Funktionserweiterung für Tascams DA-6400

Digitaler Mehrspurrecorder DA-6400 jetzt mit neuen Funktionen und Verbesserungen.


Tascam hat seinen preisgekrönten digitalen Mehrspurrecorder DA-6400 mit einem Firmware-Update auf Version 2.0 um eine Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen erweitert. Neben einer Vielzahl von Leistungs- und Funktionsverbesserungen enthält das Update zwei wichtige neue Funktionen: „Theaterwiedergabe“ und Wiedergabelisten.

Die neue Theaterwiedergabe erlaubt es dem Tontechniker im Theater, Start- und Endmarken in einzelnen Takes zu setzen, um mehrkanalige Events von Hand oder per externer Steuerung zu triggern, woraufhin das System automatisch zum nächsten geplanten Cuepunkt springt und dort wartet. Mit dieser leistungsstarken Funktion können Veranstaltungsdesigner Audio-, Licht- und Szenerieelemente zu einem einzigen, leicht zu steuernden Erlebnis vereinen.

Im ebenfalls neuen Wiedergabelistenmodus lassen sich Audiobereiche definieren und damit zerstörungsfrei Abschnitte innerhalb einzelner Mehrspur-Takes für die Wiedergabe festlegen. Daraus kann der Nutzer des 64-Spur-Recorders wiederum dynamische Szenarien erzeugen, in denen diese Bereiche in unterschiedlicher Reihenfolge und/oder mehrmals hintereinander abgespielt werden. Auf diese Weise ist es möglich, komplexe Performances aus Ereignisketten schnell und intuitiv zu erstellen. Zu den weiteren neuen Funktionen gehören die Wiedergabe von WAV-Dateien im 32-Bit-PCM- und 32-Bit-Floating-Format, Sortierfunktionen, mit denen die Takeliste nach Timecode oder Name geordnet werden kann, sowie mDNS-Unterstützung. Letztere erlaubt es, von macOS- und Telnet-Anwendungen oder VNC- und FTP-Programmen, die mDNS unterstützen, eine Netzwerkverbindung mit dem DA-6400 herzustellen.
Weitere Informationen zum digitalen Mehrspurrecorder DA-6400 von Tascam gibt es hier.

da-6400.jpg