RECORDING.de
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...59 Weiter

Re: Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! Geschrieben 23.08.2016 22:58 #1

  • BlackSnail
  • Avatar BlackSnail
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 29.06.2016 Punkte: 119
  • Ich frage mich, ob man das hört - oder mißt oder nur behauptet weil man es gerne glauben möchte .

    Was ist das denn für eine Frage? Also man wird doch allgemeine Charakteristiken hören können, dass z.b. der DT770 einen sehr ausgeprägten Bass und gehypte Höhen hat? Besonders im Vergleich. Ebenso wenn Mitten fehlen höre ich das.

    Mit ein bischen Übung und ein paar kleinen Tricks kann man auch durch bloßes Hören wissen wo eine Überbetonung stattfindet. Zwar nicht extrem genau (zb 1134 Hz) aber eben ungefähr bei 1kHz oder 300Hz oder 5kHz. Das ist ne super Übung das mit weißem Rauschen zu trainieren wenn du das noch nicht kannst.

    Ansonsten gibts auch offizielle Frequenzmessungen im Netz. Oder du gehst zu einer unabhängigen Seite die Messungen gemacht hat.

    Zum Beispiel hier für den DT770:
    http://www.innerfidelity.com/images/BeyerdynamicDT770.pdf

    Hier der Focal Spirit Pro:
    http://www.innerfidelity.com/images/FocalSpiritProfessional.pdf

    Hier der Oppo PM-3
    http://www.innerfidelity.com/images/OppoPM3SampleB.pdf
PM schreiben Hardware_und_Software > Kaufberatung > Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! > Post

Re: Equalizer: Abtastlänge (z.B. StudioEQ) Cubase Equalizer Geschrieben 23.08.2016 22:25 #2

  • Danke! Schematisch beschrieben wäre optimal, zur Not tuts aber auch Quellcode. Wobei der verlinkte EQ wirklich abartig simpel ist. Ich kann mir nicht vorstellen dass der Standard Cubase EQ nur ähnlich viele Codezeilen besitzt. die werden wahrscheinlich vom Vorgehen her auch ganz anders aufgebaut sein, oder?
Signatur"Das kannst du in jedem Internet nachgucken"
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mixing > Equalizer: Abtastlänge (z.B. StudioEQ) Cubase Equalizer > Post

Re: Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! Geschrieben 23.08.2016 22:15 #3

  • stonyroad
  • Avatar stonyroad
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 09.06.2004 Punkte: 12950
  • . Sehr guter Sitz.
    Das kann ich bestätigen. Von allen KHs, die mir auf meinen Reisen begenet sind waren diese die...
    ....angenehmsten Lachen

    Generell ist Mischen für mich kein Thema, quasi impossible. Aber zum Aufnehmen mag ich die 770 gerne. Besonders wenns länger dauert weil ich wiedermal den Takt nicht halten kann.

    Kleines Goodie: Nach 10 Jahren haben die KH einfach viel Dreck am Pelz und fühlen sich ekelig an.Aber - die Stoffpolster lassen sich austauschen und sind für weitere 10 Jahre bereit. Nett Sache.
PM schreiben Hardware_und_Software > Kaufberatung > Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! > Post

Re: Einfaches Kondensator- Löt-Noisegate für Piezosignal...gibt es sowas? Geschrieben 23.08.2016 22:12 #4

  • Ah, ok. Danke!
    Habe zwischenzeitlich was über die z-Diode, bzw. den Zener-Effekt gelesen und gedacht, dass das auch ohne aktive Schaltung funktioniert.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Do-It-Yourself (DIY) > Einfaches Kondensator- Löt-Noisegate für Piezosignal...gibt es sowas? > Post

Re: kick zu laut + kick zu leise... Lautstärke im master automatisieren Geschrieben 23.08.2016 22:09 #5

  • m_tree
  • Avatar m_tree
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 13.03.2014 Punkte: 2667
  • Nun hab ich's gecheckt. Die Kick ist im Mix immer gleich laut, aber sobald die Instrumente einsetzen wird der Headroom auf dem Masterbus kleiner. Logisch.

