RECORDING.de

Literaturtipp: Cubase Composers Guide

Ab sofort ist der Cubase Composers Guide erhältlich, die zweite im PPV-Verlag erschienene Buchveröffentlichung von homerecording-Redakteur Holger "tsching" Steinbrink. Auf über 270 Seiten erklärt er zusammen mit Co-Autor Gunther Gerl in einer nachvollziehbaren Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man eine Songidee entwickeln und die verschiedenen Bestandteile komponieren und arrangieren kann - knapp und verständlich beschrieben. Und der Clou: Die beiliegende CD-ROM beinhaltet alle Kompositions- und Produktionsphasen des Songs als Cubase-Projekte.


Der offizielle Text zum Buch: Von audio-workshop-Gründer Holger Steinbrink („Cubase Profi Guide“) ist soeben das neueste Werk, der Cubase Composers Guide, erschienen.
Zusammen mit dem Musiker und Arrangeur Gunther Gerl bietet dieses Buch einen umfangreichen Einblick in die Themen Songwriting und Arrangement – wie gewohnt knapp und präzise formuliert und sehr praxisnah. Mit den zahlreichen Cubase-Projektbeispielen auf der beiliegenden CD-ROM wird der Leser Schritt für Schritt von der Idee bis zum finalem Mix und Mastering geführt und lernt, alle relevanten Arbeitsweisen zu verstehen und auf seine eigenen Produktionen anzuwenden. Ob Pop, Rock oder elektronische Musik wie Minimal oder HipHop – für jeden Interessierten ist etwas dabei.
Die Autoren zeigen detailliert, wie man an eine neue Idee herangeht. Aus dem ersten Songfragment entsteht schnell ein Grundgerüst. Der Leser erfährt, wie er Drums optimal programmiert und welche Instrumente im Kontext am besten zusammenpassen. Alle Fragen zum Arrangement werden geklärt: Wie fügt man Parts zusammen? Wie gestaltet man Übergänge? Wie entsteht ein Spannungsbogen?
Der Cubase Composers Guide ist damit ein unverzichtbarer Ratgeber für jeden, der mit Cubase eigene Ideen umsetzen möchte.

• über 270 Seiten
• CD-ROM (PC & Mac) mit allen Songbeispielen als Cubase-Projektdaten für Cubase 4, Cubase Studio 4 und Cubase Essentials 4
• Format: 22,5 cm x 15,5 cm
• Beschaffenheit: Paperback
• Preis: 29,90 Euro

Über die Autoren: Holger Steinbrink ist Musik- und Mediaproduzent, Sounddesiger und Cubase-Anwender der ersten Stunde. Als freiberuflicher Mitarbeiter bei Steinberg, Fachautor und Dozent bei audio-workshop sowie homerecording.de-Redakteur und Moderator hat er jahrelange Erfahrung als Anwender und Trainer.
Gunther Gerl ist Komponist, Texter, Musiker und Produzent und hat u.a. schon für Jamiroquai und Moloko als Komponist gearbeitet. Stilsicher in allen Musikrichtungen ist er aktuell mit der Band Rotersand international erfolgreich. Er ist ebenfalls Dozent bei audio-workshop.de

Der Cubase Composers Guide kann auf Wunsch mit persönlicher Widmung, direkt im homerecording.de-Partnershop audio-fabrik bestellt werden.



Komposition & Arrangement - der fertige Song mit Gesangsspuren


Programmierung eines Hip Hop-Beats im Drum Editor


Shifting beim Übergang vom Solo in den Refrain


Kapitelübersicht Cubase Composers Guide

1. Durchblick: So verwenden Sie dieses Medienpackage
1.1 Das Buch
1.2 Die CD-ROM zum Buch
1.3 Das „Vorwissen

2. Komponieren mit Cubase
2.1 Viele Wege führen nach Rom
2.2 Cubase richtig einstellen
2.3 Klassisches „lineares“ Komponieren
2.4 Digitales „nicht lineares“ Komponieren

3. Das 1.x.1 der Partentwicklung
3.1 Die grundsätzliche Herangehensweise
3.1.1 Entwicklung des Songs
3.1.2 Die Harmonien
3.1.3 Voicings
3.1.4 Rhythmik
3.2 Das Rhythmusgerüst
3.2.1 Aufnahme von Schlagzeug
3.2.2 Die MIDI-Drums im Demoprojekt
3.2.3 Allgemeine Hinweise zum Programmieren und Editieren von Drumgrooves
3.2.4 Import von Drumloops
3.3 Der Bass
3.3.1 Funktion
3.3.2 Einspielen oder Programmieren von Bassfiguren
3.4 Harmonie- und Melodieinstrumente
3.4.1 Keyboards
3.4.2 Gitarren
3.4.3 Bläser
3.4.4 Synthesizersounds
3.5 Der Gesang
3.5.1 Die Gesangsaufnahme
3.5.2 Die Technik der Aufnahme
3.5.3 Dopplung
3.5.4 Audiobearbeitung

4. Das perfekte Arrangement
4.1 Grundprinzipien eines Arrangements
4.2 Hilfsmittel zum Arrangieren
4.2.1 Die Markerspur
4.2.2 Weitere hilfreiche Funktionen beim Arrangieren
4.3 Der klassische Songaufbau in der Praxis
4.3.1 Intro
4.3.2 Die erste Strophe
4.3.3 Die erste Bridge
4.3.4 Der erste Refrain
4.3.5 Das erste Extro
4.3.6 Die zweite Strophe
4.3.7 Die zweite Bridge
4.3.8 Der zweite Refrain
4.3.9 Das zweite Extro
4.3.10 Das Solo
4.3.11 Der dritte Refrain
4.3.12 Das Outro/Ending
4.4 Arbeiten mit dem Arranger
4.5 Die Feinarbeit
4.5.1 Fills und Breaks
4.5.2 Percussion und Effektsounds
4.5.3 Die Gesangsaufnahme

5. Musikalisches Mischen und Mastern
5.1 Die Mischung der Einzelspuren
5.1.1 Drums
5.1.2 Bass
5.1.3 Rhodes
5.1.4 Gitarren
5.1.5 Orgel
5.1.6 Solo-Synthesizer
5.1.7 Pad-Synthesizer
5.1.8 Die Bläser
5.1.9 Gesang
5.2 Finetuning mit der Automation
5.2.1 Automation des Gesangs
5.2.2 Automation der Orgel
5.2.3 Automation der übrigen Instrumente
5.3 Mastering

6. Special: Electronic Music Composing
6.1 Das Instrumentarium
6.1.1 Synthesizer
6.1.2 Drums
6.1.3 Sampler
6.2 Die Sounds
6.2.1 Synthesizer-Bässe
6.2.2 Leadsounds
6.2.3 Pads/Flächensounds
6.2.4 Atmosphären
6.2.5 Effektsounds
6.3 Die Songbausteine
6.3.1 Programmierung von Drums bei der elektronischen Musik
6.3.2 Die Bassline
6.3.3 Die Hookline
6.3.4 Sprache/Gesang
6.4 Das Finetuning der Parts
6.4.1 Techno-Trance-Finetuning
6.4.2 Techno-House-Finetuning
6.4.3 Hip-Hop-Finetuning
6.4.4 Oldschool-Elektro-Finetuning
6.5 Die Effekte
6.5.1 Die wichtigsten Effektkategorien im Überblick
6.5.2 Tipps & Tricks zu den Effekten
6.6 Das Basisarrangement
6.6.1 Die Clubversion (Extended Mix, siehe Glossar)
6.6.2 Die Radioversion
6.7 Das Finetuning des Arrangements
6.8 Der Remix

7. Anhang
7.1 Glossar
7.2 Nützliche Weblinks
7.3 Danksagungen
7.4 CD-ROM-Inhalt und Datenstruktur

Bitte einloggen oder registrieren, um diesen Artikel zu kommentieren.