Too Long In This City

Download Player

BeschreibungDieser Song ist das letzte Kapitel in der Light-Story. Auf ihn folgt lediglich noch ein Epilog. Ist diesmal rockiger als sonst.

Für alle die an der Story interessiert sind:
http://recording.de/Community/Userblogs/View/3242/blog.html

Die Band:
Asli: Bass, Keys (moog, hammond)
Malt30: Drums
SouthsideB : MIx
SirTruesound: Master
Ich: Rest

Dab-du-da-bab........
 
Bitte einloggen oder registrieren, um diesen Song zu bewerten.
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (8)17.11.2016, 11:45
  • Goil! Rockt!
    Die Becken (oder Hi Hat) am Ende kommen etwas zu grell.
  • cartoffle
  • Avatar cartoffle
  • rang_star
  • User seit: 10.12.2013
  • Punkte: 469
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (10)10.09.2016, 01:01
  • Sehr guter Sound, das ganze Konzept hat Hand und Fuß. Es mag ein bisschen vintage anmuten, ist es aber eigentlich nicht, da der Sound ein ganz anderer ist. Markant ist der Gesang, hat sehr viel Wiedererkennung! 10 Punkte.
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (10)28.08.2016, 16:03
  • Ungewohnte Klänge von Euch, aber gefällt mir sehr gut. Mix und Master klingen hier hervorragend.

    Alles top, Respekt an alle Beteiligten!
  • HarrySH
  • Avatar HarrySH
  • rang_star
  • User seit: 03.06.2010
  • Punkte: 4680
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (10)25.08.2016, 21:20
  • Jo, der Rock geht gleich sehr gut los. Vom 1. Takt an.

    Der Song ist schön homogen mit klaren und passenden Übergängen gespickt. Wird nicht langweilig. Wenn ich deine anderen Kapitel-Songs in Erinnerung habe, wird das ein klasse Album
  • hopoh
  • Avatar hopoh
  • rang_star
  • User seit: 07.05.2007
  • Punkte: 10036
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (9)23.08.2016, 00:35
  • Wunderbare Reise in die seventies , mit fliegenden Organs und rotzigen Guitars Lächeln extrem vielschichtig das Werk mit tausend Ideen , breaks und Wechseln, der Drumer hat da echt was zu arbeiten und zu behalten zwinker
    Stimme schön versoffen und verraucht Lächeln naja geht ja auch um Sex, Drugs and Rockn`Roll, Sound kommt auch gut und passt - hat mit gut gefallen diese Reise Lächeln
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (7)21.08.2016, 12:22
  • Etwas anstrengende Komposition aber gut gemacht, bis auf die leadgitarren aber dann doch wieder passend...
  • Chronique
  • Avatar Chronique
  • rang_star
  • User seit: 17.08.2015
  • Punkte: 298
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (9)21.08.2016, 10:44
  • Arrangement sehr aufwändig und kantig, mit vielen netten Details. Sound gewohnt retro aber gut, und so soll es ja wohl auch sein. Geschmacklich gefallen mir deine PF-nahen Songs besser, aber so ist´s auch ok.
  • sanoor
  • Avatar sanoor
  • rang_star
  • User seit: 04.04.2015
  • Punkte: 769
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (8)20.08.2016, 15:56
  • Also Homerecordingsound hör ich da nicht. Ganz im Gegenteil, das klingt in meinen Ohren ziemlich amtlich. Hut ab. Nur die Präsenz des Gesangs schwankt ein bisschen. Drugs & Rock and Roll nehm ich deiner Stimme auf jeden Fall ab, nur sexy klingt anders...dafür ackerst du dich zu sehr durch den Song. Ach ja, der Song. Der ist auch in Ordnung und wird istrumental echt gut dargeboten. Über Geschmack kann man immer streiten, aber für mich ist das klar hitverdächtig.
  • Bordon
  • Avatar Bordon
  • rang_star
  • User seit: 26.11.2012
  • Punkte: 7638
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (5)20.08.2016, 10:57
  • ...da Du ja ausführlich aufgeführt hast, wer da gemixt und getan hat usw., nehme ich mal an, daß Du da auch viel Wert auf den Gesamtsound gelegt hast ?

    Wenns zeitgemäß klingen soll im Jahre 2016, dann hast den Sound nicht getroffen. 20 bis 30 Jahre früher passt es so einigermaßen. Aber Vocals kommen mir zu prägnant rüber. Wie gesagt, selbst hier gefällt mir der Gesamtsound nicht. Hat so einen Homerecording-Touch. Vielleicht auch so gewollt. Trotzdem nur 5 Points von mir.
  • mfx
  • Avatar mfx
  • rang_star
  • User seit: 23.06.2016
  • Punkte: 1012
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (7)18.08.2016, 20:17
  • Ist ganz gut, würde ich sagen.. Lächeln
    Rhythmusgitarren- und Hammondakzente klingen ziemlich nice und fluffig. Die Gesangsphrasierungen empfinde ich teilweise als etwas groovehemmend.
  • speedtom
  • Avatar speedtom
  • rang_star
  • User seit: 14.01.2014
  • Punkte: 10196
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (8)18.08.2016, 09:56
  • Ja, das rockt schön und ist ein würdiger Abschluss der Fisher-Story!

    Wie bei euch üblich hat der Song viele Ideen und C/D/E-Parts, und eine Menge sind stark, eine wenige hätte man von mir auch auch weglassen können, aber egal, da steckt Ideenreichtum und Arbeit dran, und das verdient Respekt.

    Deine Stimme klingt sehr kratzig, man könnte sagen, dass dies nicht unbedingt wohlig klingt und im Sinne von Safe's Motto "Immer angenehm für die Ohren" - andererseits korrespondiert dies ja mit der Geschichte und der Heiserkeit, die nach zu viel Feiern durchaus auch mal vorkommt! Zwinker
  • jet2
  • Avatar jet2
  • rang_star
  • User seit: 07.09.2011
  • Punkte: 4325
  • vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (9)18.08.2016, 03:00
  • cooler track!
    und super gespielt.

    ziemlich schräg und crazy und man hört auch ohne den text, daß es in der story um sex, drugs und rock*n roll geht...