    Nimm nen Clipper und bügel damit drüber. Und/oder nen Limiter.

    Oder finde dich eben damit ab, dass am Anfang etwas mehr Headroom ist.

    Wenn der Headroom gleich bleibt und an einigen Stellen ein viel höherer RMS Pegel rauskommt, ist das Stichwort "Dichte". Wenn davon nicht ausreichend vorhanden ist, kann man komprimieren, limitieren oder clippen.
    Die, die "reguläre" Techno Tracks bearbeiten sind sich dessen halt bewusst.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mastering > kick zu laut + kick zu leise... Lautstärke im master automatisieren > Post

Re: kick zu laut + kick zu leise... Lautstärke im master automatisieren Geschrieben 23.08.2016 22:02 #6

  • echoRausch
  • Avatar echoRausch
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.07.2013 Punkte: 2017
  • Wie gesagt, die Kick ist gut so von der Lautstärke, also der mix steht.

    Da fragt man sich dann doch, wo eigentlich das Problem liegt.

    Gut, man weiß, es sitzt meist vor dem Bildschirm - aber das ist halt auch nur Kaffeesatz-Leserei.


    Masterfader automatisieren im Mix kommt ja praktisch aufs gleiche raus, wie im master vor der chain die lautstärke zu automatisieren so hab ich das gemeint.

    Den Satz versteh ich nicht. Alleine Masterfader-Automation pre oder post Limiter macht schon einen eklatanten Unterschied.



    Nach meinem Kenntnisstand kann man das Problem bei regulären techno tracks sieht man sowas nicht, da spielt die kick durchgängig auf "0". recht einfach lösen. Aber ohne den genauen Track zu kennen, macht es keinen Sinn, weiter darüber zu fabulieren.

    Daher nochmal die Bitte: lad das Teil doch mal hoch.
SignaturFür kein Tier wird soviel gearbeitet wie für die Katz.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mastering > kick zu laut + kick zu leise... Lautstärke im master automatisieren > Post

Re: Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! Geschrieben 23.08.2016 21:55 #7

  • echoRausch
  • Avatar echoRausch
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.07.2013 Punkte: 2017
  • bis knapp 1khz quasi linear,

    Ich frage mich, ob man das hört - oder mißt oder nur behauptet weil man es gerne glauben möchte.

    Ich könnte gar nichts dergleichen.
SignaturFür kein Tier wird soviel gearbeitet wie für die Katz.
PM schreiben Hardware_und_Software > Kaufberatung > Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! > Post

Re: Lass mich nicht so stehn Geschrieben 23.08.2016 21:51 #8

  • Teestunde
  • Avatar Teestunde
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 23.09.2014 Punkte: 6305
  • Warum eigentlich nicht. Nehmen wir an, sie kröche zu Kreuze, warum nicht? Dann sehen wir wissenden Auges eine ungeschickt werbende, zu Kreuze kriechende Frau. WIR kriechen ja nicht mit! Wir wollen ihr am liebsten sagen, dass es so wohl kaum Sinn hat.
    (Das Thema hatte ich mit Artname schon mal versucht zu diskutieren. Lächeln )

    Also gut, ich hab dir bei facebook mal eine andere Version gepostet. Siehe ebenda. Lächeln
PM schreiben Songwriting > Songtexte > Lass mich nicht so stehn > Post

Re: Lass mich nicht so stehn Geschrieben 23.08.2016 21:44 #9

  • Teestunde
  • Avatar Teestunde
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 23.09.2014 Punkte: 6305
  • @rho
    Ich finde, sie ist wütend. Dass er sang- und klanglos verschwinden will, anstatt sich mit ihr auseinander zu setzen. Sie will nicht abgetan werden. Damit erreicht sie natürlich das Gegenteil und wir wissen das auch. Und genau das ist mMn das Spannende: Ihre Blindheit, die sie in genau diese Falle tappen lässt. Blindheit, was ihre Wirkung auf ihn betrifft. Sie nervt ihn, aber (hoffentlich) nicht uns. Lächeln
PM schreiben Songwriting > Songtexte > Lass mich nicht so stehn > Post

Re: Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! Geschrieben 23.08.2016 21:44 #10

  • flipnaut
  • Avatar flipnaut
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 05.01.2005 Punkte: 4517
  • _11VV_ schrieb in #43:
    AWF schrieb in #39:
    Unsinn!

