RECORDING.de
Ausdocken
  • Im Forum  
  • 5 User und 22 Gäste
  • Im Chat  
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...100 Weiter

Re: Ewql choir - speichert einstellungen falsch Geschrieben 17.04.2014 05:55 #1

  • Flake
  • Avatar Flake
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.05.2007 Punkte: 1162
  • Bitte sowohl die Engine als auch die Library aktualisieren - das sind zwei unterschiedliche Updates!

    http://www.soundsonline.com/Support

    Hier links oben die Engine, rechts oben aus der Dropdown-Box die Library wählen. Beides aktualisieren und überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.
    Bitte auch mit einem neuen Projekt testen. Kann sein, dass das alte auch mit aktualisierter Software nicht klappt. Neue Projekte sollten dann aber gehen.
SignaturEastWest Online Coordinator Germany
Bei Problemen mit und Fragen zu EastWest-Software bitte PM an mich. Ich bin euer Ansprechpartner für offiziellen deutschen Support!

http://soundcloud.com/nicromis
PM schreiben Hardware_und_Software > Virtuelle Instrumente und Effekte > Ewql choir - speichert einstellungen falsch > Post

Re: Funky Proggy French House? :) Geschrieben 17.04.2014 05:49 #2

  • changer
  • Avatar changer
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 16.03.2005 Punkte: 2505
  • Kann mich dem nur anschließen! Lächeln
    weitermachen
Signatur-BIETE div. Modular-Zeugs ( Doepfer, etc.. )

bei Interesse...PM!
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Funky Proggy French House? :) > Post

Re: boxen sehr nah an den wänden Geschrieben 17.04.2014 05:40 #3

  • changer
  • Avatar changer
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 16.03.2005 Punkte: 2505
  • Solange es keine Bassreflex-Monitore sind, welche die Öffnung
    nach hinten haben, ist alles in Ordnung!

    Monitore relativ nah an die Wand!

    Boxen entweder ganz dicht an die Wand...oder arg weit weg!

    (Der Effekt (=Reflektion von der Wand hinter der Box Interferiert mit dem Boxensignal ) ist allerdings in unbehandelten Räumen nicht immer der relevante, daher kann sich da auch was anderes als sinnvoll ergeben. )

    Generell ist Box dicht vor der Wand in kleineren Räumen meist richtig. Das hebt die Bässe gleichmässig an - kann man per EQ wieder absenken. (Richtige Monitore haben für diese Anpassung einen Bass-Steller)

    gruß
Signatur-BIETE div. Modular-Zeugs ( Doepfer, etc.. )

bei Interesse...PM!
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Raumakustik & Dämmung > boxen sehr nah an den wänden > Post

Re: NewAge/Ambient/Chillout - wie macht man´s? Geschrieben 17.04.2014 05:30 #4

  • TheSarge
  • Avatar TheSarge
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.03.2013 Punkte: 1586
  • ohoh, durch Zufall über noch einen tollen passenden Soundlieferanten gestolpert:
    u-he Zebra2

    mannomann, so war das eigentlich nicht gedacht http://recording.de/uploads/smil451c757f8273e.gif
    aber mal schauen, wenn der wirklich so gut passt, wie dieser zufällig gefundene Song suggeriert, dann muß der halt auch noch her
    immer noch besser als dieser mir persönlich viel zu teuere Omnisphere - über den schrieb hier ja auch jmd, daß die Presets von dem schon alle durch sind



    @Ferris:
    thx, aber da waren zum Jahreswechsel sogar nochmal 30 oder 40% off drauf...



    noch jmd Tips zu Takt oder Tonart?

    noch jmd aus dem Spacecontest da, der hier noch Tips geben möchte? auch z.B. Smehlson, Berry, Cherry50 (einfach mal rausgepickt)
    bin aufnahmefähig wie ein Zewa

    regards,
    The Sarge!
    .
SignaturLiebhaber der diversen elektronischen Musikstile und Sonical#Dreams-Mitgründer

Bereue nicht das, was Du getan hast,
sondern bereue das, was Du Dich nicht getraut hast zu tun !!
PM schreiben Homerecording > Musiktheorie & Songwriting > NewAge/Ambient/Chillout - wie macht man´s? > Post

Re: Bitwig ist da! Geschrieben 17.04.2014 04:58 #5

  • CFR
  • Avatar CFR
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 07.03.2006 Punkte: 421
  • Ich frage mich, was ihr mit "Loop basiert" meint.
    Sowas wie "Pattern basiert" wie bei den alten Trackern auf Amiga und co?

    Ich will jetzt noch nicht installieren Lächeln

    CFR
PM schreiben Sequencer > Sonstige Sequenzer > Bitwig ist da! > Post

Re: 1200 Watt AES?? Wasndasnu? Geschrieben 17.04.2014 03:23 #6

  • Soundkraft
  • Avatar Soundkraft
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.09.2011 Punkte: 8555
  • tubeless schrieb in #15:
    Also welchen Vorteil hab ich als Käufer einer HIfianlage z.b. wenn ich weiss was die AES genau aussagen?
    Du kannst das Ding gegen eine andere Anlage vergleichen, deren Wert in - zB - RMS angegeben ist - weil Du es dann umrechnen kannst, wenn Du beider Definitionen kennst. Lachen


    Ich weiss was PMPO ist und ich weiss was RMS ist. Und beide Werte sind auch sinnvoll zu wissen. Trotzdem kann man da nix mal einfach so "umrechnen" ..soviel ist mir schon klar zwinker Ist ja anscheinend nicht einfach nur eine andere Masseinheit wie PS und KW die sich linear umrechnen lassen.

    Aber was fehlt diesen Normen, dass AES so nötig tut? Vllt stehts hier schon irgendwo aber ich verstehs halt nicht und würde es halt gerne verstehen Schulterzuck

    Wenn es einer erklären kann ..möglichst mit einfachen Worten... was genau soll AES besser messen können? Um welche(s) Leistungsmerkmal(e) gehts da im wesentlichen, die bei anderen Normen zu kurz kommen? (Ich hoffe ich hab die Frage jetzt tubelesssicher gestellt Lachen)
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Do-It-Yourself (DIY) > 1200 Watt AES?? Wasndasnu? > Post

Re: Trance Production Video Tutorial Geschrieben 17.04.2014 03:08 #7

  • musicdevil
  • Avatar musicdevil
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.11.2009 Punkte: 14
  • Schade, immer noch "privat". Hätte ich mir auch gern angesehen, man lernt ja nie aus.
PM schreiben Homerecording > Tutorials > Trance Production Video Tutorial > Post

Re: Schlager-Playback Geschrieben 17.04.2014 02:51 #8

  • musicdevil
  • Avatar musicdevil
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.11.2009 Punkte: 14
  • Naja, hab mal paar Jahre DJ in diversen Partyschuppen gemacht, wo überwiegend Schlager lief, daher kenne ich schon so die gängigsten Stars und Sternschnuppen zwinker
    Persönlich bin ich da der Meinung, dass zb. Songs von Roger Whittaker, Roland Kaiser, Matthias Reim, Ibo, Andrea Berg usw. halt einen gewissen Charakter haben, der schon auf seine Art hervor sticht. So ganz sehe ich das dann nicht als "Einheitsbrei", aber gerade bei den "moderneren" Stücken erkenne ich immer wieder eine Einfallslosigkeit, wo dann halt doch so alles ziemlich austauschbar ist. Klingt wie "in ner Stunde am PC produziert", Massenware halt.
    Paar fertige Arpeggios aus Nexus, Sylenth1 usw., Offbeatbass, paar Drums und Flächen und das wars.

    Richtig, das wollte ich damit ausdrücken...will man Trendsetter werden (versuchen) oder halt mit der Masse mit schwimmen und den Markt einfach nur bedienen.
    Das soll Christian für sich selbst eben entscheiden. Ich persönlich habe ja absolut kein Problem damit, wenn er sich halt an "gängige Standards" hält. Macht ja auch ein Wendler, Marco Kloss, Matthias Carras, Olaf Henning und und und.
    Mit der "Hookline", anderen Sounds usw. sollte meinerseits nur als Anregung verstanden werden.

    Klar, ich fürchte mich nicht vor einem "Schlager-Contest" zwinker
    Ich bin zwar meistens nicht mehr ganz so auf der elektronischen Schiene unterwegs, kann mir aber vorstellen, dass es mal wieder Spaß machen könnte.
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Schlager-Playback > Post

Re: Heimstudioprojekt - mit SketchUp Zeichung & REW Messung Geschrieben 17.04.2014 02:39 #9

  • baddaherbs schrieb in #55:
    ...scheint fast so, als würde nur bert das hier interessieren! zwinker


    Ich lese sehr interessiert und gespannt mit, bin aber, sobald es um Messungen, Zahlen, Berechnungen geht kein geeigneter Kommentator Zunge Lachen

    Ich hätte auch einige Sorgen wegen Kondenswasser/Feuchtigkeit etc im Kellerraum... drück dir die Daumen dass du da keine Probleme bekommst bzw diese gut in den Griff bekommst.

    Freu mich auf weitere Fotos und bin gespannt wie sich dein Raum weiterentwickelt.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Raumakustik & Dämmung > Heimstudioprojekt - mit SketchUp Zeichung & REW Messung > Post

Re: Schlager-Playback Geschrieben 17.04.2014 02:12 #10

  • Ferris
  • Avatar Ferris
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 16.07.2009 Punkte: 3012
  • DasProblem ist eigentlich nur, dass es massig solcher Songs bereits gibt.
    Naja, ich würde mal sagen, dieses "Problem" besteht ja grundsätzlich in jedem Genre. Lächeln



    Hab hier grad ne "Deutsche Disco Box" rumliegen mit "Stars" wie Andre Gold, Saskia Leppin, Christian Milden, Daniel Silver und und und...und mal ehrlich, also ich kenne davon niemanden.
    So etwas ist natürlich immer relativ und hängt ja vom individuellen Musikgeschmack ab. Und funktioniert auch umgekehrt: Schlagerfans können beispielsweise in vielen Fällen sicher auch keine EDM- oder Metalstars benennen. zwinker




    Keine Sorge, ich will dir das nicht ausreden, du kannst da voll in diese Sparte reinschlagen, wenn dir danach ist und du diese Art Musik liebst, kein Problem, aber ich denke, dass du dann auch mehr hervorstechen müsstest aus all den anderen Produktionen.
    Mir fehlt da noch das gewisse etwas (mal vom Gesang abgesehen).
    Ich sage da mal als Beispiel "ne wirklich gute einprägsame Hauptmelodie, bzw. "Hookline" sagt man ja dazu"....und weg von diesen 0815 Standardsounds aus den Presetschleudern wie Nexus.

    Das ist die Gretchenfrage: Will man sich quasi als Trendsetter versuchen oder will man der Meute mit gängigen Standards das geben, wonach sie gerade verlangt?

     

    Diese Musik ist manchmal so extrem anspruchslos, selbst jeder Alleinunterhalter kann ähnliches "auf die Schnelle" mit seinem Tyros fabrizieren.
    Dann sehen wir dich ja beim nächsten "Ich kann Schlager"-Contest. zwinker
SignaturIch habe Augentinnitus - Überall sehe ich nur Pfeifen!
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Schlager-Playback > Post

Re: 40% auf Softube Compressors Geschrieben 17.04.2014 02:08 #11

  • Soundkraft
  • Avatar Soundkraft
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.09.2011 Punkte: 8555
  • Kannst du mal grob schreiben welchen compressor du für welche Anwendungszwecke nimmst ? (nur grob, dass ich endlich mal den Unterschied im Kern verstehe. Wäre toll

    Bis karumba wieder online ist geb ich dir mal was zum lesen...hoffe du kannst englisch.

    http://www.soundonsound.com/sos/sep09/articles/classiccompressors.htm

    Welche Software aber welche Hardware emuliert ist mir auch nicht immer ganz klar.
PM schreiben Hardware_und_Software > Deal of the Day > 40% auf Softube Compressors > Post

Re: 40% auf Softube Compressors Geschrieben 17.04.2014 01:52 #12

  • Soundkraft
  • Avatar Soundkraft
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.09.2011 Punkte: 8555
  • es spielt weniger eine rolle ob man nun einen UAD, waves oder NI 1176 nimmt. es macht für mich aber schon einen großen unterschied ob ich für ein signal einen 1176 oder einen cl1b nehme (das eine kann passen, das andere hingegen garnicht).


    JA..das hab ich glaub ich auch schon richtig verstanden zwinker Das meinte ich mit "gleicher Technik"...also die verschiedenen "Gattungen" sollte man schon alle einmal haben aber innerhalb der Gattung tut sich nicht mehr soooo viel, dass man alles mögliche davon bräuchte. Zumindest auf dem klanglichen Niveau des Hobbyisten. ...bedienungsmässig und optisch gehts ja dann doch wieder auseinander...ist ja dann umso wichtiger wenn man sich noch abheben will.

    Aber irgendwo knapp unter 20€ ist dann sicherlich auch irgendwo die Preisgrenze, ab der dann doch die Qualität nicht mehr ganz so gut ist. Sag ich mal so...raushören könnte ich das wahrscheinlich auch das nicht.
PM schreiben Hardware_und_Software > Deal of the Day > 40% auf Softube Compressors > Post

Re: Schlager-Playback Geschrieben 17.04.2014 01:45 #13

  • musicdevil
  • Avatar musicdevil
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 22.11.2009 Punkte: 14
  • Das Problem ist eigentlich nur, dass es massig solcher Songs bereits gibt.
    Hab hier grad ne "Deutsche Disco Box" rumliegen mit "Stars" wie Andre Gold, Saskia Leppin, Christian Milden, Daniel Silver und und und...und mal ehrlich, also ich kenne davon niemanden.
    Die meisten Lieder klingen ähnlich wie bei dir, aber halt auch fetter, besser gemischt und gemastert.
    Ich habe den Eindruck, als wenn solche Songs täglich tonnenweise produziert werden.

    Keine Sorge, ich will dir das nicht ausreden, du kannst da voll in diese Sparte reinschlagen, wenn dir danach ist und du diese Art Musik liebst, kein Problem, aber ich denke, dass du dann auch mehr hervorstechen müsstest aus all den anderen Produktionen.
    Mir fehlt da noch das gewisse etwas (mal vom Gesang abgesehen).
    Ich sage da mal als Beispiel "ne wirklich gute einprägsame Hauptmelodie, bzw. "Hookline" sagt man ja dazu"....und weg von diesen 0815 Standardsounds aus den Presetschleudern wie Nexus.

    Wobei, solltest nur darüber nachdenken, wenn du dich wirklich vom Einheitsbrei absetzen willst zwinker
    Diese Musik ist manchmal so extrem anspruchslos, selbst jeder Alleinunterhalter kann ähnliches "auf die Schnelle" mit seinem Tyros fabrizieren.
    Ich selbst hab mal ähnliches schon vor vielen Jahren "nebenbei" gemacht, aber hat mir mit der Zeit nicht mehr als Musiker genügt. Aber ich meine halt, zb. so ne kleine eingängige Melodie die (mir) da halt fehlt...und irgendwie coolere Sounds. Möglicherweise holt da aber auch deine Sängerin noch einige raus aus dem Stück.
    Positiv ist halt, dass du schon fast "wie alle anderen" klingst, aber ob das dein Ziel war?
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/9176594/Devil.mp3
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Schlager-Playback > Post

Re: Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven Geschrieben 17.04.2014 01:32 #14

  • Soundkraft
  • Avatar Soundkraft
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.09.2011 Punkte: 8555
  • Nach wie vor das Killerfeature ist der großzügig bemessene Bereich, in dem Du bis zu zehn Wellenformen

    Hm..irgendwie steht da immer noch Wellenform Lachen Ich hab immer gedacht, das wär dann wohl der "Oszillator".


    um diese Kurven den Oszillatoren, den LFOs oder den Hüllkurven zuzuweisen.

    Ahja..und nun verwandelt sich die Wellenform in eine Kurve...und kann allem zugewiesen werden..ok...dann scheint das ja doch zu gehen. Danke fürs Aufklären Lächeln
PM schreiben Instrumente > Synthesizer & all Keys > Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven > Post

Re: Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven Geschrieben 17.04.2014 01:26 #15

  • Soundkraft
  • Avatar Soundkraft
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.09.2011 Punkte: 8555
  • Ich find die Frage eigentlich richtig gut...statt dem 165656579ten VA-Clon von Uralt-Hardware mit genauso steinzeitlicher Bedienung, die wieder extra Controllerwünsche aufkommen lassen, weil man sie mit der MAus nur umständlich bedienen kann wünsch ich mir mehr solche Features, die dem Pc, den Sotwarevorteilen und der Bedienung mit der Maus gerechter werden und deren Vorteile mal richtig ausspielen kann.


    Grosses "Ja" zu jeweder FreihandformungJumphappy
PM schreiben Instrumente > Synthesizer & all Keys > Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven > Post

Re: Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven Geschrieben 17.04.2014 01:24 #16

  • mofox
  • Avatar mofox
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 17.08.2012 Punkte: 4558
  • Spectro/Geo-Blend/Morph bei U-he Zebra2 (ebenso: Ableton Operator)... bezieht sich aber nur auf Oszillatoren.
SignaturSC . FB
PM schreiben Instrumente > Synthesizer & all Keys > Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven > Post

Re: Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven Geschrieben 17.04.2014 01:24 #17

  • Ferris
  • Avatar Ferris
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 16.07.2009 Punkte: 3012
  • Kuno schrieb in #4:
    ImageLine Harmor und Sytrus können das.
    Sind aber nicht unbedingt "einfache" Synthsizer.

    http://www.image-line.com/plugins/Synths/Harmor/
    http://www.image-line.com/plugins/Synths/Sytrus/


    Upps, die hatte ich gerade gar nicht auf dem Schirm. Jaja, der Wald und die vielen Bäume...Lächeln
SignaturIch habe Augentinnitus - Überall sehe ich nur Pfeifen!
PM schreiben Instrumente > Synthesizer & all Keys > Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven > Post

Re: Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven Geschrieben 17.04.2014 01:20 #18

  • Ferris
  • Avatar Ferris
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 16.07.2009 Punkte: 3012
  • Da kann man nur die Waveform malen glaub ich, oder?

    Delamar sagt:

    Nach wie vor das Killerfeature ist der großzügig bemessene Bereich, in dem Du bis zu zehn Wellenformen mit beliebig vielen Punkten (nun, jedenfalls bin ich selbst bei extremen Ausformungen der Welle an kein Maximum gestoßen) zeichnen kannst, um diese Kurven den Oszillatoren, den LFOs oder den Hüllkurven zuzuweisen.

    http://www.delamar.de/musiksoftware/cableguys-curve-2-16680/
SignaturIch habe Augentinnitus - Überall sehe ich nur Pfeifen!
PM schreiben Instrumente > Synthesizer & all Keys > Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven > Post

Re: Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven Geschrieben 17.04.2014 01:08 #19

  • Kuno
  • Avatar Kuno
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 27.11.2004 Punkte: 11461
  • ImageLine Harmor und Sytrus können das.
    Sind aber nicht unbedingt "einfache" Synthsizer.

    http://www.image-line.com/plugins/Synths/Harmor/
    http://www.image-line.com/plugins/Synths/Sytrus/
PM schreiben Instrumente > Synthesizer & all Keys > Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven > Post

Re: Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven Geschrieben 17.04.2014 01:07 #20

  • Soundkraft
  • Avatar Soundkraft
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.09.2011 Punkte: 8555
  • Da kann man nur die Waveform malen glaub ich, oder?

    Beim Waldorf Largo kann man beim LFO 3 immerhin 16 Stufen einmalen...die Kurve lässt sich dann auch glätten. Damit dürfte dann zumindest ein Parameter bzw die Laustärke schon ziemlich gut steuerbar sein. Wäre natürlich schöner wenn alle drei das (dann auch gleichzeitig) könnten und es wenigstens 64 Stufen wären...aber besser als nichts zwinker


    https://www.amazona.de/test-waldorf-largo/4/

    Beim Abschnitt "LFO" steht was darüber.

    Ob der Largo dem Anspruch "einfacher Synthesizer" gerecht wird weiss ich allerdings nicht....ist das preislich, soundmässig, oder bedienungstechnisch gemeint?
PM schreiben Instrumente > Synthesizer & all Keys > Synthesizer mit Malbaren Einstellungsverläufen / Hüllkruven > Post
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...100 Weiter
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt
33
User Moderator Administrator