Information ausblenden

Serato DJ 1.0 ab sofort erhältlich

DJ-Software auf dem neuesten Stand gebracht


Für digitale Djs gibt es mit Serato DJ 1.0 nun endlich eine neue Software, die zugleich mit dem dedizierten DJ-Controller Pioneer DDJ-SX vorgestellt wurde. Serato DJ 1.0 erlaubt das Mixen von vier Decks, liefert beste Effekte aus dem Hause iZotope und wurde in seiner Oberfläche komplett überarbeitet. Serato DJ 1.0 verspricht dem DJ modernste Software mit einer intuitiven Benutzeroberfläche und erstklassigen Effekten. Das Mixen von vier Decks gehört mittlerweile zum guten Ton einer DJ-Software und wird nun auch von Serato ermöglicht. Der bereits aus früheren Serato-Versionen bekannte Sample-Player ist wieder mit dabei und erlaubt in einer extra Ansicht Zugriff auf detaillierte Einstellungen wie Abspiel-Modi, Pitch, Mute, um nur einige zu nennen. Zu seinen Effekten zählt der Neuling Delay, Echo, Ping Pong Delay, Reverb, Phaser, Flanger, Distortion, High Pass Filter (HPF), Low Pass Filter (LPF) und Combo HP/LP Filter, alle stammen vom Software-Spezialisten iZotope. Mittlerweile können auch ganze acht Cue-Punkte gesetzt und abgespielt werden. Das Loopen von Audiomaterial erfolgt in den Standard-Modi Manual, Auto und Loop-Roll. Laut Serato wurde die Synchronisation mittels Beat-Grids überarbeitet und soll nun mehr Eingriffsmöglichkeiten erlauben.
Weitere Merkmale sind Serato-Video-Support, MIDI-Mapping, Velocity-Modus, kolorierte Wellenformen, Aufnahme-Möglichkeit, Slip-Mode und Slicer. Serato DJ ist bereits erhältlich und für Itch-User kostenlos. Ein Upgrade von Intro ist für 199 US-Dollar erhätlich. Der Pioneer DDJ-SX ist der erste DJ-Controller, der mit der neuesten Serat-Software ausgeliefert wird.