    Ja, ich weiß, deine Beyerdynamic DT880 Pro können dem Beyerdynamic T1 das Wasser reichen...schon klar. Genau deshalb ist der T1 aus gleichem Hause 3mal so teuer, aus Spass an der Freude. Beyerdynamic ist halt Abzocke pur...ich bin drauf reingefallen...


    Fühlst du dich durch ein Wort persönlich angegriffen?! zwinker


    Das die T1 nicht ne andere Nummer sind habe ich niemals behauptet (auch wenn ich sie nicht kenne), das hast du hinein interpretiert zwinker

    Aber Grundsätzlich zu sagen, dass man für 250 € keine guten KH bekommt ist einfach Blödsinn.

    Die DT 880 Pro bspw. sind einfach professionelle KH. Fertig aus. Damit kann man amtlich und über dem se­mi­pro­fes­si­o­nellen Level arbeiten.


    Das finde ich auch. Die dt 880 pro klingen ähnlich wie meine ls und wirklich toll. Keeper. Srh 8dingens von shure hatten mich nicht überzeugt. Hatte ich lange drauf gemischt und war nichts.
PM schreiben Hardware_und_Software > Kaufberatung > Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! > Post

Re: Lass mich nicht so stehn Geschrieben 23.08.2016 21:41 #11

  • rho
  • Avatar rho
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 07.02.2009 Punkte: 674
  • Themen und Perspektivwahlen sind eigentlich nicht vernünftig kritisierbar, aber hier wurmt es mich doch ziemlich.
    Mir ist das LI einfach zu larmoyant. "Bricht man dafür Eh’n?" Ja, natürlich. Wofür sonst? Wohl selten für mehr. Aber was tut sie? Sie kriecht zu Kreuze, wenn auch unter dem Deckmantel des Imperativs.
SignaturEine Kapazität umgeben von Widerständen.
PM schreiben Songwriting > Songtexte > Lass mich nicht so stehn > Post

Re: Trompeten Synth Geschrieben 23.08.2016 21:36 #12

  • Vielleicht hast du einfach zu wenig Platz in deinem Mix für den Trompeten Synth. In dem Falle musst du Platz schaffen und andere Spuren, die mit der Trompete kollidieren, ausdünnen.
PM schreiben Homerecording > Musik produzieren > Trompeten Synth > Post

Re: Krk Monitore an der Wand Geschrieben 23.08.2016 21:35 #13

  • slowhand73
  • Avatar slowhand73
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 10.10.2008 Punkte: 8711
  • Also das Einfachste ist doch ausprobieren - oder nicht ?

    Du hörst es doch in deinem Raum am Besten, ob und wie sich was verändert.
SignaturMein Punktestand sagt nichts über mein Wissen.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Raumakustik & Dämmung > Krk Monitore an der Wand > Post

Re: Sänger/Keys/sontiges gesucht Geschrieben 23.08.2016 21:28 #14

  • Hört sich gut an.

    Gibt's schon einen Text?
PM schreiben Suchen_und_Finden > Music Cooperation > Sänger/Keys/sontiges gesucht > Post

was ist interface clocking? Geschrieben 23.08.2016 21:23 #15

  • hey, mir wurde mal was von interface clocking erzählt das ist aber schon etwas her.. ich habs in den moment nicht verstanden.. kann mir jemand erklähren was das genau ist und wie man das genau macht?

    lg
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Recording & Mikrofonierung > was ist interface clocking? > Post

Re: Xpand!2 Air für etwa 1.- € Geschrieben 23.08.2016 21:21 #16

  • hazz
  • Avatar hazz
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 12.10.2005 Punkte: 4276
  • schon wieder?
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > Xpand!2 Air für etwa 1.- € > Post

Re: Trompeten Synth Geschrieben 23.08.2016 21:16 #17

  • Cruba
  • Avatar Cruba
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.02.2014 Punkte: 4495
  • Enhancer maybe?
PM schreiben Homerecording > Musik produzieren > Trompeten Synth > Post

Krk Monitore an der Wand Geschrieben 23.08.2016 21:12 #18

  • Hey,

    Habe meine Monitorboxen momentan auf einem tisch stehen und zwar 40 cm von der Wand. Da die Bassreflexöffnung der Boxen vorne ist, stelle ich mir die Frage ob die Positionierung näher zur wand bis fast ganz an die wand einen Unterschied erzeugen würde. Ich habe mal gehört das man bei einem beschissenem raum wo man kaum möglichkeiten hat die boxen weiter von der wand weg zu positionieren, es sogar besser sein soll die boxen an die wand zu stellen.
    Wenn dem so währe hätte ich auf jeden fall mehr platz auf dem tisch welchen ich gut brauchen könnte.

    Kann mir dazu jemand was sagen ?
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Raumakustik & Dämmung > Krk Monitore an der Wand > Post

Re: Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! Geschrieben 23.08.2016 21:07 #19

  • Frusti
  • Avatar Frusti
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 26.05.2016 Punkte: 122
  • Meine Erfahrungen:

    Shure SRH-840: Klingt leicht billig, sehr vordergründig, leicht agressiv näselnd, kann damit nicht mischen. Insgesamt nicht wirklich schlecht, aber auch nicht gut.

    Focal Spirit Pro: Am Anfang habe ich den gehasst, aber mit der Zeit lieben gelernt (Einspielzeit?). Sehr neutral und ausgeglichen, gute Feinzeichnung. Sitzt aber nicht gerne optimal am Kopf und dann ist sofort der Bass weg. Mechanisch eine Katastrophe, nach gut einem Jahr kaputt (Bügel, Gelenke)

    Sennheiser HD 380Pro: fetter Tiefbass, keine Tiefmitten, extrem nasal und trötig, scheußlicher Sound. Ist aber sehr gut, um Nebengeräusche ausfindig zu machen.

    Alles günstige von Beyer: Zum Mischen für mich ungeeignet. In erster Linie viel zu hell (extreme Peaks im Höhenbereich), teils überzogene, unausgeglichene Bässe (DT-770). Sehr guter Sitz.

    Audeeze LCD-X: Teuer, in Wahrheit das Geld nicht wert, aber ich bereue den Kauf trotzdem nicht eine Sekunde. Der beste, fetteste, sauberste, druckvollste Bass weit und breit, bis knapp 1khz quasi linear, darüber starker Abfall. Gute Räumlichkeit und Feinauflösung. Das klingt zum Hören für mich super und ich kann auch sehr gut damit mischen, allerdings ist eine nachträgliche Kontrolle der Höhen ratsam. Rauschen ist eher spät auszumachen.

    AKG K-812: Von der Qualität vergleichbar mit dem Audeeze, minimal schwächerer Bass, dafür geniale Räumlichkeit. Leider etwas (zu) scharf.

    Audeeze und AKG stehen weit über den anderen Modellen, der Focal preislich und leistungsmäßig in der Mitte.
PM schreiben Hardware_und_Software > Kaufberatung > Gute Studiokopfhörer für Mixing/Mastering gesucht! > Post

Xpand!2 Air für etwa 1.- € Geschrieben 23.08.2016 21:01 #20

  • Das Instrument Xpand!2 wird gerade für etwa 1.-€ verzockt.
    http://www.pluginboutique.com/…/64-Virtual-Ins…/1560-Xpand-2.
    Sonderangebot
SignaturBei Yahoo habe ich ID Pfau_thomas
www.myspace.com/mjortom
der Mensch Lebt ein leben lang
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > Xpand!2 Air für etwa 1.- € > Post
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...59 Weiter
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt