Information ausblenden

Dorico Pro 2 und Dorico Elements 2

Neue Version der Musiknotationssoftware mit neuen Features


Von Steinberg gibt es seit Kurzem die Notationssoftware Dorico in der Version 2, sowie einer neuen Variante für Einsteiger, Dorico Elements. Mit der Einführung von Dorico Elements wird Dorico in Dorico Pro umbenannt, um die professionelle Ausstattung deutlich zu machen.



Dorico Pro 2

Dorico Pro 2 ergänzt neue Funktionen mit einem Schwerpunkt auf Tools für Musiker in der Medienbranche, die Musik für Film, TV, Videospiele oder andere Medien komponieren. Zum einen ermöglicht Dorico Pro 2 jetzt die Komposition zum Bild. Zu den Neuerungen diesbezüglich gehören die Möglichkeit, ein Video in das Projekt einzubinden, das Setzen von Markern für spezielle Szenen sowie Tools zum Ermitteln des optimalen Tempos. Zum anderen wurden neue Tools für die Automation im Wiedergabe-Modus hinzugefügt, mit denen der User feine Anpassungen von Tempo und MIDI-Controllern mithilfe grafischer Tools vornehmen kann.

Mit der neuen Option für die Darstellung von Taktarten wird Partituren und Stimmen ein Hollywood-Look gegeben. Taktarten können zentriert auf jeder Instrumenten-Klammer großformatig angezeigt oder über dem betreffenden Instrument dargestellt werden. So lassen sie sich besser erfassen, was besonders für actionlastige Musik mit vielen Taktartwechseln bedeutsam ist.

Die Unterstützung von Notationsformen, wie sie in kommerzieller Musik und im Jazz vorkommen, wurde in Dorico Pro 2 ebenfalls erweitert. Die neue Version unterstützt Slash-Notation und Faulenzer-Zeichen, die oft in Musik verwendet werden, die wiederholte Abschnitte enthält. Dies hilft den Musikern die Struktur der Musik schneller zu erfassen.

Neue zeitsparende Tools für Arrangeure und Orchestratoren wurden ebenfalls ergänzt, darunter Multi-Einfügen für kopiertes Material, um dieses in mehreres Notensysteme gleichzeitig einzufügen, sowie neue Tools zum Erweitern und Reduzieren von Noten für mehr oder weniger Instrumente und zum Umwandeln bestehender Noten in N-Tolen.


Dorico Elements 2

Dorico Elements ist die neue Einsteigerversion aus der Dorico-Familie. Die Elements-Version biete viele der leistungsstarken und zeitsparenden Features von Dorico Pro und ist der perfekte Startpunkt für angehende Komponisten, Arrangeure sowie Schüler und Studenten.

Die Version ermöglicht die Erstellung von publikationsreifen Partituren für bis zu zwölf Musiker und bietet den gleichen automatischen Notensatz wie Dorico Pro. Dorico Elements ist die ideale Wahl für Musiker, die gerade mit der Komposition und dem Arrangieren beginnen.

Verfügbarkeit und Preise

Die unverbindliche Preisempfehlung für Dorico Pro 2 beträgt 579,- Euro, inklusive deutscher Mehrwertsteuer. Ein Update für bestehende Dorico 1.x Kunden ist exklusiv im Steinberg Online Shop verfügbar. Kunden, die Dorico 1 seit dem 2. Mai 2018 aktiviert haben, sind berechtigt, ein kostenloses Grace Period Update auf die aktuelle Version herunterzuladen.

Die unverbindliche Preisempfehlung für Dorico Elements 2 beträgt 99,99 Euro, inklusive deutscher Mehrwertsteuer.


Neue Features von Dorico Pro 2

  • Video synchron zum Projekt
  • Bearbeitung von Tempo, Dynamik und MIDI-Controller im Wiedergabe-Modus mit gewohnten grafischen Automationstools
  • Ossia-Notensysteme, komplexe Divisi-Schreibweisen für Streichersektionen und anpassbare Anzahl der Notensysteme für ein Instrument mit den intelligenten neuen Notensystem-Tools
  • Slash-Notation und Faulenzer-Zeichen für Parts der Rhythmusgruppe
  • Großformatige Taktarten im Hollywood-Style helfen beim schnellen Erfassen von Metrumänderungen in actiongeladener Filmmusik
  • neue Systemspur, um schnell Material auszuwählen, einzufügen und zu löschen
  • Leistungsstarke neue Tools für Arrangeure, inklusive Multi-Einfügen, Erweitern, Reduzieren und Tools zum Skalieren von vorhandenen Noten in N-Tolen eines beliebigen Werts
  • Abspielen von Wiederholungen inklusive Faulenzern und Voltenklammern
  • Neues Popover zum Hinzufügen von Tremolos und Voltenklammern
  • Bearbeitunf des Aussehens von Spieltechniken und Notenkopf-Sets und neues Abspielverhalten für Spieltechniken in VST Expression Maps


Die wichtigsten Features von Dorico Elements 2

  • Schnell zu lernen – umfangreiche Video-Tutorials und On-Screen-Hilfe
  • Komponieren oder arrangieren für Ensembles mit bis zu 12 Musikern
  • Voll kompatibel mit Dorico Pro
  • Beste automatische Notation aller erhältlichen Notationsprogramme
  • Einfache Noteneingabe
  • Übersichtliches User-Interface
  • Exzellente Ergebnisse mit Standardeinstellungen – sparen Sie Zeit
  • Passt die Notation während des Schreibens intelligent an
  • Beliebige Anzahl an Sätzen und Musikstücken in einem Projekt
  • MIDI-Editor mit Pianorolle im Sequenzer-Stil
  • Datei-Austausch mit anderen Programmen über MusicXML, MIDI, PDF u.a.
  • Unterstützt virtuelle Instrumente und Effekte im VST3-Format (30 enthalten)

Links

Produktseite: www.dorico.com

YouTube-Kanal: www.youtube.com/dorico