RECORDING.de

    oliverambergs Blog

    Viele der Libraries-Hersteller gestalten wunderschöne Interfaces (das Auge kauft mit). Mit viel Liebe zum Detail wird einem Hardware vorgegaukelt. Herrlich. Nun aber gibt es alte Menschen wie mich, die a) einen Bildschirm mit 2560x1440 Auflösung besitzen und b) nicht mehr so dolle sehen. Nun sind alle Schalter, Regler und Beschriftung in der Grössenordnung eines Fliegenschiss auf dem Screen. Try&Error lautet die Devise. Ist das der Knopf A für die Funktion B oder wie oder was? Und nein; ich mag nicht die Auflösung anpassen, da ich mein Brot mit grafischen Arbeiten verdiene und diese einfach brauche. Wie wär's mit einer Art responsive Design für User-Interfaces? Bitte!!!
    danke
    Bitte einloggen oder registrieren, um diesen Beitrag zu kommentieren.
    • 03.08.2013, 17:24
    • Die durchschnittliche Auflösung (zumindest im Internet) liegt aktuell bei 1366x768px. Selbst wenn in 1-2 Jahren eine Full HD Auflösung Standard ist, ist dies noch weit von den "exotischen" Apple Auflösungen entfernt. Schade für dich, aber so ist das immer, wenn man was Außergewöhnliches hat.
    PM schreiben
    • 99 Dollar für Steven Slate Drums... ich konnte nic ...
    • Zum Profil
    • 03.08.2013, 20:30
    • Ist ein Dell Bildschirm. Werde wohl einen zweiten Screen mit "normaler" Auflösung für die Interfaces dazunehmen.
    PM schreiben