RECORDING.de
Ausdocken
  • Im Forum  
  • 10 User und 45 Gäste
  • Im Chat  
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...107 Weiter

Re: Sinnhaftigkeit von Soundsamples/Vergleichstests bei Mics Geschrieben 20.09.2014 07:56 #1

  • verflixte13
  • Avatar verflixte13
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 18.12.2007 Punkte: 2630

  • Was haltet ihr unvoreingenommen von dieser Aufnahme einer Akustik Gitarre (Da ist nix drauf, kein EQ etc... lade später nochmal was in mono hoch)
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/929252/Schmusi%20Musi%20-%20Ausgang%20-%20Stereo%20Out-01.wav

    Ohne die Kette zu kennen, würdet ihr sagen das da was im Argen liegt?



    hm ... kommt darauf an, was du mit "im Argen liegen" meinst.

    ich kann dein file gerade nur mit KH abhören und da fällt
    mir auf , dass diese gitten relativ "schlank" rüberkommen ...
    wenig unten herum und die höhen sind auch ziemlich gedeckt ...

    aber genau das, das könnte (mit noch etwas EQ-bearbeitung)
    bei einem bestimmten songprojekt, doch auch perfekt passen ...
    deswegen würde ich es nicht als "arg" bezeichnen. LG
PM schreiben Hardware_und_Software > Kaufberatung > Sinnhaftigkeit von Soundsamples/Vergleichstests bei Mics > Post

Re: Sinnhaftigkeit von Soundsamples/Vergleichstests bei Mics Geschrieben 20.09.2014 07:53 #2

  • verflixte13
  • Avatar verflixte13
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 18.12.2007 Punkte: 2630



  • Wobei das mit dem Vergleichen zwischen verschiedenen Generationen von Mikros auch immer so eine Sache ist, wenn diese Generationen fast 50 Jahre ausmachen. Membrane altern ja auch. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass ein U 87 (von 1967 bis 1986) anders klingt, als ein U 87 ai (seit 1986). Da ist auch viel Eso im Spiel. Ein ai kann gut 28 Jahre alt sein! Es gibt Leute, die sind begeistert vom Vorgänger U 67, dass U 87 ai machen sie aber platt, obwohl die die gleiche Kapsel verwenden, was die Leute nicht immer auf dem Schirm haben. Deshalb ist es auch immer eine Frage, was man wie vergleicht.

    Nichtsdestotrotz, ein gutes Mikro bleibt immer ein gutes Mikro.




    ... das kann ich so unterschreiben! LG
PM schreiben Hardware_und_Software > Kaufberatung > Sinnhaftigkeit von Soundsamples/Vergleichstests bei Mics > Post

Re: Welche ist die (weltweit) am meist genutzte DAW Software am PC/Mac? Geschrieben 20.09.2014 07:51 #3

  • die betonung liegt auf falls, nicht, dass jetzt hier wieder was falsch rüber kommmt, genauso nutze ich übrigens adobe photoshop anstatt irgendwelcher freeware wie gimp.
    ok mit gimp geht auch fast alles wie mit photoshop, es ist aber schwieriger, es sind mehr klicks und damit schritte nötig bis zum ziel.
    außerdem gibt es zu photoshop mehr profi wissen im web, mehr artikel, tutorials und im englishen web sowieso.
Signaturhttp://www.youtube.com/watch?v=-kJXHOl9XTI

ne alte yamaha bk-5 orgel, gefunden im klinik altbau abriss und vorm containerwurf ausm 3 stock gerettet, jetzt wieder mit jährlichem e-tester gütesiegel Lachen
PM schreiben Homerecording > Musik produzieren > Welche ist die (weltweit) am meist genutzte DAW Software am PC/Mac? > Post

Re: Welche ist die (weltweit) am meist genutzte DAW Software am PC/Mac? Geschrieben 20.09.2014 07:47 #4

  • Carcinome schrieb in #35:
    Von Protools ist aber eher für (reine) MIDI Produktionen abzuraten. Die Nutzer in den Studios machen damit andere Sachen. Genug Butter beim Fisch?


    andre sachen, also aufnehmen meinst du? instrumente, stimmen, sonstige sounds nen rauschender bach ... ja stimmt schon wo ich es mir grad so anschaue ....

    Sogyra schrieb in #36:
    ...das Wissen um die meistbenutzte DAW musikalisch überhaupt nicht voranbringt
    Kann sein, muß nicht sein.

    Platz 1+2: Cubase/Logic
    Platz 3+4: Ableton Live/FL Studio
    Platz 5: Reaper
    ...

    Viel wichtiger ist es jedoch, DEINEN SEQUENZER zu finden...und das kann meinentwegen auch Magix Musik Maker sein.


    meinst du reaper oder eher reason?
    naja ich hab halt gelesen, dass wenn man sich entscheiden tut, auch an seine zukunft denken sollte, falls man mal zb mit jemand zusammenarbeiten sollte zb ....
Signaturhttp://www.youtube.com/watch?v=-kJXHOl9XTI

ne alte yamaha bk-5 orgel, gefunden im klinik altbau abriss und vorm containerwurf ausm 3 stock gerettet, jetzt wieder mit jährlichem e-tester gütesiegel Lachen
PM schreiben Homerecording > Musik produzieren > Welche ist die (weltweit) am meist genutzte DAW Software am PC/Mac? > Post

Re: 3.Mix-Contest 2014 der Mischmaschine eröffnet Geschrieben 20.09.2014 07:28 #5

  • Norro
  • Avatar Norro
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 15.07.2011 Punkte: 843
  • Wie jetzt? Es wird nochmal gevotet? Wieso werden die "Zehn" nicht einfach aus den regulären Voting ermittelt? Verstehe ich nicht.
PM schreiben Community_und_Events > Contests > 3.Mix-Contest 2014 der Mischmaschine eröffnet > Post

Re: 4k-Monitor und Mauslatenz Geschrieben 20.09.2014 07:13 #6

  • TheTick
  • Avatar TheTick
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.02.2010 Punkte: 1455
  • Ich hab den Thread gelesen, aber die Argumentation aber nicht ganz verstanden. Wye, du schreibst, das es am Monitor liegt, dass eine Verzögerung zum Mauskommando spürbar ist. So weit ich weiß sind daran aber nicht die 30Hz schuld. Kannst du deinen Standpunkt bitte kurz nochmal erläutern? Danke!
PM schreiben Hardware_und_Software > Musik-PC & sonstige Hardware > 4k-Monitor und Mauslatenz > Post

Re: Down- & upward compression & expansion Geschrieben 20.09.2014 05:41 #7

  • Moin ich nochmal.

    Das Zitat bzw. dessen Aussage aus dem Beitrag von TMAudio aus dem KVR-Forum ist fehlerhaft. Der Widerspruch findet sich in den letzten Absätzen wo auf upward expansion eingegangen wird.

    Ich würde dir auch empfehlen den Artikel zum Thema zu lesen der vom SOS-Magazin bereitgestellt wurde. Habe ihn jetzt selbst nicht gelesen, SOS ist aber im Allgemeinen eine verlässliche Informationsquelle. Wenn Du noch Fragen hast, was wahrscheinlich ist, dann melde dich einfach nochmal.
SignaturRecording, Mixing, Mastering und 1-on-1-Online-Tutoring auf Anfrage
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mixing > Down- & upward compression & expansion > Post

Re: Soundkarte verfälscht Klang? Geschrieben 20.09.2014 03:56 #8

  • Tobbes
  • Avatar Tobbes
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.08.2008 Punkte: 3032
  • möglicherweise hast du in den realtek einstellungen irgendwelche unnötigen effekte aktiviert?
SignaturEhrlich ehrlich.. früher haben sich die Leute was überlegt, bevor sie einen Brief abgeschickt haben.. Heute ist die Verbindung von Augen zu Fingern ohne Umweg übers Gehirn möglich.
Lattenrost ist KEINE Geschlechtskrankheit!

*** VERKAUFE PAISTE 402 14" Hihat, 20" Ride gegen Gebot ***
PM schreiben Hardware_und_Software > Windows und Musik > Soundkarte verfälscht Klang? > Post

Re: Aufnahme mit Phantomspeiseadapter Geschrieben 20.09.2014 03:54 #9

  • Tobbes
  • Avatar Tobbes
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.08.2008 Punkte: 3032
  • ernsthaft? DMX-Kabel? gut, wer Rauschen im Mikrofon, weil man den Preamp so weit aufreissen muss, mag. nur zu.

    es ist eher umgekehrt der fall: ein normales audio Kabel für DMX zu verwenden. zumindest, wenn es sich um simple Anwendungen handelt.
SignaturEhrlich ehrlich.. früher haben sich die Leute was überlegt, bevor sie einen Brief abgeschickt haben.. Heute ist die Verbindung von Augen zu Fingern ohne Umweg übers Gehirn möglich.
Lattenrost ist KEINE Geschlechtskrankheit!

*** VERKAUFE PAISTE 402 14" Hihat, 20" Ride gegen Gebot ***
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Recording & Mikrofonierung > Aufnahme mit Phantomspeiseadapter > Post

Re: Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? Geschrieben 20.09.2014 03:19 #10

  • Amerikaner
  • Avatar Amerikaner
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 10.12.2013 Punkte: 427
  • Analoge Eqs klingen weitaus besser.
    Ganz starkes NEIN!
    Hab noch den moog 3 band eq und den tc1140 hier vor mir...
    Der alte Krempl bringt Flavour ins Studio und das wars dann.

    Vom Gefühl her macht der 'Drive-Regler' was, aber mal ehrlich:
    Meinen Mix macht der analog-Kram nicht besser...
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? > Post

Re: Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? Geschrieben 20.09.2014 03:00 #11

  • Ari
  • Avatar Ari
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 24.06.2004 Punkte: 23546
  • Nebula ist aber auch digital - und vorallem ein Plugin, is klar ne?

    Ach wat solls. Ich geh in Bett, bevor ich mich noch versehentlich amüsiere.


    http://recording.de/uploads/smil46a3e539338c2.gif
SignaturDie häufigsten Treffer im Internet als Antwort auf eine Frage sind: "Such doch im Internet."

http://studioone.presonus.com
www.denoisary.de @ www.arimusik.de
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? > Post

Re: Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? Geschrieben 20.09.2014 02:46 #12

  • flipnaut
  • Avatar flipnaut
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 05.01.2005 Punkte: 850
  • Null Sarkasmus. Analog klingt für mich besser. Ist halt leider nur zu teuer für mich, weshalb ich nun komplett auf Nebula umsattle und ggf. Später mal wenige Hardware dazu kaufe.
SignaturSongmaterial von mir hier:
http://www.soundcloud.com/phillsen
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? > Post

Re: Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? Geschrieben 20.09.2014 02:33 #13

  • Ari
  • Avatar Ari
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 24.06.2004 Punkte: 23546
  • Das war jetzt nicht dein ernst oder?
    Ich weiss nicht genau, ob ich da Sarkasmus lesen konnte oder nicht. Ich meine, schade wäre es, wenn nicht. Für dich hauptsächlich.

    Vorallem wo du dich auf andere Foren berufst.
    Da liegt doch schon der Scherz begründet.
SignaturDie häufigsten Treffer im Internet als Antwort auf eine Frage sind: "Such doch im Internet."

http://studioone.presonus.com
www.denoisary.de @ www.arimusik.de
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? > Post

Re: Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? Geschrieben 20.09.2014 02:31 #14

  • flipnaut
  • Avatar flipnaut
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 05.01.2005 Punkte: 850
  • Analoge Eqs klingen weitaus besser. Digitale Plugins können nicht mithalten. Wäre es anders würde ja jedes Profistudio die DAW Plugins nutzen. So ein Pulteq oder Manley... Neve... da liegen Welten Unterschiede zu einem digitalem Eq. Vielleicht kommt noch Nebula ran, wie man in US Foren liest... Bei Hardware Eqs muss man aber auch dann recht viel latzen http://recording.de/uploads/smil470009513826a.gif
SignaturSongmaterial von mir hier:
http://www.soundcloud.com/phillsen
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > Warum klingen digitale Filter gegenüber analogen so "kratzig"? > Post

Re: 1 Audio Interface gleichzeitig mit 2 Rechner verbinden??? Geschrieben 20.09.2014 02:05 #15

  • skyx444
  • Avatar skyx444
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 06.11.2007 Punkte: 57
  • Also sind die 2 Rechner(PC+MAC) bereits in deinem Besitz

    Nein, den PC habe ich noch nicht



    und hast auch 2 AI, aber willst ein AI loswerden, und nur mit einem AI(Metric Halo 2882) auf beiden Rechnern arbeiten-richtig?

    Ich habe 2 AI, möchte allerdings beide behalten. Das 2882 soll als Haupt-AI am Mac bleiben und das zweite AI über ADAT daran angeschlossen sein (so ist es aktuell auch).

    Meine Frage ist, ob AI-2 (welches am Mac über ADAT läuft) einfach per USB an einen PC als AI angeschlossen werden kann. Es wird dann immer nur ein Rechner zur selben Zeit genutz werden, also

    Mac: mit 18 Kanalen = 2882 als Master, AI-2 (hat 8 Kanäle) über ADAT

    PC: mit 8 Kanälen = AI-2 über USB

    omit kannst du AI1 nicht am PC betreiben und mußt AI2 statt dessen am PC anstöpseln

    Genau


    Über Netzwerk ?

    Nein
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Anschlusstechnik & Routing > 1 Audio Interface gleichzeitig mit 2 Rechner verbinden??? > Post

Re: Carlos Gonzales - A Place for Us Geschrieben 20.09.2014 01:57 #16

  • BLUE-S-MAN
  • Avatar BLUE-S-MAN
  • rangErfahrener User
  • rang_star Mitglied seit: 03.02.2005 Punkte: 2689
PM schreiben Homerecording > Mischmaschine > Carlos Gonzales - A Place for Us > Post

Re: Aufnahme mit Phantomspeiseadapter Geschrieben 20.09.2014 01:55 #17

  • DJ_Wolfi
  • Avatar DJ_Wolfi
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.09.2014 Punkte: 9
  • Also hallo nochmal. Ich hab vorhin ne Mail an Thomann geschrieben. Wenn die mir auch sowas sagen wie ach, dann werde ich das zurück schicken. Und jetzt wo dus sagst, fällt mirs wieder ein, dass man ja normalerweise einen Vorverstärker für Mic-Signale braucht. Naja, ist ja noch alles in Ordnung.

    Ich hab mich jetzt mal nach günstigen Preamps ungesehen, und bin bei den beiden hängen geblieben:

    http://www.thomann.de/de/search.html?chk54509=on&chk76142=on&gk=STPA&kf=on&oa=ala&pc=show

    Wenn man vom rein technischen Datenblatt und den Einstellungsmöglichkeiten (und der Anzeige)ausgeht, gewinnt der Mic200. Wenn man sich Tests, Verarbeitung und (subjektiv) Design ansieht, ist die ART TUBE vorne.

    Könnt ihr mir ein paar Tips geben? Oder kennt ihr andere Preamps, die im gleichen Preisbereich liegen und vielleicht sogar noch mehr taugen?

    Lasst es mich wissen,
    Grüße
    Wolfi
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Recording & Mikrofonierung > Aufnahme mit Phantomspeiseadapter > Post

Re: 8dio: Epic Tom und auch Epic Dhol 40% Geschrieben 20.09.2014 01:27 #18

  • Can
  • Avatar Can
  • rangAdministrator
  • rang_star Mitglied seit: 05.04.2004 Punkte: 13877
  • die sind klanglich genau so processed wie das dohl ensemble. also sehr durchsetzungsfähig im mix und voll in die fresse ...falls 8dio nicht noch was verändert hat, wovon ich nicht ausgehe.
    sie haben aber auch den selben "nachteil" wie die dhols, nämlich dass die grosse halle voll mit aufgenommen wurde (also nix mit close mics, etc.) und der lange ausklang / hall in den samples mit dem modwheel (wenn auch relativ soft) abgeschnippelt werden muss / kann. wenn du die dhols hast, weisst du was ich meine.


    Cool! Danke für die Einschätzung… ja, weiß genau, was du meinst. Die große Halle stört mich eigentlich gar nicht… die Dhol verwend ich eh meistens in den Fällen, wo's eh nicht so trocken zu geht. Mit Mixing und Hall muss man halt tricksen… aber in der Regel geht das schon.

    Guck ich mir mal genauer an, die Toms.
SignaturJetzt auch bei SoundCloud:
https://soundcloud.com/jazzundso
PM schreiben Hardware_und_Software > Deal of the Day > 8dio: Epic Tom und auch Epic Dhol 40% > Post

Re: Aufnahme mit Phantomspeiseadapter Geschrieben 20.09.2014 01:06 #19

  • ach
  • Avatar ach
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 14.08.2013 Punkte: 1642
  • Ich hab das Mikrofon schon einmal an anderer Stelle mit einem Mischpult mit Phantomspeisung ausprobiert, und da bekam ich sehr gute Signale auf dem PC.

    Klar, Mischpulte haben für gewöhnlich auch Mikrofonvorverstärker. Wenn du das Mic da anschließt, funzt dat auch Lächeln
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Recording & Mikrofonierung > Aufnahme mit Phantomspeiseadapter > Post

Re: Erstes Musikvideo endlich fertig - wie gefällts euch? Geschrieben 20.09.2014 01:06 #20

  • mofox
  • Avatar mofox
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 17.08.2012 Punkte: 5686
  • SymbiontRecordings schrieb in #10:
    nee, das war ein anderer song aus der EP

    aber daraus lässt sich bestimmt auch ein remix machen Lachen


    Ah.. Lachen

    well, then...

    Baba! Lächeln
SignaturFriendly -Reminder..

-----------------
Unklang - Soundcloud
Unklang - Facebook
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Erstes Musikvideo endlich fertig - wie gefällts euch? > Post
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...107 Weiter
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt
56
User Moderator Administrator