RECORDING.de

Native Instruments schickt Komplete 9 ins Rennen

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Native Instruments seine Produktpalette um die beiden Pakete Komplete 9 und Komplete 9 Ultimate ergänzt, doch jetzt steht der Auslieferungstermin und von NI gibt’s schöne Fakten.
NI Komplete 9

Komplete 9 liefert ganze 33 Instrumente und Effekte, 12.000 inspirierende Sounds und mehr als 120 Gigabyte an Samples. Neu dabei sind der monophone Synthesizer Monark, der Drum-Sampler Battery 4, der gewaltige Sound vom Riesen-Klavier The Giant und die einfach spielbaren Session Strings. Die Klassiker Kontakt 5, Reaktor 5, Guitar Rig 5 Pro, Massive, FM8 und Absynth 5 dürfen natürlich auch nicht fehlen. Die Ultimate-Version gibt ganze 66 Instrumente und Effekte her.

Monark
Monark ist ein virtueller und monophoner Synthesizer, dessen Sound als so lebendig und organisch angepriesen wird, als sitze man vor einem analogen Synth-Boliden. Die Interaktion analoger Schaltkreise beim Übersteuern des Filters wurde laut NI eingehend analysiert und mit „brandneuer“ DSP-Technologie nachgebildet. Monark arbeitet nach dem Prinzip der subtraktiven Synthese und begnügt sich mit drei Oszillatoren, einer Filter-Sektion sowie zwei Hüllkurven.

Battery 4
Battery 4 wurde von Grund auf „re-designed“, arbeitet mit farblich kodierten Pads und lässt die geladenen Samples im neuen Display erstrahlen. Sieben Sampling-Typen stehen zur Auswahl, darunter auch einige Nachbildungen klassischer Sampler und Drumcomputer. Der Time Machine Pro-Algorithmus verspricht einzigartiges Time Stretching. Mit der Humanize-Funktion lässt sich beim laufenden Beat das Pattern in geschmeidige Grooves verwandeln, so Native Instruments.

Die Battery-4-Library legt den Fokus auf elektronische Musik und HipHop-Produktionen: Das Paket wurde um 70 neue Drum-Kits erweitert. Von Mainstream-House und -Techno bis zu Glitch und World Music ist jede nur erdenkliche Stilrichtung vertreten. Battery 4 organisiert die Samples und merkt sich sogar den Tagging-Verlauf jeder einzelner Zelle.



Native Instruments Komplete 9 und Komplete Ultimate 9 sind beide ab dem 27. März für 499 Euro beziehungsweise 999 Euro im Handel erhältlich. 

Bitte einloggen oder registrieren, um diesen Artikel zu kommentieren.
  • markrec
  • Avatar markrec
  • rang_star
  • User seit: 05.10.2009
  • Punkte: 477
  • 12.03.2013, 12:34
  • Langsam bekommen wir alle 3 Monate neue Komplete Version.....Lachen
PM schreiben
  • Beatceps
  • Avatar Beatceps
  • rang_star
  • User seit: 05.08.2010
  • Punkte: 52
  • 12.03.2013, 13:51
  • Ich habe seit Komplete 6 nicht mehr upgegraded, diesmalist es wohl soweit. Obwohl ein Upgrade auf 9 Ultimate ja auch über 600€ kostet...
PM schreiben
  • 12.03.2013, 14:33
  • Ich habe Komplete 7, finde aber für ein ein Update gibt's zu wenig Neues. Battery 4 ist als Einziges interessant. Werde ich mir dann wohl einzeln zulegen. Mal sehen, was das Update kosten wird. Zwinker
PM schreiben
  • 12.03.2013, 14:40
  • >>Monark ist ein virtueller und monophoner Synthesizer
PM schreiben
  • 12.03.2013, 14:44
  • Hm, wieso ist denn mein restlicher Kommentar oben verschwunden?
PM schreiben
  • alpha-s
  • Avatar alpha-s
  • rang_star
  • User seit: 05.11.2009
  • Punkte: 652
  • 12.03.2013, 17:14
  • finde ich auf der einen Seite super und es gibt wieder reichlich Instrumente. Was mich als "early upgrader" seit Komplete 2 stört, ist der relativ hohe Preis von 399 Tacken für den Sprung von K8U auf K9U. Ich fürchte, dieses Mal werde ich nicht ganz so early updaten, denn der subjektive Mehr-Wert hält sich in Grenzen. (außer Battery 4 vielleicht)
PM schreiben
  • 12.03.2013, 17:18
  • Also ich frag mich, ob das nicht langsam ein Overkill ist? Was will man mit dem ganzen digitalen Krempel eigentlich noch machen. Alleine 120 GB an Samples! Also ich versuche, mich auf die Musik zu konzentrieren.
PM schreiben
  • Kuno
  • Avatar Kuno
  • rang_star
  • User seit: 27.11.2004
  • Punkte: 11515
  • 12.03.2013, 17:48
  • Wieso zum Henker beschränkt man ein VSTi auf nur eine Stimme?
    Absurder geht's nicht mehr.
PM schreiben
  • 12.03.2013, 18:17
  • Kuno schrieb:
    Wieso zum Henker beschränkt man ein VSTi auf nur eine Stimme? Absurder geht's nicht mehr.
    Das habe ich mich auch schon gefragt. Vielleicht ist der Synthesizer einfach so CPU hungrig, dass der nur eine Note spielen kann. Zwinker Kein Plan warum man sowas Programmiert. Crying (very sad) Gruß
PM schreiben
  • rockfred
  • Avatar rockfred
  • rang_star
  • User seit: 22.10.2010
  • Punkte: 1005
  • 12.03.2013, 18:51
  • Damit man in Komplete 10 den Polark packen kann. Wenn die Rechenleistung das dann packt Zunge
PM schreiben
  • FischerZ
  • Avatar FischerZ
  • rang_star
  • User seit: 01.01.1970
  • Punkte: 1263
  • 12.03.2013, 20:05
  • Kuno schrieb:
    Wieso zum Henker beschränkt man ein VSTi auf nur eine Stimme? Absurder geht's nicht mehr.
    Ja. Das weis wohl nur NI
PM schreiben
  • FischerZ
  • Avatar FischerZ
  • rang_star
  • User seit: 01.01.1970
  • Punkte: 1263
  • 12.03.2013, 20:08
  • Ich hätte mir schon gewünscht das Massive, FM8 und Absynth weiterentwickelt werden. Möglichkeiten gäbe es doch genug und wenn NI keine Ideen hat sollte man vielleicht mal die Kunden befragen.
PM schreiben
  • Quane
  • Avatar Quane
  • rang_star
  • User seit: 01.09.2012
  • Punkte: 38
  • 12.03.2013, 22:04
  • 120 GB Samples?! Das ist ein bisschen zu viel.
PM schreiben
  • ryudo
  • Avatar ryudo
  • rang_star
  • User seit: 29.02.2004
  • Punkte: 621
  • 13.03.2013, 08:10
  • So richtig kommt kein Wow Feeling auf, eine monophone Moog Emulation auf Reaktor-Basis !? Das braucht doch keiner mehr. Und Battery4 sieht aus wie optische Auffrischkur mit mehr Funktionen und mehr Kits. Ich denke viele haben mit Massive2 gerechnet. Ich hätte gern noch einen Pro54 und eine deutliche bessere Kontakt Library erwartet. Das war wohl der "Wenig-Knaller 2013".
PM schreiben
  • Jeff
  • Avatar Jeff
  • rang_star
  • User seit: 20.08.2002
  • Punkte: 2302
  • 13.03.2013, 08:20
  • Hänge auch noch bei Komplete 6 und habe bei 8 schon überlegt. Hat jemand Erfahrungen damit, die mitgelieferte Festplatte komplett auf eine andere Platte zu kopieren? Möchte wenn dann gerne nur eine externe Platte mit allen Samples haben.
    Mich reizen eher die ganzen Effekte, die seit K6 dazu gekommen sind. Drums und Co. habe ich eigentlich genug ...
PM schreiben
  • litoni
  • Avatar litoni
  • rang_star
  • User seit: 12.11.2010
  • Punkte: 681
  • 13.03.2013, 08:44
  • NI kommt leider immer mehr an dem Punkt wo Quantität vor Qualität kommt, aber das war ja vorauszusehen !
PM schreiben
  • erosol
  • Avatar erosol
  • rang_star
  • User seit: 09.05.2012
  • Punkte: 42
  • 13.03.2013, 10:20
  • Ich habe jetzt kein Vergleich, wie gut oder schlecht die neuen Element in Komplete9 sind aber zumindest über die Software Qualität kann ich nichts schlechtes sagen. Das läuft alles sehr Stabil und zuverlässig bei mir! Das mit der Erweiterung nicht jeder zufrieden gestellt werden kann ist klar. Das ein Laden wie NI auch Geldverdienen will ist auch klar.
    Ich selbst werde auch erstmal nicht updaten da mich im wesentlichen die Reverbs interessieren und da möchte ich erstmal die Alternativen Testen.
    Aber den Kauf des Komplete Packetes habe ich nie bereut und kann das nur weiter Empfehlen.
PM schreiben
  • 175bpm
  • Avatar 175bpm
  • rang_star
  • User seit: 01.01.1970
  • Punkte: 134
  • 13.03.2013, 12:59
  • FischerZ schrieb:
    Ich hätte mir schon gewünscht das Massive, FM8 und Absynth weiterentwickelt werden. Möglichkeiten gäbe es doch genug und wenn NI keine Ideen hat sollte man vielleicht mal die Kunden befragen.
    Auf Massive 2 bin ich auch schon lange scharf! Massive ist mein Hauptsynth, aber das ein oder andere könnte man einfach noch verbessern:

    - der Modulations-OSC dürfte ruhig eine Auswahl an Wellenformen bieten

    - Es dürften ein paar mehr Filtertypen zur Auswahl stehen, wobei die vorhandenen schon sehr gut klingen. Das Lowpass 4-Filter ist meiner Meinung nach sehr gut und musikalisch

    - Die Auswahl an LFO-Wellenformen ist umfangreich, aber es ist unverständlich warum sie begrenzt ist. Das Erstellen von eigenen Wellenformen wäre ideal!

    - Der Performer hat die Schwäche, dass sämtliche Kurven immer mit dem Wert 0 enden, abgesehen vom waagerechten Teil. Diese Einschränkung ist nicht nachzuvollziehen. Mann sollte sowohl den Startwert der Kurve, wie auch den Endwert bestimmen können. So wie es jetzt ist, nutze ich den Performer eher selten. Auch hier wären Kurven zu begrüßen, die man selbst entwerfen kann

    - Der Loopbereich der Hüllkurven sollte ebenfalls selbst erstellbare Verläufe zulassen, diese sollten an ein temposynchronen Verlauf koppelbar sein (ohne die Bedienung jedoch zu unhandlich werden zu lassen)

    - Die Regler sollten endlich Werteanzeigen bekommen. Die Grundidee ist laut NI zwar, dass man alles nach dem Gehör einstellt, jedoch sind Werte für manche Einstellungen und zur Orientierung sehr nützlich.


    Wenn man dieses Dinge noch umsetzen würde, so bräuchte ich keinen anderen Synthesizer mehr, ich würde alles nur mit Massive machen.




    Der neue auf Reaktor basierende Synth interessiert mich auch nicht. Ich nutze Reaktor nicht und es ist mir viel zu umständlich erst ein Programm zu öffnen um dann intern noch einmal ein Programm öffnen zu müssen. Auch ein Grund dafür warum ich Guitar Rig nicht nutze.
PM schreiben
  • schroerob
  • Avatar schroerob
  • rang_star
  • User seit: 23.01.2013
  • Punkte: 469
  • 13.03.2013, 16:20
  • "Die Regler sollten endlich Werteanzeigen bekommen. Die Grundidee ist laut NI zwar, dass man alles nach dem Gehör einstellt, jedoch sind Werte für manche Einstellungen und zur Orientierung sehr nützlich."

    Dem kann ich nur Zustimmen. Es ist zwar gut und schön wenn man alles nach Gehör machen kann und auch tut, doch manchmal will man es einfach präzieser haben und da sind dann gesynchte Anzeigewerte oder auch Angaben in ms wirklich wichtig und sparen auch oft Zeit, vor allem dann wenns schnell gehen muss und mein kein Nerv auf "hören" und "feeling" hat.
PM schreiben
  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang_star
  • User seit: 11.11.2009
  • Punkte: 18363
  • 13.03.2013, 17:17
  • 175bpm schrieb:
    Auf Massive 2 bin ich auch schon lange scharf! Massive ist mein Hauptsynth, aber das ein oder andere könnte man einfach noch verbessern: - der Modulations-OSC dürfte ruhig eine Auswahl an Wellenformen bieten - Es dürften ein paar mehr Filtertypen zur Auswahl stehen, wobei die vorhandenen schon sehr gut klingen. Das Lowpass 4-Filter ist meiner Meinung nach sehr gut und musikalisch - Die Auswahl an LFO-Wellenformen ist umfangreich, aber es ist unverständlich warum sie begrenzt ist. Das Erstellen von eigenen Wellenformen wäre ideal! - Der Performer hat die Schwäche, dass sämtliche Kurven immer mit dem Wert 0 enden, abgesehen vom waagerechten Teil. Diese Einschränkung ist nicht nachzuvollziehen. Mann sollte sowohl den Startwert der Kurve, wie auch den Endwert bestimmen können. So wie es jetzt ist, nutze ich den Performer eher selten. Auch hier wären Kurven zu begrüßen, die man selbst entwerfen kann - Der Loopbereich der Hüllkurven sollte ebenfalls selbst erstellbare Verläufe zulassen, diese sollten an ein temposynchronen Verlauf koppelbar sein (ohne die Bedienung jedoch zu unhandlich werden zu lassen) - Die Regler sollten endlich Werteanzeigen bekommen. Die Grundidee ist laut NI zwar, dass man alles nach dem Gehör einstellt, jedoch sind Werte für manche Einstellungen und zur Orientierung sehr nützlich. Wenn man dieses Dinge noch umsetzen würde, so bräuchte ich keinen anderen Synthesizer mehr, ich würde alles nur mit Massive machen. Der neue auf Reaktor basierende Synth interessiert mich auch nicht. Ich nutze Reaktor nicht und es ist mir viel zu umständlich erst ein Programm zu öffnen um dann intern noch einmal ein Programm öffnen zu müssen. Auch ein Grund dafür warum ich Guitar Rig nicht nutze.
    naja, die koennen ja nicht alles gleichzeitig machen. Leute wollten ne Erweiterung von Battery, nun ist sie da.

    Reaktor oeffnen, Doppelklick auf den Synth ist auch kein Problem.

    Macht man nicht alle 5 Minuten.

    Bei so einem Stadium dueften ja HW Synths nicht mehr in Frage kommen, wenn man dort ein Kabel einstecken muss Lächeln
PM schreiben
  • 175bpm
  • Avatar 175bpm
  • rang_star
  • User seit: 01.01.1970
  • Punkte: 134
  • 13.03.2013, 17:44
  • HW-Synth?? Kabel rein stecken?? Bist du irre? So was kommt mir nicht ins Haus! Lachen

    Es ist nicht nur der Doppelklick der mich stört, es ist die Fülle an Programmen die mich stört. So muss ich mich mit Reaktor und mit den Reaktor-internen Programmen auseinandersetzen und da habe ich keine Lust drauf.

    Die Bedienung muss einfach, schnell und unkompliziert vonstatten gehen, alles andere bremst meine Kreativität.



    Was Massive angeht: Massive ist halt jetzt auch schon ein paar Jahre auf dem Markt und es hat sich nicht viel verändert. Auf der anderen Seite muss man natürlich auch sagen, dass Massive schon von Beginn an sehr durchdacht war, da sieht man von der Herstellerseite vielleicht wenig Bedarf etwas weiter zu entwickeln.

    Na gut, ich warte es mal ab... wobei K9U eigentlich meine Software für die nächsten 10 Jahre werden sollte.
PM schreiben
  • daslicht
  • Avatar daslicht
  • rang_star
  • User seit: 26.09.2010
  • Punkte: 198
  • 13.03.2013, 17:46
  • "Battery cutting-edge drum sampler" mit dem man aber nicht samplen kann.

    Sollte wohl eher Drum Sample PLAYER heissen ....
PM schreiben
  • 13.03.2013, 18:03
  • ryudo schrieb:
    So richtig kommt kein Wow Feeling auf, eine monophone Moog Emulation auf Reaktor-Basis !? Das braucht doch keiner mehr. Und Battery4 sieht aus wie optische Auffrischkur mit mehr Funktionen und mehr Kits. Ich denke viele haben mit Massive2 gerechnet. Ich hätte gern noch einen Pro54 und eine deutliche bessere Kontakt Library erwartet. Das war wohl der "Wenig-Knaller 2013".
    "Battery4 sieht aus wie optische Auffrischkur "

    Allerdings, ich kann keine größere neue Funktion entdecken. Wow, Tags, wie toll...

    Dabei gibt es so viel was man verbesseren könnte...
    Von Pitch names bis eine Syntheseeinheit, die mir sehr fehlt.
PM schreiben
  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang_star
  • User seit: 11.11.2009
  • Punkte: 18363
  • 13.03.2013, 18:19
  • @175bpm
    "Es ist nicht nur der Doppelklick der mich stört, es ist die Fülle an Programmen die mich stört. So muss ich mich mit Reaktor und mit den Reaktor-internen Programmen auseinandersetzen und da habe ich keine Lust drauf."

    Ist doch kein problem. Reaktor ist nicht Guitar Rig.

    Ich hab neulich Razor geoffnet, das geht blitzschnell, du musst Dich NICHT mit Reaktor beschaeftigen, in keinster Weise. Du siehst da nur die GUI von Razor und das wars.
PM schreiben
  • 175bpm
  • Avatar 175bpm
  • rang_star
  • User seit: 01.01.1970
  • Punkte: 134
  • 13.03.2013, 19:15
  • kk, Reaktor ist bei mir schon lange nicht mehr auf der Platte, habe es nur als „zu komplex“ in Erinnerung. Das scheint dann wohl überholt zu sein.

    Naja, wie auch immer... ich brauch es trotzdem nicht wirklich. Ich nutze als Synthesizer nur Massive und Absynth 5 und wenn Massive 2 kommt, dann verschwindet wohl auch Absynth aus meinen Produktionen.
PM schreiben
  • alpha-s
  • Avatar alpha-s
  • rang_star
  • User seit: 05.11.2009
  • Punkte: 652
  • 14.03.2013, 07:28
  • FischerZ schrieb:
    Ich hätte mir schon gewünscht das Massive, FM8 und Absynth weiterentwickelt werden. Möglichkeiten gäbe es doch genug und wenn NI keine Ideen hat sollte man vielleicht mal die Kunden befragen.
    Aber das machen die doch! Kannst im Forum Deine Feature Suggestions schon seit Jahren reintippeln.
PM schreiben
  • ryudo
  • Avatar ryudo
  • rang_star
  • User seit: 29.02.2004
  • Punkte: 621
  • 14.03.2013, 11:18
  • tanzpflicht schrieb:
    "Battery4 sieht aus wie optische Auffrischkur " Allerdings, ich kann keine größere neue Funktion entdecken. Wow, Tags, wie toll... Dabei gibt es so viel was man verbesseren könnte... Von Pitch names bis eine Syntheseeinheit, die mir sehr fehlt.
    Ich hätte sogar ne neue Hardware erwartet, sowas wie ne Mischung aus 2-3 Oktaven Controller-Keyboard incl. USB Audiointerface , was dann genau auf Komplete passt bezüglich Ansteuerung und gleichzeitig das Hardware-Modul ist, was ein Minisetup von Komplete für unterwegs laden kann. Das wäre doch mal nett.
PM schreiben
  • djstean
  • Avatar djstean
  • rang_star
  • User seit: 22.03.2010
  • Punkte: 1047
  • 14.03.2013, 13:29
  • "...wieso nur eine stimme..."/"...braucht keiner mehr..."

    doch! ich! dann verschwindet mein minitaur aus dem studio und nimmt ab sofort im live-rack platz.

    und dass die "großen" produkte - mal abgesehen von battery - kein update erfahren fahren, stört mich nicht im geringsten. ich nutze schon jetzt kaum einen bruchteil der zur verfügungstehenden features. alleine kontakt ist inzwischen so mächtig, dass ich gar nicht wüsste, was man da noch aufbohren könnte?
PM schreiben
  • 15.03.2013, 03:08
  • da brauch ich erstmal ein halbes Jahr urlaub um mich durch die Tonnen von virtuellen Instrumenten und Samples zu klicken... Lachen
PM schreiben
  • Beatceps
  • Avatar Beatceps
  • rang_star
  • User seit: 05.08.2010
  • Punkte: 52
  • 15.03.2013, 11:21
  • Ich weerde mir das Update von KP6 auf 9 für 149 holen - für den Preis kann man nichts sagen. Und wenn später die Preise für Ultimate fallen, vielleicht noch die große Version. Ich hatte mich auch schon auf Massive 2 gefreut traurig Habt ihr Erfahrungen damit, die Libraries auf eine externe Festplatte zu installieren? Ist das ohne Geschwindigkeitseinbußen o.ä. möglich? Vielen Dank im Voraus!
PM schreiben
  • alpha-s
  • Avatar alpha-s
  • rang_star
  • User seit: 05.11.2009
  • Punkte: 652
  • 15.03.2013, 12:51
  • Also ich kann die Kritik an Reaktor nicht nachvollziehen. Immer noch ein supertolles Instrument, mit dem man eigentlich alles machen kann. Ich hätte mich auf einen Reaktor 6 gefreut mit dem Hauptziel, den Bau von eigenen Ensembles deutlich zu vereinfachen. Heute ist es leider sehr aufwändig, z.B. Prebuild Modules mit Core Objekten zu kombinieren.
    In Battery 4 vermisse ich das Slicing eines Intakt, das wäre mal ne coole (und einfache Funktion), die auch andere DrumPlayer haben. Und vielleicht ein GatedReverb, mit dem man schön die 80's nachempfinden kann.
    Und vielleicht schiebt NI mal irgendwann eine Gitarrenemulation nach. Was es heute dazu gibt, hört sich teilweise nicht schlecht an, aber haut einen auch nicht wirklich vom hocker.
PM schreiben
  • 20.03.2013, 10:37
  • tanzpflicht schrieb:
    "Battery4 sieht aus wie optische Auffrischkur " Allerdings, ich kann keine größere neue Funktion entdecken. Wow, Tags, wie toll... Dabei gibt es so viel was man verbesseren könnte... Von Pitch names bis eine Syntheseeinheit, die mir sehr fehlt.
    Oh ja, vielleicht lesen ja die NI Leute auch mal die Ideen hier im Forum. Eine Synheseeinheit in Battery - ähnlich wie Waldorf Attack - wäre der Hammer. Und generell bessere Samplequalität. Qualität vor Quantität.

    Und ... bessere Sounds für Kontakt wären toll.
PM schreiben
  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang_star
  • User seit: 11.11.2009
  • Punkte: 18363
  • 21.03.2013, 10:28
  • Herrrausser schrieb:
    Oh ja, vielleicht lesen ja die NI Leute auch mal die Ideen hier im Forum. Eine Synheseeinheit in Battery - ähnlich wie Waldorf Attack - wäre der Hammer. Und generell bessere Samplequalität. Qualität vor Quantität. Und ... bessere Sounds für Kontakt wären toll.
    bessere Sample Qualitaet? Wieso? Und eine Syntheseeinheit? Dafuer gibts andere Programme.
PM schreiben
  • 175bpm
  • Avatar 175bpm
  • rang_star
  • User seit: 01.01.1970
  • Punkte: 134
  • 30.03.2013, 17:32
  • Edit: Kritik gestrichen! Battery 4 ist fett und die Sounds lassen sich sehr gut verwalten! Lachen
PM schreiben
  • 10.04.2013, 03:21
  • Schade, dass Battery 4 immer noch keinen Step-Sequencer hat. Das wäre fett!!! zwinker So kann ich genauso gut einen ganz normalen Sampler nehmen, oder!? Naja, das ist nicht gerade sehr innovativ. Schade.
PM schreiben
  • 10.04.2013, 13:21
  • 175bpm schrieb:
    kk, Reaktor ist bei mir schon lange nicht mehr auf der Platte, habe es nur als „zu komplex“ in Erinnerung. Das scheint dann wohl überholt zu sein. Naja, wie auch immer... ich brauch es trotzdem nicht wirklich. Ich nutze als Synthesizer nur Massive und Absynth 5 und wenn Massive 2 kommt, dann verschwindet wohl auch Absynth aus meinen Produktionen.
    Ich würde dir raten das Ding wieder auf die Platte zu spielen! Alleine was einem in der User-Library geboten wird ist der Hammer. Und ich finde Finger, Mouth, Razor und Prism sowie die mitgelieferten Synths sind richtig geil. Ich verwende sie ständig! Und vor allem läuft Reaktor (ich glaube seit 5.5) richtig stabil, während der Absynth bei mir ab und dann mal abschmiert.
PM schreiben