RECORDING.de
Ausdocken
  • Im Thread  
  • 1 Gast
  • Im Chat  

  •  
Seiten: 1 2 

Re: Subwoofer oder Monitor Upgrade? Geschrieben 12.01.2017 11:07 #21

  • Saurus
  • Avatar Saurus
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 14.06.2010 Punkte: 36537
  • AndiPaulo schrieb in #20:
    Trinnov
    ...hab nur gedacht das könnte ne Lösung sein wenn das Budget nicht im hohen vierstelligen oder gar fünstelligen Bereich is...

    Soweit ich mich erinnere, ist Trinnov eine Kombi aus Software und Hardware und die ist preislich doch deutlich im vierstelligen Bereich. Auch kein Wunder, denn sonst wäre das System unter uns Bedroom-Heinis viel stärker verbreitet. ARC ist dann eben die Hartz-IV-Variante für uns.


    http://digitalaudioservice.de/trinnov-st2-pro-loudspeaker-optimizer.html

    http://digitalaudioservice.de/trinnov-d-mon4-optimizer-up-to-96khz.html




    http://recording.de/Community/Forum/Recording_und_Studiotechnik/Raumakustik_und_Dämmung/197589/Post_2244453.html





    .
PM schreiben

Re: Subwoofer oder Monitor Upgrade? Geschrieben 18.01.2017 11:30 #22

  • hsl
  • Avatar hsl
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 03.05.2016 Punkte: 563
  • Für Klassik würde ich mich auch Akais Tip anschließen, dass Du auf jeden Fall mal die Ginkos von United Minorities antesten solltest. Auch als Unit System mit der passenden Tieftonerweiterung.

    Die haben gerade ein Update bekommen und werden Deinen Horizont bezüglich Lautsprechern extrem erweitern.

    Zudem sind die auch noch sehr preiswert, wenn man Sie mit Monitoren gleicher Liga vergleicht.
PM schreiben

Re: Subwoofer oder Monitor Upgrade? Geschrieben 18.01.2017 11:43 #23

  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.11.2009 Punkte: 32611

  • Mir fehlt nun immer mehr Auflösung in den unteren Mitten und Mitten. Immer wieder muss ich lauter drehen, um richtig "hineinhören" zu können.
    Jetzt meine Frage: Legen die Genelecs in den Mitten qualitativ zu, wenn sie durch einen Subwoofer entlastet (und unterhalb von 80 Hertz abgeregelt) werden?
    Oder ist der Gewinn so gering, dass sich die Investition nicht lohnt und der Schritt zu anderen Monitoren ist sinnvoller?

    Vielen Dank und einen schönen Tag


    Ich hatte mal die 8050, und fand die Mitten immer irgendwie schwammig. Kann auch am Raum gelegen haben. Hast du mal deinen Raum exakt durchgemessen? Jetzt hab ich Neumanns 310 und finde die Mitten griffiger. Aber auch schon mit BM6A.
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: Subwoofer oder Monitor Upgrade? Geschrieben 18.01.2017 12:13 #24

  • SGW1
  • Avatar SGW1
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 29.10.2013 Punkte: 419
  • Ja, der Raum wurde durchgemessen und ist gerade im fraglichen Bereich ziemlich "brav".
    Ich hatte in den letzten Tagen leihweise ein Paar 310 hier und bekam gerade in den Mitten deutlich mehr Information. Also das ganze Gewusel in den Streichern wurde damit viel besser aufgelöst.
    Und damit lassen sich natürlich auch Entscheidungen viel leichter, schneller und sicherer treffen.

    Ginkos habe ich noch nie gehört, werde das aber sicher nachholen.
SignaturHerzliche Grüße
Stefan
PM schreiben
Seiten: 1 2 
Um dieses Feature zu nutzen einloggen oder registrieren!
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt