Information ausblenden

Workshops - Warum Tape-Delays so besonders sind

Quick-Tipp über Tape-Delays


Delay- und Hall-Effekte zählen zu den wichtigsten Effekten. Sie geben trockenen Signalen einen natürlichen Raumanteil oder ergänzen einsame Sounds um lange Echofahnen. Wirklich grandios sind Tape-Delay-Effekte, da sie dem Sound das gewisse Etwas verleihen und sich von gewöhnlichen Delay-Einheiten abheben. In diesem Quick-Tipp demonstriere ich den Mehrwert dieser Delay-Gattung.

Für Anregungen oder Wünsche nutzt einfach die Kommentar-Funktion oder geht in den Quick-Tipp-Thread im Ableton-Forum. Über den Autor: Kai ist auf RECORDING.de als twinnpeaks unterwegs und schreibt neben den täglichen News auch Testberichte und Themenwelten zu den Themen Synthesizer, Djing und Musikproduktion. Außerdem ist er als Moderator für die Foren Ableton Live, Native Instruments Maschine, DJing und Mobile Geräte tätig.

    1. Kai Uwe Chonishvili 13.05.15
      Kostenlos?
    2. flofri 13.05.15
      mein Geheimtip - Audio Damage Dubstation
    3. der_julian 10.05.15
      Über einen Rechtsklick auf den Liveinternen Simple Delay lassen sich 3 verschiedene Arten anwählen, wie das Device auf Parameteränderungen reagieren soll. Eine davon erzeugt auch diesen Tapeeffekt.
    4. rkdk 05.05.15
      :-D ...bin Delay-Fan. Auf jeden Fall sind Delays gewinnbringender, kreativer und soundmässig facettenreicher als alle schnöden Hall-Plugins zusammen... Verwende lieber gezielt Delays (als Early/Predelay, mal gefiltert, rhytmisch, als Breitmacher uvam.) in meinen Songs als irgendwelche IR-Hall-Suppen... Angepasste Delays lassen sich oft besser in einen Mix integrieren als Hall. Delay wertet auf. Auch leicht kaum wahrnehmbar zugemischt ein Gewinn.
    5. Saurus 05.05.15
      Ich kann mit dieser Art Effekt leider so gar nichts anfangen :schulterzuck: