RECORDING.de
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...98 Weiter

Re: VSTi No Automation Geschrieben 11.02.2016 22:08 #1

  • suboptional
  • Avatar suboptional
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.01.2009 Punkte: 4446
  • GIANT schrieb in #5:

    Ich glaube ich sollte mich an den Hersteller des Plug ins melden oder was meint ihr?


    Ja.
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > VSTi No Automation > Post

Re: am Equipment verzweifeln Geschrieben 11.02.2016 22:07 #2

  • musicalist
  • Avatar musicalist
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 09.02.2016 Punkte: 16
  • Mit aufrüsten meine ich: ein neues gekaufthttp://recording.de/uploads/smil451c7211b9e19.gif ja, blöd ist nur, ich komm so schnell an kein neues Mic heran, deshalb meine Frage da oben. Wie lang hab ich mit mir gerungen. Das Rode zu kaufen, da andere erst mal aufgrund vom preis so unerreichbar waren. Dann hab ich es mir gekauft und Bumm- Frust, Frust, Frust!
    Jetzt bin ich erst mal ein gebranntes Kind. Ganz egal, um welches Mikro es sich handelt. Denn das Rode sollte als Übergang dienen, bis ich mir ein richtiges Prachtstück leisten kann. Und dann sowas. Jetzt darf ich mir erst wieder ein neues holen für den Übergang. *seufz* und hoffentlich eins, dass auch seinen Job macht
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > am Equipment verzweifeln > Post

Re: Möchte zu hause aufnehmen. Rap .Freebeats. Geschrieben 11.02.2016 22:03 #3

  • TheGun
  • Avatar TheGun
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 04.02.2016 Punkte: 5
  • So Leute
    Mein Paket ist heute angekommen Lächeln)

    Habe mir ein paar Ratschläge zu Herzen genommen mich jedoch am ende doch für eine günstige Variante entschieden die hoffe ich mal für den Einstieg ausreichen wird

    1x Rode NT1-A Complete Vocal Bundle

    1x Steinberg UR12

    1x Shure SRH840

    1x Millenium MS-2003


    Nur eine ärgerliche Sache die bisher meine Freude trübt und zwar hat das Mic. Aussetzer (Während der Performance schon merkbar und daher auch beim Abspielen der Aufnahme leider noch vorhanden). Es ist eine Art Hacken jedenfalls für ca. 2 sek mal mehr mal weniger setzt es aus.

    Aber denke mal da muss ich einen neuen Thread in einer anderen Sektion eröffnen.

    Danke nochmal für eure Hilfe.
PM schreiben Hardware_und_Software > Kaufberatung > Möchte zu hause aufnehmen. Rap .Freebeats. > Post

Erste Gehversuche mit U-he Satin: Triolenrock. Geschrieben 11.02.2016 21:58 #4

  • RawberrY
  • Avatar RawberrY
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 03.01.2007 Punkte: 305
  • Hi Leute!
    Irgendwie ist ziemlich viel neu gekommen...

    1.) Meine Telecaster war beim Gitarrenbauer um das Schnarren zu beseitigen.
    Irgendwie schnarrt sie immer noch. Nunja, da habe ich halt den Toneregler runtergedreht.
    Klingt sie in euren Ohren blechern? Sie liegt rechts.

    2.) Ich habe in dem hier gezeigten Triolenrock einen anderen Bassisten. Dieser Mensch benutzt allerdings einen aktiven Bass, der auf passiv gestellt wurde- allerdings Humbucker.
    Völliges Neuland für mich. Akzeptabel so?

    3.) Ich habe mir eure vorausgegangenen Anregungen mal zu Herzen genommen und mich ein wenig mehr mit dem panning auseinandergesetzt. Alles ein wenig mehr in die Mitte...
    Kommt mir nun homogener vor- euch auch?

    4.) U-he Satin habe ich mir zugelegt.
    Auf der Summe liegen Ozone und Satin als Ende der Kette. Im Ozone habe ich den Maximizer ausgeschaltet, damit ich Satin dazu benutzen kann.

    5.) Auch mit den Anregungen zum Reverb habe ich mich auseinandergesetzt.


    Irgendwie kann es sein dass ich mir das nur einbilde. Vielleicht spinne ich.
    Aber kann es sein, dass das Lied im Bereich nach dem Refrain (Der Refrain ist der Düdelteil, der nach dem Intro kommt) allmählich an Druck verliert?
    Wie eine Automation, die nach unten geht?
    Ein sehr kurioses Unterfangen...

    https://dl.dropbox.com/s/zhzqi82tiepv883/Satin.mp3?dl=0
PM schreiben Homerecording > Mischmaschine > Erste Gehversuche mit U-he Satin: Triolenrock. > Post

Re: VSTi No Automation Geschrieben 11.02.2016 21:52 #5

  • GIANT
  • Avatar GIANT
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 10.10.2009 Punkte: 267
  • Das Problem ist aber dass jedes andere Plugin keine Probleme mit der Automation macht... Da drücke ich einfach unter cubase auf R und W und die Automation wird aufgenommen...

    Ich glaube ich sollte mich an den Hersteller des Plug ins melden oder was meint ihr?
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > VSTi No Automation > Post

Re: Fragezeichen Mix Hilfe Geschrieben 11.02.2016 21:46 #6

  • recplay
  • Avatar recplay
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 18.04.2013 Punkte: 1191
  • Hi Dustin,

    hier ein kleiner Zwischenstand mit erstem Refrain. Ich befürchte im Moment habe ich nicht mehr Zeit.

    Die Stimme gefällt mir von der Klangfarbe her sehr gut.

    Das Timing (Zusammenspiel) der Instrumente ist nicht besonders gut. Schlagzeug ist eine Baustelle - aber das weißt du, nehme ich an. Lächeln


    https://soundcloud.com/recplay/fragezeichen_snip/s-1WKHX

    VG

    recplay
Signatur"Terrible.What happened to bel canto??"
PM schreiben Homerecording > Mischmaschine > Fragezeichen Mix Hilfe > Post

Re: am Equipment verzweifeln Geschrieben 11.02.2016 21:40 #7

  • Struppi
  • Avatar Struppi
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 28.08.2009 Punkte: 284
  • Ah, so langsam verstehe ich die Historie. Lachen
    Du schreibst du hast den PC aufgerüstet, letzte blöde Frage die mir dazu einfällt:
    Hast du das Mainboard auch ausgetauscht? Falls nein, mal alle USB-Ports durchgecheckt?

    Wie gesagt, die einzige Lösung die ich sehe, um Gewissheit zu bekommen ist, sich irgendein (ganz egal was für eins) anderes Mic zu besorgen und zu testen.
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > am Equipment verzweifeln > Post

Re: Fragezeichen Mix Hilfe Geschrieben 11.02.2016 21:39 #8

  • AWF
  • Avatar AWF
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 13.02.2015 Punkte: 4358
  • https://www.youtube.com/watch?v=Pu7ix4mkTKQ

    Gute nacht! Bin müde.
SignaturMusikalische Mischstrategie statt technisches Schrauben...

Ein Song ist eine Geschichte, der Mix erzählt diese Geschichte.
PM schreiben Homerecording > Mischmaschine > Fragezeichen Mix Hilfe > Post

Re: Andrew Scheps Ditched His Console For A Laptop Geschrieben 11.02.2016 21:38 #9

  • AWF
  • Avatar AWF
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 13.02.2015 Punkte: 4358
  • wo genau soll analog denn versagen?

    Kannst du analog automatisieren?


    viele files die ich bekomme sind eigentlich zu clean und charakterlos recorded.

    Kush Audio. Von Kush kommt jetzt auch Omega.
SignaturMusikalische Mischstrategie statt technisches Schrauben...

Ein Song ist eine Geschichte, der Mix erzählt diese Geschichte.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Pro Audio > Andrew Scheps Ditched His Console For A Laptop > Post

Re: VINTAGE Neumann U 87 SPINNE Geschrieben 11.02.2016 21:34 #10

  • von rycote gibt es was passendes. die sind hervorragend.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Recording & Mikrofonierung > VINTAGE Neumann U 87 SPINNE > Post

Re: Ladies Room - Musikvideo "Skeleton Dance" (Rock, Alternative, Punk) Geschrieben 11.02.2016 21:32 #11

  • FredTadge schrieb in #1:

    Bitte feedbackt mal, ob man die Story versteht,


    Das was ich sehe, ist das, was Speedtom nacherzählt.
    Ob ich damit die Story "verstanden" hab, weiß ich jetzt auch nicht so genau.
    Eine direkte Verbindung zwischen Text und Video erschließt sich mir jedenfalls nicht.

    Sollte es die denn geben?
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Ladies Room - Musikvideo "Skeleton Dance" (Rock, Alternative, Punk) > Post

Re: Audiospur ans Projekttempo anpassen Geschrieben 11.02.2016 21:31 #12

  • richie
  • Avatar richie
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 31.10.2008 Punkte: 3723
  • https://www.youtube.com/watch?v=De2nbg6xhYw


    Bei Material mit Timingschwankungen bzw, frei eingespieltem Material empfiehlt es vor dem Warpen (sofern natürlich gewünscht) das Taktraster zu definieren, d.h. das das Taktraster bzw. die Tempospur sich dem Audiomaterial anpasst und nicht das Audiomaterial dem Taktraster/Tempo (Audio-Warp).
PM schreiben Sequencer > Cubase & Nuendo > Audiospur ans Projekttempo anpassen > Post

Re: Passen Strophe und Refrain? Geschrieben 11.02.2016 21:26 #13

  • TGud
  • Avatar TGud
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 15.10.2003 Punkte: 9288
  • Ich finde auch es passt. Könnte eine Mörder Nummer werden.
    Wenn ich dich unterstützen kann, sag Bescheid. Zwinker
SignaturZur Zeit im Songvoting:
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Passen Strophe und Refrain? > Post

Re: Andrew Scheps Ditched His Console For A Laptop Geschrieben 11.02.2016 21:14 #14

  • AWF schrieb in #162:
    Du redest auch von Spuren, die so Kacke sind, das es nicht mehr nur mit Editing zu machen ist, oder?

    Ich rede von Cambridge Mist, so wie Leute heute aufnehmen und auf die Welt losgehen.
    All der Mist der nun mal vorhanden ist auf solchen Aufnahmen.

    Es ist keine Kunst gutes Material besser klingen zu lassen mit analog, bei aber typischen Home Recording Spuren (Mischmaschine, Cambridge, Mix Off usw). wird es schwierig für analog.

    Ich weiß nicht warum man immer analog als besser hinstellen möchte, wenn es doch bei kleinen Problemen wortwörtlich versagt.

    Leider haben nicht alle den Luxus immer mit guten Recordings zu tun. Und ich kann mir vorstellen das auch ein Scheps manchmal zu kämpfen hat, siehe Low Roar.


    wo genau soll analog denn versagen?

    aus meiner sicht ist eine gesunde mischung aus beidem der königsweg.

    wenn ein produzent mit großem namen nun auf einem laptop mit kopfhörern mischt, soll er das um gottes willen tun. ich wollte so nicht arbeiten :p

    viele files die ich bekomme sind eigentlich zu clean und charakterlos recorded. da bin ich um das outboard mehr als froh. im moment gibts charts auf charts ab electropop bzw. electropop. das geht gut ITB zu mischen. das verlangt nach direktem punchigen sound. dafür würde ich auch nicht unbedingt auf ein pult gehn, v.a. in der heutigen zeit, da mit smartphone und laptop musik gehört wird und dem endverbraucher vieles wurscht ist, hauptsache laut.

    natürliche mixe hingegen profitieren ungemein von schön färbendem outboard. im metal/rockbereich gibts auch nix besseres. über ein analogpult gemischte sachen fügen sich einfacher zusammen, gluen besser, es geht schneller von der hand, man recorded einfacher, im recording/mixingstudio ist das analogpult einfach ein ungemein praktisches ding... jup analogpult den luxus gönn ich mir.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Pro Audio > Andrew Scheps Ditched His Console For A Laptop > Post

Re: Community-Voting zum Remix-Contest 2015/16 Geschrieben 11.02.2016 21:11 #15

  • popnapp
  • Avatar popnapp
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 18.06.2003 Punkte: 13838
  • Wennto ist mein Held!

    Contests machen Spaß. Weitersagen.
PM schreiben Community_und_Events > Contests > Community-Voting zum Remix-Contest 2015/16 > Post

Re: Fragezeichen Mix Hilfe Geschrieben 11.02.2016 21:10 #16

  • musicdevil
  • Avatar musicdevil
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.11.2009 Punkte: 10320
  • Das es kein Clipping im Sinne von abgeschnitten gibt, dass stimmt.
    Nee eben nicht. Bei fast allen Drumspuren wurde sehr wohl was abgeschnitten.
    Man kann nun nach dem import so einstellen, dass die Spuren nicht mehr über rot gehen (auf zb. 0dB normalisieren), aber futsch sind sie ja trotzdem schon. Sieht man doch.
    http://recording.de/uploads/newbb/bad2dc3cc58731faa8275682bdcbe028.JPG

    In S1 funktioniert es erst gar nicht ne Spur mit Clipping zu exportieren, ohne das S1 meckert.
    Bei ihm gings wohl irgendwie und die Spur muss dabei schon ziemlich im roten Bereich gewesen sein. Toms und Roomspur sind am schlimmsten betroffen.
  • AttachmentUnbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
SignaturPresonus Studio One V3 User
PM schreiben Homerecording > Mischmaschine > Fragezeichen Mix Hilfe > Post

Re: Passen Strophe und Refrain? Geschrieben 11.02.2016 21:09 #17

  • octay
  • Avatar octay
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 03.01.2005 Punkte: 11599
  • Es geht hier also nicht um meinen Gesang

    ok alles klar zwinker


    Strophe und Refrain

    doch wenn man es Instrumental betrachtet, passt es wie bei Uriah Heep 's "Rain" hat aber auch leichte white snake Einflüsse. (leichte wenn es fem.voc. gesungen wird, bei male total)

    die Nummer könnte mir gefallen obwohl Balladen nicht mein ding sind, zumindest aRndBe Balladen.

    gut geklimpert, hut app

    schicks mal ins forum, wenns fertich is
Signaturehemaliger Fladenton Techniker im Ruhestand
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Passen Strophe und Refrain? > Post

Re: Fragezeichen Mix Hilfe Geschrieben 11.02.2016 21:07 #18

  • adrachin
  • Avatar adrachin
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 06.05.2014 Punkte: 159
  • Gibt es denn nun noch mal die Roh Spuren? In Mono?
PM schreiben Homerecording > Mischmaschine > Fragezeichen Mix Hilfe > Post

Re: Fragezeichen Mix Hilfe Geschrieben 11.02.2016 21:03 #19

  • AWF
  • Avatar AWF
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 13.02.2015 Punkte: 4358
  • Bei mir sehen Teile der Room Spur so aus wie im Bild, also auch wieder heftiges Clipping.

    Lese doch bitte Post #40 durch Lächeln

    Umgangssprachlich reden wir immer von Clipping wenn etwas in den roten Bereich geht, right?

    Unser Recaper nimmt das aber sehr ernst mit diesem Wort. Für ihn ist clipping nur, wenn Aufnahme zerschossen, sprich etwas abgeschnitten wurde.

    Das ist alles. Haben uns falsch verstanden.

    Er schrieb:

    Es gibt kein Clipping auf deinen Spuren! Alles in Ordnung, alles richtig gemacht.

    Ob er alles richtig gemacht hat? Eigentlich nicht, rot funkeln sollten die Spuren auch nicht. Man sollte den Leuten sagen das sie auch beim Bouncen achten sollten.
    Das es kein Clipping im Sinne von abgeschnitten gibt, dass stimmt.

    Ich habe den Song gemischt weil ich keine Probleme gefunden habe. Und diese Diskussion ist jetzt überflüssig.

    BTW: sagt man im englischen dann Override?
SignaturMusikalische Mischstrategie statt technisches Schrauben...

Ein Song ist eine Geschichte, der Mix erzählt diese Geschichte.
PM schreiben Homerecording > Mischmaschine > Fragezeichen Mix Hilfe > Post

Re: Passen Strophe und Refrain? Geschrieben 11.02.2016 21:03 #20

  • Nö, da iss nix gepappt.

    Um den zweiten Reffrain noch etwass abzuheben und die Spannugn noch etwas zu fördern, würde ich genau auf der Eins bei 1:57 einen Stop einbauen - und dann nach einem Takt mit irgeneinem reversesed cymbal oder Ähnlichem in den Refrain einsteigen.


    Soll das so spartanisch instrumentiert bleiben? Das könnte ich mir zum Ende hin auch mit vollem Bombast vorstellen. Würde davon profitieren, glaube ich.

    Und ja: die Bridge kann für diesen Song noch ordentlich Salz in der Suppe sein. In diese sollte man auf jeden Fall etwas Energie investieren. So wie im Moment wirkt sie noch etwas verloren.
SignaturMac | OSX 10.11 | Logic X | SPL Crimson | TLA50 | TLM103 | B5 | DT250 | JBL LSR 305 | DIY-Brühwürfel | Breedlove D25SR | Yamaha AC3M | Squier51 | Fender AM Special Tele | Ibanez NDM2 Noodles | Cort Action Bass

FS: Waves - Kramer - RenVerb RenBass
Bau-Doku Messung Schallschutzkabine
www.butcherfingers.de - https://soundcloud.com/stoabach
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Passen Strophe und Refrain? > Post
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...98 Weiter
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt