RECORDING.de
Ausdocken
  • Im Forum  
  • 28 User und 10 Gäste
  • Im Chat  

  •  
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...70 Weiter

Re: Wie bringe ich diese Piano Modulation hin? Geschrieben 31.05.2016 09:38 #1

  • Lacunaflow
  • Avatar Lacunaflow
  • rangForum-Moderator
  • rang_star Mitglied seit: 25.12.2006 Punkte: 36437
  • Wow / Flutter
SignaturMixing & Mastering gegen eine Spende an ein Tierheim!
PM schreiben Songwriting > Musiktheorie & Songwriting > Wie bringe ich diese Piano Modulation hin? > Post

Re: Phasenproblem mit Cinch zu Klinkenkabel Geschrieben 31.05.2016 09:35 #2

  • clemensvill
  • Avatar clemensvill
  • rangForum-Moderator
  • rang_star Mitglied seit: 03.03.2009 Punkte: 20611
  • Zu 90% besteht das Problem darin, dass eine symmetrische TRS-Buchse auf zwei Monosignale aufgeteilt wird.
    Sprich vom Main-Out 1 am Traktor mit der Stereoklinke auf zwei (Cinch-)Mono-Inputs am UR22.

    Deswegen meine Frage in #2. (vor ca. 3 Wochen)
    Bis der TE die beantwortet, müssen wir uns eigentlich keine Gedanken machen zwinker

    Falls der TE noch mitliest - mit Deinem Kabel müsstest Du den Kopfhörer-Ausgang am Traktor verwenden
    Besser wäre es, mit 2 Kabeln (Monoklinke auf Cinch) den Main Out 1 bzw. 2 jeweils mit einem UR22-Eingang zu verbinden.
Signatur"Vielleicht bin ich gar nicht Manuel Neuer, sondern Andreas Wolff"
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Anschlusstechnik & Routing > Phasenproblem mit Cinch zu Klinkenkabel > Post

Wie bringe ich diese Piano Modulation hin? Geschrieben 31.05.2016 09:26 #3

  • CosmiQue-O
  • Avatar CosmiQue-O
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 14.09.2015 Punkte: 72
  • Moin,

    ich hoffe ich bin hier richtig.

    Kann mir jemand sagen wie man das Piano so hinbekommt : https://www.youtube.com/watch?v=BU9aemBv4as

    E: Am Anfang hört man es sehr gut.
PM schreiben Songwriting > Musiktheorie & Songwriting > Wie bringe ich diese Piano Modulation hin? > Post

Re: wie spiele ich das ? Geschrieben 31.05.2016 09:21 #4

  • Pleytoon
  • Avatar Pleytoon
  • rangErfahrener User
  • rang_star Mitglied seit: 02.02.2005 Punkte: 3992
  • Ähh ähh äääh, ähh ähh ähh äääähh, ähh ähh äääh, ähh ääääääh!

    Das erste Riff, das man als E-Gitarren Anfänger lernt: Smoke on the Water! zwinker

    Ich hätte auch noch eins. Ähnliche Richtung. Was ist das:

    Bababa . . Bababa . . Bababa ba ba ba Baba . .
PM schreiben Songwriting > Musiktheorie & Songwriting > wie spiele ich das ? > Post

Re: Feierabend-Techno Geschrieben 31.05.2016 09:14 #5

  • helge1973
  • Avatar helge1973
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.10.2011 Punkte: 35214
  • Primo - Du bist der geilste!

    Mach Du mal - ich bin zufrieden mit dem wat ich happ.

    Erwarte mal nen steilen Track von Dir, Gans einfach: Mehr Abwechslung - weniga Laut.

    Bessa kamma das wohl nich zusammenfassen.
    Du packst das!

    ich glaub an Dir! Beten

    Abba wenn Du nochmal T-Shürt druckst, dann bitte auch für mich 1.
    Ich glaube, ich habe 1 fadient!

    Ich trage es auch - werd ich Dir beweisen! Ganz genau, jawohl!

    Selbst uffer Maloche!
    Ich schwör auf Fort Transit fon meine Albanaz! Beten
SignaturWin7, Cubase 7.5.20 - 64bit, Focusrite Scarlett 8i6, 12 GB RAM,
System: Acer Predator G3610, Intel Core i7-2600 CPU, 4 x 3,4GHz

"Walter White: Now... Say my name.
Declan: [quietly] You're Heisenberg.
Walter White: You're goddamn right!" - BREAKING BAD - Season 5
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Feierabend-Techno > Post

Re: Feierabend-Techno Geschrieben 31.05.2016 09:10 #6

  • Exklusiv
  • Avatar Exklusiv
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 08.01.2016 Punkte: 83
  • jo
    wenn du noch net hast,
    ich kann dir das expansion 64 in einem auch dazu klar machen.

    Ist der burner das tape!

    grz
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Feierabend-Techno > Post

Re: wie spiele ich das ? Geschrieben 31.05.2016 08:52 #7

  • magnazeon schrieb in #5:
    Ich weiß es!


    Das gesuchte Wort heißt "Bagdad"!

    Jumphappy


    Alta! Ich hab gerade den Bagdad-Blues entdeckt!

    Geht auch mit einem Why vorne weg!

    Kennt jemand noch dieses Stück:

    Ähh ähh äääh, ähh ähh ähh äääähh, ähh ähh äääh, ähh ääääääh!

    Lächeln
PM schreiben Songwriting > Musiktheorie & Songwriting > wie spiele ich das ? > Post

Re: Feierabend-Techno Geschrieben 31.05.2016 08:41 #8

  • helge1973
  • Avatar helge1973
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.10.2011 Punkte: 35214
  • Hab auch so 1 - nur nich so modern wie dem Primno seins: GUGGA MA! Jumphappy
  • AttachmentAtari-2600-Jr-FL.jpg
    Atari-2600-Jr-FL.jpg
SignaturWin7, Cubase 7.5.20 - 64bit, Focusrite Scarlett 8i6, 12 GB RAM,
System: Acer Predator G3610, Intel Core i7-2600 CPU, 4 x 3,4GHz

"Walter White: Now... Say my name.
Declan: [quietly] You're Heisenberg.
Walter White: You're goddamn right!" - BREAKING BAD - Season 5
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Feierabend-Techno > Post

Re: Progressive Trance/Goa Geschrieben 31.05.2016 08:30 #9

  • Sconvolto
  • Avatar Sconvolto
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 10.09.2014 Punkte: 33
  • Programchange, was ist Deine Meinung dazu:

    https://soundcloud.com/djsconvolto/dj-sconvolto-alien-signal

    Andere dürfen sich natürlich auch gerne dazu äussern! Zwinker

    Liebe Grüsse an alle
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Progressive Trance/Goa > Post

Re: Monitorvergleich: PSI, Verdade, Focal Trio, The Rock, Suter/Ohlhorst Geschrieben 31.05.2016 08:24 #10

  • Akai31
  • Avatar Akai31
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 05.04.2011 Punkte: 12061
  • Mich ermüdet ein LS bei dem man sehr konzentriert hören muss viel stärker als einer der Details auf dem Silbertablett liefert. Was mEn noch sehr stark ermüdet sind Artegakte in der Wiedergabe (Klirr, Phasenverhalten etc). Mangelhafte Raumakustik oder deutlicher Umgebungslärm ist auch ein sehr wichtiger Faktor. Mich ermüdet auch zB Diffusion von hinten oder Tischreflektionen. Je weniger das Gehirn solche "Fehler" oder "Bedrohungen (tiefred Rumpeln durch LKWs oder diskrete Reflektionen von hinten zB) in der Wiedergabe ausgleichen muss, um so ermüdungsfreier kann man arbeiten.
    Davon einen LS absichtlich "milder/verzeihender" abzustimmen, halte ich nicht so viel. Aber davon einen LS absichtlich sehr hell abzustimmen, um Detailreichtum vorzugaukeln auch nicht.
    Es ist also schon mal gar nicht so leicht festzumachen welche Eigenart desLS denn nun den Eindruck "Detailreichtum" überhaupt forciert. Der superflinke Hochtöner, der dann aber vlt schlecht zum TMT passt oder der geringe Klirr, der Verdeckungseffekte vermeidet...?
    Ein transparenter LS wird auch immer sehr deutlich die Artefakte von zu starker Kompression/Limiting zeigen. Ob man das nun versucht abzumildern, um Kundenansprüchen leichter gerecht werden zu können (nicht alle Kunden wollen immer überlaut, aber natürlich gibts die) ist sicher Auslegungssache. Für mich ist das provokante Extrem solch einer Herangehensweise ein Smartphone als alleinige Abhörreferenz zu verwenden... Ich will schon in aller Deutlichkeit hören können, was das 1dB mehr an Lautheit anrichtet und ich bin mir sicher dasübersetzt auch aufs Smartphone, wenn auch nicht in dieser Deutlichkeit. Aber Musik ist ja vor allem ein emotionaler Reiz, kein technisches Konstrukt. Das wird ja gerne und all zu oft (vor allem von Technikern) gerne unterschätzt. Diese Unterschiede in der "emotionalen Darstellung" der Musik muss ein gutes LS-System genauso wiedergeben können, wie rein technische.

