RECORDING.de

Konverter von Appsy: ADAT/Toslink-Verbindungen mit max. 64 Kanälen über CAT5

Das junge Schweizer Unternehmen Appsys bringt gleich fünf Konverter auf den Markt, mit denen ADAT/Toslink-Signale „bittransparent und verlustfrei“ über CAT5-Kabel übertragen werden können.
Appsys ADX-8 Kit

 

ADX-8 Kit und ADX-16 Kit: ADAT/Toslink über Cat5 übertragen



Das ADX-8 Kit überträgt eine ADAT/Toslink-Verbindung mit acht Kanälen einfach über ein handelsübliches Cat5-Kabel. Somit lassen sich ADAT-Lightpipe-Verbindungen kostengünstig verlängern. Bis zu 100 Meter Kabellänge sind möglich, so das Unternehmen.

Appsys ADX-16 Kit

Das ADX-16 Kit bietet gegenüber dem ADX-8 Kit sogar eine bidirektionale Verbindung. Beide ADAT/Toslink-Signale werden dabei zusammen mit der Stromversorgung über ein einziges Kabel übertragen. Damit ist nur auf einer Seite ein Netzteil nötig, die andere Seite wird über das Kabel mit Strom versorgt. Appsys garantiert, dass so im Handumdrehen ein kostengünstiges digitales 8x8-Multicore mit extrem geringer Latenz von unter 1µs entsteht. Sowohl ADX-8 Kit als auch ADX-16 Kit sind mit allen Dateiformaten kompatibel, die über Toslink übertragen werden wie beispielsweise ADAT, SPDIF und AC3/Dolby Digital.

 

ADX-32B und ADX-64B-PRO: Digitales Multicore



Mit einer Übertragungskapazität von 32 Kanälen (4x ADAT) und einem MIDI-Kanal über ein einziges Cat5-Kabel eignet sich der ADX-32B zum Aufbau eines 24/8-Multicores. Um perfekte Flexibilität zu gewährleisten, kann die Übertragungsrichtung jeder einzelnen ADAT-Verbindung frei gewählt werden. Die ADAT-Eingänge werden zudem lokal auf ADAT-Ausgänge durchgeschleift. So ist beispielsweise ohne Zusatzgeräte ein Monitorsplit möglich. Werden mehrere ADX-Konverter verkettet, entsteht ein beliebig ausbaubares Verteilersystem, das gleich mehrere Räume mit dem gleichen Signal versorgen kann. Ein optionaler BNC-Wordclock-Ausgang steht ebenfalls zur Verfügung.

Appsys ADX-64-PRO

Das Spitzenmodell ADX-64B-PRO vereint zwei ADX-32B in einem Gehäuse und kann so insgesamt 64 Kanäle (8x ADAT) inklusive MIDI und Wordclock übertragen. Dafür kommen zwei Netzwerkkabel zum Einsatz. Der ADX-64B-PRO ist auch mit redundantem Netzteil lieferbar. Für ADX-32B  und ADX-64B-Pro ist zudem eine Variante mit optionaler DMX-Übertragung erhältlich, was allerdings eine ADAT-Verbindung ersetzt. Die beiden Konverter sind frei kombinierbar, sei es als Verteiler oder als Repeater, um die Reichweite von bis zu 100 Metern zu vervielfachen.

ADS-8: ADAT-Signale per Splitter vervielfältigen



Mit dem ADS-8 bietet Appsys außerdem einen aktiven ADAT/Toslink-Splitter an. Während herkömmliche passive Splitter die Lichtmenge halbieren und sich so nicht für die hohe ADAT-Datenrate eignen, wandelt der ADS-8 das optische Signal zunächst in ein Elektrisches um. Dieses soll verlustfrei gesplittet und danach über zwei Sendedioden mit voller Lichtmenge ausgegeben werden. Dadurch können digitale Audiosignale aus einer Quelle in zwei Senken aufgeteilt oder die Reichweite einer optischen Verbindung verdoppelt werden.

Die Audio-Lösungen von Appsys zur Übertragung von ADAT/Toslink-Signalen sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Der Vertrieb erfolgt in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv über die Synthax GmbH. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 65,33 Euro für den ADS-8, 118,88 Euro für das ADX-8 Kit und 208,13 Euro für das ADX-16 Kit. ADX-32B und ADX-64B-PRO sind für 368,78 Euro beziehungsweise für 535,38 Euro verfügbar.

Bitte einloggen oder registrieren, um diesen Artikel zu kommentieren.
 

60User sind online

3User sind in News