Produktnews - Toontrack´s letztes Metal-Ungetüm im Metal-Month November: Library of the Extreme - Death & Thrash

Nach dem Motto: schneller und härter geht immer...


Jeder, der Metal Musik produziert oder spielt, weiss nur zu gut, wie wichtig Speed und Power für eine authentische Performance sind. Jeder kann ohne großen Aufwand schnelle MIDI Beats programmieren oder selbst eingespieltes MIDI auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigen, allerdings gelingt es nur sehr wenigen den Beats darüber hinaus Leben einzuhauchen und ihnen die nötige Raffinesse zu verleihen, ohne irrsinnig viel Zeit darauf zu verwenden und schließlich daran zu verzweifeln. Und genau hier kommt unser guter Freund Dirk Verbeuren ins Spiel.
25. November 2010:


[​IMG]
Vielleicht habt Ihr bereits von Dirk gehört? Er ist das rhythmische Herz von Bands wie beispielsweise Soilwork und Scarve. Ebenso ist er die treibende Kraft hinter dem ursprünglichen "Library of the Extreme Blast & Fills" MIDI Pack, welches Toontrack bereits vor einigen Monaten veröffentlicht hat.

Dirk hat nun auch die zweite Ausgabe der Library of the Extreme in Stahl gegossen: "Library of the Extreme - Death & Thrash"

Die neue "Library of the Extreme - Death & Thrash" beinhaltet alle Beats, die man für harten Metal braucht – Skank Beats, Carpet Rolls, D-Beats, all die verrückten Double-Bassdrum Beats und und und...
Zusammen mit der "Library of the Extreme - Blasts & Fills" vereint sich dieses neue Pack zu einer wahrlich einzigartigen Kollektion von Metal Beats!

Dieses MIDI Pack ist nichts für sanfte Musiker mit schwachen Nerven. Eine schlagfertige Auswahl aggressivster MIDI Grooves, an denen man nicht vorbei kommt – die perfekte Vereinigung von Speed und Power.
Weitere Informationen zum Produkt