Zum Bewerten einloggen oder registrieren!
Beschreibung
- für Studio-Gesang, Ensembles, Live Recording, Akustik-Gitarre und Bass, Gitarren- und Bass-Verstärker, Streichinstrumente, Becken, Holzblasinstrumente, Saxophon - Nierencharakteristik - Rumpelfilter eliminiert Trittschall unter 17 Hz - Schaltbare 15 dB Dämpfung für extrem hohe Schalldruckpegel - Dreistufig schaltbarer Hochpassfilter - Eingebauter, dreilagiger Popschutzgrill - Interner Erschütterungsabsorber minimiert Griffgeräusche und Trittschall - Übertragungsbereich: 20 Hz - 20 kHz - Ausgangsimpedanz: 150 Ohm - Leerlaufempfindlichkeit: -37 dBV/Pa (14,1 mV) - Maximaler Schalldruck:153 dB SPL - Eigenrauschen (äquivalenter Schalldruck): 14 dB(A) - Abmessungen (L x Øzwinker: 156 x 55,9 mm - Gewicht: 642 g
danke
Bitte einloggen oder registrieren, um dieses Produkt zu bewerten.
  • Avatar bensummerfield
    01.08.200710:05 Uhr
    vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (9)Nimmt man Vocals durch ein AT2020 und das KSM27 auf, ähnelt sich der Klangcharakter der beiden Mikrofone stark, nur unten rum hat das KSM27 erstmal mehr zu bieten. Der große Unterschied kommt dann aber im Mix zu Tage, wo das KSM27 auf ganzer Linie gewinnt. Die damit aufgenommenen Vocals setzten sich während meiner Tests in jedem Mix besser durch und klangen direkter / fokussierter als mit dem AT2020. Das KSM war im Vergleich auch \"very easy to mix\", ein Low-Cut reichte in der Regel aus, um einen brauchbaren Vocal-Sound im Arrangement zu bekommen ---> so soll es sein. Auch klangen die Zischlaute natürlicher, während die vom AT2020 im Vergleich nur schwierig in den Griff zu bekommen waren.
    Klanglich ist das KSM27 kein Charakterschwein, sondern kommt sehr neutral daher mit präsenten Höhen.
    Insgesamt hat mich das KSM27 von der Performance her voll überzeugt. Leider ist die Shure KSM-Reihe in Deutschland wenig verbreitet und man bekommt die Teile auch nur selten auf dem Gebrauchtmarkt. Eine Alternative, die hierzulande auch verbreiteter ist, wäre das AT4040.

    Pro:
    - ein ganzer Schritt nach vorne im Vergleich zur 100 Euro Preisklasse
    - sehr stabile Verarbeitung, quasi unkaputtbar wie man es von Shure gewohnt ist
    - universell einsetzbar

    Contra:
    - das KSM27 ist hierzulande wenig verbreitet


    Klangbeispiele vom KSM27, KSM32 und KSM44 gibt es hier zu hören:

    http://shure.com/groups/public/@gms_gmi_web_us_pro/documents/web_resource/us_pro_ksm_compare_html.htm
  • Avatar AP
    02.12.200704:06 Uhr
    vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (10)Kann mich Ben anschließen. Hab es neu gekauft für ca 400. Ist natürlich Geld, aber im Vergleich zu einem Neumann o Ä bekommt man schon echt sehr gute Qualität für niedriges Geld.

    Unbedingt antesten. Vielseitig einsetzbar. KAUM RAUSCHEN!!!
  • Avatar simon87
    24.02.201306:25 Uhr
    vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star vote_star  (6)Im Allgemeinen ein gutes Kondensatormikrofon, gut verarbeitet, robust.

    Leider hatte ich immer wieder Probleme mit basslastigen Aufnahmesignalen ( trotz verschiedenen Positionen, akustischen Veränderungen im Raum, Low-Cut ).

    Trotzdem würde ich das Mic wieder kaufen, da es ein absoluter Allrounder ist!