaut Kann es sein, das es am heutigen Tag liegt, an welchem ich ac.Gitarren Songs anhorche und bemerke, was diese einem bringen können? So mag ich die 10 schwingen wollen ohne irgendwelche Details heraus zu kratzen, welche ich selbst nicht mal behersche. lg antares
idiotique
Ich wollt' eigentlich nen richtigen Verriss schreiben, auf den künstlerischen Fortschritt schimpfen, das hier als kalkuliertes Machwerk abtun, ewig ausgefeilt und eben kein Eleanor-Freakparty-HR-Zille.. Duette! Gedoppelte Stimmchen! Komische epische Lovesong-Texte und keine Monster mehr... Und und.. aber da ist dann doch die verzerrte Fläche im Hintergrund.. Achm, geh weg, ich mag das nicht, will das nicht mögen..
V
  • VolkerZerozeal
  • 10,00 Stern(e)
Ich weiß nicht warum, irgendwie hab ich Zilles Lieder bislang wenig Aufmerksamkeit geschenkt... nun weiß ich dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Verzeih mir, Zille ;) Wunderschönes Duett... sehr eigen umgesetzt.
marcoman
Puh, Glück gehabt. Daniel, da hätt ich ja fast beinahe Deinen bisher besten Song (vom Sound über die Komposition bis hin zur Umsetzung) ever verpasst! Ich gratuliere mit runden 10 Punkten !
ajburk
Song und Ideen total ansprechend. Männliche Stimme mit großen Problemen, Gitarren auch unsauber, Bläser/Streicher vom Sound her schrecklich, auch sehr abrupt eingespielt. Die weibliche Stimme gefällt. Durch die doch sehr pubertäre Klangfärbung kommt bei mir nicht die entsprechende Stimmung an. Schade..
Pedrocelli
blablublabla.................!!!??!!!! die 10 .
mypan
absolut toll !
mathew
Ich weiß auch nicht warum aber dieses Stück erinnert mich an die uralten Genesis - nur vom Ausdruck - denn ein eigenes Gesicht hat es auf jeden Fall! Sehr gut gesetzte Flächen - au weia wieso hab´ich den song bis jetzt noch nicht gehört - ich finde das ist der Beste den ich je von Zille gehört habe und das will schon was heißen! Keine weiteren Erklärungen - die volle 10 Gruß Mattes
DarthFader
Wunderschönes Lied zu träumen, wie auch schon im Feedbackforum geschrieben. "Nur" neun Punkte, weil der Song noch Ausbaupotenzial hat (z.B. Mehrstimmigkeit, vorsichtiger Effekteinsatz o.ä.). Trotzdem angenehm zu hören. Und -ich wiederhole mich- das Rauschen stört nicht. Im Gegenteil.
klampfbaer
Hallo Ihr beiden, vielen Dank für die schöne Zeitreise. Ich verrate Euch auch, wo ich war. 1970, Pink Floyd, Atom heart mother, Vinyl, B - Seite. Authentisches feeling, Spärenklänge, Melancholie. Alles, was mich zur Musik gebracht hat und bis heute daran fesselt, ist in dem Song enthalten. Für ne echte zweite Stimme gäbe es die 10+. Danke für diesen Song. Gruß Rainer
ansatheus
Erinnert mich so an den Beginn meiner musikalischen Entdeckungsreise im Leben, man probiert vieles aus, experimentiert, macht auch mal schräge Sachen. Hat für mich einen Schuß zuviel FlowerPower bzw. "pubertäre" Elemente.
Talvin
Hallo Daniel! Bewerte den Song erst jetzt, weil man ihn wirklich erst mal sacken lassen muss. Er geht nicht sofort ins Ohr, wächst dann aber nach mehrmaligem Hören. Erstmal Kompliment. Ich finde, dass deine Intonation immer besser wird, auch wenn noch der eine oder anderer Wackler drin ist. Deine Duettpartnerin wertet den Song deutlich auf und liefert eine nette Abwechslung zum üblichen Zillesound. Ich finde allerdings, dass das Zusammenspiel der Stimmen noch nicht ganz optimal ist. Über den Klang der Aufnahme kann man natürlich auch streiten, aber ich denke, man muss da auch immer die zur Verfügung stehenden Mittel sehen. Die Melodie ist schön vertäumt, traurig und gut gespielt. Für mich ist der Tempo-/melodiewechsel allerdings ein zu großer Bruch im Song, was manchen durchaus gefallen mag. Schwanke so zwischen 8 und 9 Punkten. Also in dubio pro Zille. :)
eljaywe
Music for musicians. Alles andere hätte ich im Feedback schreiben können/sollen/müssen. Gruß, Lars
Hintermann
erpelpelle, oder ganz allgemein gesagt - gefluegelhaut ihr 2, macht weiter so
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 10,00 Stern(e)
Hallo ihr Zwei, Gänsehaut lass' ab von mir! Daniel - weshalb läuft jemand wie Du eigentlich noch frei herum? Ist emotional ja gemeingefährlich! Zille - so musikalisch, dass er hinter Gitter muß! (... in den wohltemperierten Elfenbeinturm für Künstler, natürlich!) *lach* Besonders schön wird es ab 2.34 min. und natürlich beim Tempowechsel ab 3.49 min .. Cucumbersandwich - dickes Kompliment für deine klasse, ausdrucksstarke Stimme! Ich hoffe auf weitere Koops von euch beiden! :) Gruß Nihil
qatcho
Kann mich den Vorvotern nur anschließen... klasse Song. Gute Stimmen waren da am Werk und natürlich Hut ab vor den Songwriterqualitäten. Musste es aber ein paar mal anhören bevor ich Zugang zu dem Song bekommen hab, ist nicht ganz leichte Kost. Nun zu meiner (gut gemeinten) Kritik : 1. Für meinen Geschmack etwas zu langes Intro. 2. Für mich zu krasser Wechsel zwischen ruhig und schnell. Sonst find ichs sehr gut. Alles in allem 9 Punkte. Punkt.
stevo
Der Song hat mir anfangs nicht wirklich zugesagt, habe ihn etwa drei mal über Kopfhörer gehört. Beim vierten mal - über meine Boggsen - ist er dann aber plötzlich ziemlich eingeschlagen. Wieso? Vielleicht weil's einfach ein guter Song ist. Der männliche Gesang kommt allerdings an der einen oder anderen Stelle etwas unsicher, aber Balladen sind ja auch nichts, was man aus dem Ärmel schüttelt. Klasse wäre ein echter zweistimmiger Gesang gewesen. Die Sounds im Hintergrund (ich meine neben dem Synti auch Saxophon und verzerrte Gitarren vernommen zu haben) sind prima und geben der Nummer eine absolut eigene Note. Der Gesamtmix ist mir persönlich etwas zu trocken, ich hätte es da gern etwas "spaciger" gehabt, aber das ist mal wieder Geschmackssache, genau so wie das Anzählen am Anfang... Gruß Stephan
sic
Toller Song, tolle Stimme, klasse gespielt und weil der Kakapo eh so ungefähr das grossartigste Tier ist, das ich kenne (neben dem gefrässigen Plapperkäfer von Kraal latürnich!) gibt's auch volle Punktzahl :D
DonChris
einfach schön :) Grüße
EddiB
Hi, habs im Forum verpasst, aber hier mein Tröpfchen Senf: Sehr schöner Song, klasse Arrangement, alleine dieser Synthiesound, genial. Das hat für mich absolute Ohrwurm Qualitäten und einen hohen Wiedererkennungswert. Nur, wenn man schon mal ne Sängerin mit so ner schönen Stimme ins Homestudio gelockt hat, sollte man die Situation so richtig ausnutzen. Also musikalisch meine ich. Ein büschen zweite Stimme und ich könnte nur komplett wehrlos 10 geben, so kann ich auf neun drücken. Kompliment an Frau Gurkenbrötchen! Grüße Edgar
oBEATz
Hallo Claudia und Daniel, der Song hätte auch mit Rauschen 10 Punkte bekommen. Ich find das einfach komplett sympathisch. Gruss, Stefan
Oben