    Hat man allerdings viele Kunden im Studio, kann man sein System oft nur kompromissbehaftet betreiben (um stetige Unsicherheiten beim Kunden zu verringern) oder ein "Kunden-Alternativsystem" installieren. Auch davon hængen ja Entscheidungen für/gegen einen LS ab. Viele arbeiten ja relativ "abstrakt hörend" (ohne sich dessen immer bewusst zu sein) mit ihrem persönlichen System (zB auch durch evt. "LS-Korrekturen" bedingt).
    Komplexes Thema, bei dem viele Faktoren zusammen kommen. Der Lautsprecher spielt aber mE trotzdem immer die Hauptrolle...
Signaturmasters&dubplates
Bitte keine PMs.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Pro Audio > Monitorvergleich: PSI, Verdade, Focal Trio, The Rock, Suter/Ohlhorst > Post

Re: Größe der Auslagerungsdatei? Geschrieben 31.05.2016 08:13 #11

  • akl
  • Avatar akl
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 29.03.2011 Punkte: 6295
  • Single bedeutet dann, dass Du nur die einfache Memory Bandbreite zur Verfügung hast, obwohl bei richtigem Einbau in die richtigen Slots, die doppelte Bandbreite möglich wäre.

    Und wenn Du mal ein neues Board in Betracht ziehst, es gibt auch Mainboards, die vom Layout und Chipset her sogar die vierfache Memory Bandbreite erlauben, das ist zB bei Videobearbeitung von Vorteil, weil da eine Menge an Daten anfallen. Da musst Du dann 4 Speicherriegel in die dafür vorgesehenen Slots packen.

    Steht alles im Handbuch des mainboards beschrieben. Besser mal lesen.
    Ja es ist richtig, dass die Memory Bänke idR farblich markiert sind.
    Aber es könnte eventuell sein, dass die Bestückung mit einer bestimmten Farbe (von den idR 2) beginnen muß. Habs nicht mehr genau in Erinnerung, besser mal nachsehen.
Signatur
PM schreiben Hardware_und_Software > Windows und Musik > Größe der Auslagerungsdatei? > Post

Re: wie spiele ich das ? Geschrieben 31.05.2016 07:07 #12

  • deydi schrieb in #1:
    Hey meine Freunde ich will meine Keyboard skills langsam mal auf ein neues Lvl bringen, und wie geht das besser als mit dem nachspielen von anderen stücken um mal zu sehen Was für Griffe es doch so gibt und möglich sind.

    Glaubt mir ich hätte nicht Gefragt hätte ich ne Antwort...

    hier geht darum meine Skills zu erweitern..


    Wäre nett wenn mir einer wenigstens n Tipp geben könnte...


    Ich hätte einen unglaublichen Vorschlag: KLAVIERUNTERRICHT NEHMEN!
PM schreiben Songwriting > Musiktheorie & Songwriting > wie spiele ich das ? > Post

Re: Phasenproblem mit Cinch zu Klinkenkabel Geschrieben 31.05.2016 06:47 #13

  • LM18
  • Avatar LM18
  • rangForum-Moderator
  • rang_star Mitglied seit: 05.05.2010 Punkte: 26784
  • Tobbes

    Lautsprecher sind doch auch nur zweiadrig verdrahtet und du kannst einfach Plus mit Minus tauschen und sie sind phasengedreht.

    Wenn der ein Kabel hat wo auf der einen Seite Hot auf dem Schirm gelötet ist, hat er das selbe Phänomen.
Signatur"Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich sofort das Lesen auf." (Henny Youngman, geb. 1906, amerikanischer Schauspieler)
*****************************
"You're an American..." - "No Sir - I'm from Kentucky"
*****************************
Pennywise: "Ihr schmeckt so gut wenn ihr Angst habt..."
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Anschlusstechnik & Routing > Phasenproblem mit Cinch zu Klinkenkabel > Post

Re: Software-Sampler für Studio One gesucht Geschrieben 31.05.2016 06:31 #14

  • TheNokBln
  • Avatar TheNokBln
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 08.12.2013 Punkte: 795
  • Keine Chance auf Win 10 x64 mit Studio One v3. Shortcircuit wird leider nicht erkannt.

    Da es ein 32bit-Plugin ist, muss es natürlich auch mit der 32bit-Version von Studio One geöffnet werden.

    Hier eben erfolgreich getestet.
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > Software-Sampler für Studio One gesucht > Post

Re: Mixing Practice Patric Talbot: 'A Reason To Leave' Geschrieben 31.05.2016 06:14 #15

  • AWF
  • Avatar AWF
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 13.02.2015 Punkte: 6317
  • Synthpark, wehe deine Mixe werden (nach jahrelangen Fails) nicht ENDLICH gut, ne! Lass dir das mal gesagt sein http://recording.de/uploads/smil451d62d860521.gif
SignaturMusikalische Mischstrategie statt technisches Schrauben...

Ein Song ist eine Geschichte, der Mix erzählt diese Geschichte.
PM schreiben Homerecording > Mischmaschine > Mixing Practice Patric Talbot: 'A Reason To Leave' > Post

Re: 4 projekte Geschrieben 31.05.2016 04:33 #16

  • Hm, beim Hardcore hab ich was anderes erwartet ^^

    Musik ist kein Wunschkonzert. Lachen

    Klingt wie ein zu langgeratenes Intro irgendwie.
    Nope find ich jetzt nicht.


    sollten die Drums vielleicht auch was kranker klingen.
    Hast recht... Vll mechanischer gestalten oder so..


    Wie gesagt, für mich zu lang und zu unHardcore Was mehr Abwechslung im Drum-Rhythmus sollte zumindest drin sein.

    Was verstehst Du unter Hardcore? Hardcore und 'krank' sind in dieser Hinsicht ja nicht soweit voneinander entfernt 200 bpm als beispiel heißt nicht gleich Hardcore. Oder wie meinst?

    Greetz
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > 4 projekte > Post

Re: invisible (rough sketch) Geschrieben 31.05.2016 04:27 #17

  • musicdevil
  • Avatar musicdevil
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.11.2009 Punkte: 11556
  • Ich kann da gar nicht so viel dazu schreiben, außer das du meiner Meinung nach gerade mit Version 2 auf nem sehr guten Weg bist. Version 1 klang noch sehr roh und so wirklich hat mir da auch nicht der Gesang gefallen, aber in V2 kommt nun tatsächlich das Gänsehaut-Feeling auf, "invisible" hab da gleich nen Ohrwurm. Das ist ne richtig gute Nummer.
SignaturPresonus Studio One V3 User
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > invisible (rough sketch) > Post

Deep House Geschrieben 31.05.2016 04:20 #18

PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Deep House > Post

Re: Phasenproblem mit Cinch zu Klinkenkabel Geschrieben 31.05.2016 03:46 #19

  • Tobbes
  • Avatar Tobbes
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.08.2008 Punkte: 3767
  • einen phasendreher kannst du bei solchen kabeln eigentlich nicht bekommen.
    für nen phasendreher bei stereo bräuchtest du symmetrische verkabelung pro kanal. da du aber unsymmetrisch bist, kannst du allerhöchstens rechts mit links vertauschen oder bei nicht richtigem einstecken der klinkenstecker rechts mit links addieren (mono).
SignaturEhrlich ehrlich.. früher haben sich die Leute was überlegt, bevor sie einen Brief abgeschickt haben.. Heute ist die Verbindung von Augen zu Fingern ohne Umweg übers Gehirn möglich.
Lattenrost ist KEINE Geschlechtskrankheit!
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Anschlusstechnik & Routing > Phasenproblem mit Cinch zu Klinkenkabel > Post

Re: erdung von turntables und mischer Geschrieben 31.05.2016 03:11 #20

  • Tobbes
  • Avatar Tobbes
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.08.2008 Punkte: 3767
  • ber sobald ich den Fader hochziehe brummts wiede
    wäre es ein allgemeines masseproblem, würde es auch mit fader unten (abgesehen vom master) brummen.

    tausche wenn möglich mal die cinch kabel gegen andere.

    brummt es immer noch, ist was anderes kaputt.
SignaturEhrlich ehrlich.. früher haben sich die Leute was überlegt, bevor sie einen Brief abgeschickt haben.. Heute ist die Verbindung von Augen zu Fingern ohne Umweg übers Gehirn möglich.
Lattenrost ist KEINE Geschlechtskrankheit!
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Anschlusstechnik & Routing > erdung von turntables und mischer > Post
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...70 Weiter
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt