RECORDING.de
Ausdocken
  • Im Forum  
  • 13 User und 24 Gäste
  • Im Chat  
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...68 Weiter

Re: Suche jemand für Mastering Geschrieben 07.03.2015 00:54 #1

  • Marc1610
  • Avatar Marc1610
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 30.03.2012 Punkte: 9030
  • AWF schrieb in #55:
    @ Lacuna

    Es soll ja kindisch sein

    Da ich nur den Kopf schütteln kann. Hier bekommt jemand einen Auftrag und andere regen sich darüber auf.

    Dieser Link ist wirklich hilfreich:

    http://www.lebenshilfe-abc.de/neid.html


    Wo er recht hat, hat er recht.

    Es heißt ja auch als wie s ich Lachen
PM schreiben Suchen_und_Finden > Music Cooperation > Suche jemand für Mastering > Post

Re: Erstentwurf Studiotisch Geschrieben 07.03.2015 00:36 #2

  • engineer
  • Avatar engineer
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 04.12.2004 Punkte: 121
  • Ich sehe auch gerade, dass das 3 Monitore sein sollen. Ui - die sind nicht gut angeordnet. Ich würde die immer flexibel stellen und den Raum fürs outboard nutzen. Die Monitore verdecken dann zwar das Equipment aber man braucht beides meisten eh nie wirklich gleichzeitig in vollem Umfang.

    In einem Parallelthread baut jemand einen Tisch. bei dem beide Aussenteile nach innen gewandt sind. Ich finde ihn momentan nicht.

    Aus meiner Sicht sollte so ein Mixtisch U-förmig sein, oder wenigstens V-förmig. Die Aufsätze links und rechts für das outboard-Zeugs kann sehr hoch sein, weil dann in der Front noch zwei kleine Monitore dazwischen passen und Luft lassen für den Eintritt des Monitorschalls.

    Bei mir habe ich das an einer Raumseite, der Mixseite durch zwei Stellracks erreicht. Jeweils ein Monitorpaar guckt durch die Öffnung leicht nach oben, ein anderes leicht nach unten.

    Ich habe es mal auf die Schnelle gezeichnet und in rot einen Tisch daraus gemacht.
    Wenn man den nach oben zu einem echten V erweitert, gibt es hinten massenhaft Platz für Equipment und Allerlei ...
  • Attachmenttisch.gif
    tisch.gif
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Do-It-Yourself (DIY) > Erstentwurf Studiotisch > Post

Re: The Search for the Common Thread (Orchestral) Geschrieben 07.03.2015 00:24 #3

  • harzmusic
  • Avatar harzmusic
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.06.2008 Punkte: 1107
  • Vielen Dank für eure Kommentare! Freut mich sehr dass das Stück so gut gefällt Lächeln

    Mein feedback: Auf quantisierung so gut es geht verzichten. Mit Room + Hall experimentieren für mehr Tiefe (>>>ACME 0.8) oder wenigstens etwas tail auf dem master out/beim mastering.
    Gut, auf Quantisierung verzichten ist eine sehr schwierige Sache - große Teile am Keyboard einzuspielen funktioniert bei komplexeren Arrangements einfach nicht mehr, da sind den Fingern und dem ganzen Overdubkonzept einfach schon grenzen gesetzt.
    Zufallsbasierte Humanisierungsfunktionen haben mich bisher aber auch noch nicht wirklich begeistert, das Resultat ist entweder nicht so wirklich musikalisch, oder der Unterschied fällt nun auch nicht wirklich ins Gewicht.
    Du hast schon recht, gerade die Holzbläser und Streicher sind in diesem Stück etwas arg präzise, um das aber wirklich glaubwürdig zu machen, müsste man jeden Ton nochmal anfassen und sich überlegen inwiefern ein Musiker an der Stelle eher nach vorne gehen würde oder minimal schleppen würde.
    Da find ich es doch entspannter Kunden zu sagen "Das ist so weit wie ich bereit bin zu gehen - willst dus besser? Bezahl mir ein Orchester"

    Was die Tiefenstaffelung angeht stimme ich dir aber uneingeschränkt zu. Da stimmt im Nachhinein eine ganze Menge nicht, vor allem die Holzbläser sitzen einfach nicht ganz im Orchester, die Verhältnisse zu Blech und Streichern stimmen nicht. Da werd ich das nächste Mal mehr drauf achten, die BWW sind für mich noch relativ neu im Template.

    Ich persönlich mag ja irgendwie diese Tendenz nicht, Klassikaufnahmen und Filmmusiken in Hall ertrinken zu lassen und hab für die meisten Sachen einen etwas direkteren Ansatz lieber beim Hören. Da hab ich mich aber auch schon ein paar mal mit meinem Prof angelegt, das ist starke Geschmackssache. Wenn man bei dem Stück den Hall mal wegnimmt merkt man, wie viel Hall da eigentlich schon drauf ist. Irgendwann matscht es und tut dem Mix nichts gutes mehr. Aber ich hab das Stück natürlich tausendfach bei der Einstellung gehört - hat noch jemand den Eindruck, dass es etwas trocken klingt?
Signatur
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > The Search for the Common Thread (Orchestral) > Post

Re: Schlagereske Retro Schnulze "open for comment" Geschrieben 07.03.2015 00:21 #4

  • EVO-MK
  • Avatar EVO-MK
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 14.02.2013 Punkte: 680
  • Ich finds ganz gut, alte Hammond-Orgel ist auch fein eingebaut. Beim Gesang,da ist doch was gedoppelt?!?, mein ich, hmm, das war in den 60er nicht so typisch. Genre würd ich mal so in den "Flower Power" bereich packen. Soft Rock oder wie auch immer. Lächeln

    Mix und Drums, da bin ich bei "Cherry50"

    Aber, schönes Ding mir gefällt es sehr Lächeln und daher "Tüll" das mal ein, besser is dat. Lächeln

    Viele Grüße
SignaturAlles was man über Musik wissen muß, hier:

-- https://www.youtube.com/watch?v=ekvxHsVEPq0 --

zwinker
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Schlagereske Retro Schnulze "open for comment" > Post

Re: Hofa oder SAE oder anderer? Geschrieben 07.03.2015 00:16 #5

  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.11.2009 Punkte: 21858
  • Also wir haben in den Elektronikpraktika sogar gelötet. Allerdings hab ich erst so richtig löten gelernt, als ich eine komplexe selbstdesignte Leiterplatte bestückt habe. Aber das Löten sollte schon Teil des Grundpraktikums gewesen sein. In der Mikroelektronik ist auch nicht viel mit Löten, oder? Ausser man macht Erfahrungen mit Package Bonding.
PM schreiben Songwriting > Aus- und Weiterbildung > Hofa oder SAE oder anderer? > Post

Re: Dachschräge und Akustik Geschrieben 07.03.2015 00:14 #6

  • engineer
  • Avatar engineer
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 04.12.2004 Punkte: 121
  • Die Dämmung sollte man zuerst vermessen, was sie so leistet. Einerseits ist das nutzbar, andererseits oft so dünn, das Aussenschall eindringen kann. Viele Schrägen bei Dächern halten Bässe von Aussen nicht ab, da muss dann nachgearbeitet werden. Diese Anforderung solltest Du mit Deiner Bassdämmung innen in Einklang bringen. Also -> Messen.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Raumakustik & Dämmung > Dachschräge und Akustik > Post

Re: Hofa oder SAE oder anderer? Geschrieben 07.03.2015 00:11 #7

  • engineer
  • Avatar engineer
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 04.12.2004 Punkte: 121
  • [i]

    Ich rede vom Elektrotechnik Studium.


    Ich auch. Ich war an unserer Uni sogar 3 Jahre studentischer Laborbetreuer in der Mikroelektronik. Da gab es alles vom Platinendesign, bis zum HF-Versuch, Transitorschaltung, OP und Halbleiterherstellung in einer PECVD-Anlage. Ich habe also einen Überblick, was die Studenten nach mir gemacht haben. Gelötet hat da keiner - zu keiner Zeit.

    War halt auch ne Uni ....
PM schreiben Songwriting > Aus- und Weiterbildung > Hofa oder SAE oder anderer? > Post

Re: Suche jemand für Mastering Geschrieben 07.03.2015 00:06 #8

  • AUDI0N
  • Avatar AUDI0N
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 10.05.2013 Punkte: 2205
  • Lol.
    Na, dann ist der Preis in der Tat angemessen.
PM schreiben Suchen_und_Finden > Music Cooperation > Suche jemand für Mastering > Post

Re: Suche jemand für Mastering Geschrieben 07.03.2015 00:04 #9

  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.11.2009 Punkte: 21858
  • nein hier geht es um Mixing eines Titels. zwinker
PM schreiben Suchen_und_Finden > Music Cooperation > Suche jemand für Mastering > Post

Re: schwenkbarer höhenverstellbare Mikrophonhalterung Geschrieben 07.03.2015 00:03 #10

  • engineer
  • Avatar engineer
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 04.12.2004 Punkte: 121
  • 5m sind ambitioniert - ich empfehle einen Tele-Kameraarm. Die sind schwer und zumindest passiv balanciert, wippen also nicht nach. Passive Balance reicht für die leichten Mikros inklusive Kabel.

    Bei noch größeren Systemen wie OP-Armen und OP-Mikroskopen gibt es noch motorgetriebene aktive Balancesysteme - die sind super schnell ruhig, stabil und elektronisch gebremst - sind dann aber im 5stelligen Euro-Bereich Lächeln

    Wenn Du soviel ausgeben möchtest, mache Ich Dir gerne einen Kontakt zu meinem derzeitigen Kunden Lächeln
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Recording & Mikrofonierung > schwenkbarer höhenverstellbare Mikrophonhalterung > Post

Re: Suche jemand für Mastering Geschrieben 07.03.2015 00:00 #11

  • AUDI0N
  • Avatar AUDI0N
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 10.05.2013 Punkte: 2205
  • synthpark schrieb in #57:

    Aber natürlich.
    Da wird es höchste Zeit, dass einige Ihr Niveau nach oben dringend korrigieren müssen wenn
    das so ist.


    Ein guter Mix, der 8 Stunden dauert, bis alles top sitzt,

    muss ja mehr kosten als der Mindestlohn von 8 Euro 50 die Stunde!

    Oder glaubst Du, dass ist ein Toilettenputzjob?


    Nein, natürlich nicht.
    Hier geht es doch um das Mastering eines Titels, oder etwa nicht?
PM schreiben Suchen_und_Finden > Music Cooperation > Suche jemand für Mastering > Post

Re: Suche jemand für Mastering Geschrieben 06.03.2015 23:57 #12

  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.11.2009 Punkte: 21858

  • Aber natürlich.
    Da wird es höchste Zeit, dass einige Ihr Niveau nach oben dringend korrigieren müssen wenn
    das so ist.


    Ein guter Mix, der 8 Stunden dauert, bis alles top sitzt,

    muss ja mehr kosten als der Mindestlohn von 8 Euro 50 die Stunde!

    Oder glaubst Du, dass ist ein Toilettenputzjob?
PM schreiben Suchen_und_Finden > Music Cooperation > Suche jemand für Mastering > Post

Re: Suche jemand für Mastering Geschrieben 06.03.2015 23:49 #13

  • AUDI0N
  • Avatar AUDI0N
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 10.05.2013 Punkte: 2205
  • Ein normaler Preis.

    Aber natürlich.
    Da wird es höchste Zeit, dass einige Ihr Niveau nach oben dringend korrigieren müssen wenn
    das so ist.
PM schreiben Suchen_und_Finden > Music Cooperation > Suche jemand für Mastering > Post

Re: Styropor geeignet? Geschrieben 06.03.2015 23:42 #14

  • engineer
  • Avatar engineer
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 04.12.2004 Punkte: 121
  • Also, den Diffusor an der Frontseite sehe ich in erster Linie als Alternative zu einer unbehandelten Fläche oder einer Scheibe, wobei ich interessanterweise genau das in vielen Studios sehe. Dort "sieht" man ja direkt die Rückwand und wenn das nicht schalltot gemacht wird / werden kann, sollte wenigstens ein Diffusor hin. Kommt halt darauf an, wie die Restumgebung aussieht. Ich habe z.B. in einem Raum einen solchen Diffusor, im anderen einen Absorber. Im Falles des Diffusors ist es deshalb ein 2D, weil dieser (leider) Schall aus allen Richtungen "empfängt" und sehr nahe an der Abhörposition ist. Wenn man mal mit Schallquellen aus diversen Richtungen draufknallt und an der Abhörposition misst, erkennt man dass das von der Decke und dem Boden reflektierte so erheblich besser gestreut wird. Einen richtigen Tiefeneffekt höre ich bei dem Diffusor eigentlich nicht, aber es klingt einfach transparenter : Die Monitorebene hebt sich einfach besser und deutlicher ab.

    Mit Bezug zum Threadthema möchte ich aber nochmal klarstellen, dass ich keineswegs die Styros als goldenen Weg propagieren möchte, sondern eher als Lösung für die Fälle, wo man nichts schweres montieren kann. Wie Du schreibst, wiegen die D's ja einiges.

    Deine Bilder zeigen aber schon mal eines: Man muss schon einiges an Fläche zustellen, will man einen wesentlichen Effekt haben.

    Ich meine übrigens, in dem vorletzten Bild an der Decke einige 2Ds zu erkennen. Holz oder Styro?
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Raumakustik & Dämmung > Styropor geeignet? > Post

Re: Keyboard lernen für Edm Geschrieben 06.03.2015 23:42 #15

  • chris50
  • Avatar chris50
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 24.01.2015 Punkte: 3
  • So heute ist dass Das Oxygen und das Buch eingetroffen und ich hab mich gleich mal ans üben gemachtLächeln Bis jetzt hab ich nix negatives festgestellt. Danke dir nochmal Realist für deine Tipps.

    Gruß Chris
PM schreiben Instrumente > Keyboards & Synthesizer > Keyboard lernen für Edm > Post

Re: Hofa oder SAE oder anderer? Geschrieben 06.03.2015 23:41 #16

  • EC2
  • Avatar EC2
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 26.07.2011 Punkte: 916
  • marcoustic schrieb in #48:
    Ich habe im Jahr 2000 noch analogen Bandschnitt gelernt, obwohl das Zeitalter des digitalen Editings schon lange angebrochen war.


    Oh ja, ich erinnere mich. Wir mussten damals auf den Senkelbandmaschinen "Kiss" von Prince mit der Rasierklinge zu Leibe rücken. Da habe ich erst gerafft, was Albumproduktionen früher für eine Schweinearbeit gewesen sein müssen, selbst mit integrierter Bandschere
PM schreiben Songwriting > Aus- und Weiterbildung > Hofa oder SAE oder anderer? > Post

Re: EVH 5150 III... oder doch Kemper? Geschrieben 06.03.2015 23:29 #17

  • tylerhb
  • Avatar tylerhb
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 26.07.2004 Punkte: 2991
  • BenHalen schrieb in #145:
    Die original Profiles von Andy Sneap und co kann man nicht einfach irgendwo kaufen oder?Lächeln


    Andy Sneap - nein
    Michael Wagener - ja, aber imo zu teuer und absolut nicht mein Geschmack
    Packs u.a. von Lasse Lammert, Ola Englund, Keith Merrow sind schon umsonst bei der Firmware dabei.

    Gute Metal Sachen gibts auch von Sinmix. Ich habe auch einiges zu dem Thema.
SignaturKemper cabs und Rig Packs auf www.tillschleicher.com
PM schreiben Instrumente > Gitarre & Bass > EVH 5150 III... oder doch Kemper? > Post

Re: 1. Mix-Contest 2015 der Mischmaschine eröffnet Geschrieben 06.03.2015 23:28 #18

  • Cruba
  • Avatar Cruba
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.02.2014 Punkte: 2496
  • Bordon schrieb in #206:
    Cruba schrieb in #205:
    Mal ne superdoofe Frage? Wie komm ich an die Mixe? Suche ich mit nem Keyword danach?


    Im Moment ist internes Voting. Da bekommen nur die Mixer die Songs.
    Nach dem Contest kann ich dir aber gerne, den Link zusenden bzw. nach dem Internen Voting werden die TopTen hier im Forum reingestellt. Dann bist Du auch eingeladen zu Voten.

    Gruß
    Bordon


    Gut, dass Du mir das sagst, ich hätte wohl noch Wochen gesucht und gedacht ich wär total dämlich... lol Dangge!
SignaturCajhmere on Soundcloud
https://soundcloud.com/cajhmere

Cajhmere's Synthedit Tutorials (created January 15, 2015)
https://syntheditstepbystep.wordpress.com/
PM schreiben Community_und_Events > Contests > 1. Mix-Contest 2015 der Mischmaschine eröffnet > Post

Re: 1. Mix-Contest 2015 der Mischmaschine eröffnet Geschrieben 06.03.2015 23:27 #19

  • Locis
  • Avatar Locis
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 04.09.2006 Punkte: 5737
  • Also doch ein Schachkenner. Hast nen Sympathiepunkt mehr bei mir.
    Jetzt muß ich sehen, wie ich mich verteidige, denn ich hab nur einem Mix außer meinem 10 Pt vergeben. wenn ich überlege, wer alles mitgemacht hat Tony, Du, AndyGallas, da muß ich garantiert wieder irgendwo Mist gebaut haben, also noch schnell noch einen Springer aufs Feld schicken...
SignaturIm Feedbackforum: Auf Eis, Hab Mut
PM schreiben Community_und_Events > Contests > 1. Mix-Contest 2015 der Mischmaschine eröffnet > Post

Re: Vertonung MamaMuuhts "Brandwache" Geschrieben 06.03.2015 23:19 #20

  • Locis
  • Avatar Locis
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 04.09.2006 Punkte: 5737
  • Schön, daß Du wieder da bist... Produktion ist wieder mal top. Die Stimme klingt für mich irgendwie distanziert. Da wünschte man sich grade bei so einem textintensiven Lied mehr Intimität, Anteilnahme. Die Ideen finde ich aber alle gelungen.
SignaturIm Feedbackforum: Auf Eis, Hab Mut
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Vertonung MamaMuuhts "Brandwache" > Post
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...68 Weiter
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt