RECORDING.de
Ausdocken
  • Im Forum  
  • 30 User und 77 Gäste
  • Im Chat  

  •  
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...91 Weiter

Re: Mastering von 2 Tracks Geschrieben 20.01.2017 13:06 #101

  • flipnaut
  • Avatar flipnaut
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 05.01.2005 Punkte: 5892
  • genau, das musst Du sportlich nehmen!
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mastering > Mastering von 2 Tracks > Post

Chris Hein 50% Geschrieben 20.01.2017 13:04 #102

  • Ethersis
  • Avatar Ethersis
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 06.04.2015 Punkte: 393
  • Jeden Tag bis 22. Januar ein anderes Chris Hein Produkt! Läuft schon ein paar Tage aber vielleicht kann der ein oder andere ja noch was abgreifen, Lächeln

    Nur heute, am 20. Januar gibt es
    50% Rabatt auf Chris Hein Bass und Chris Hein Guitars

    https://www.bestservice.de/deals.html#862
PM schreiben Hardware_und_Software > Deal of the Day > Chris Hein 50% > Post

Re: Mehr "Dreck" im Mix?! Geschrieben 20.01.2017 13:00 #103

  • -sinus
  • Avatar -sinus
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.05.2010 Punkte: 89
  • verflixte13 schrieb in #47:
    hm … ich weiß immer noch nicht so genau, was ihr unter „dreck“ versteht.

    mal eine vermutung/frage:

    ist es nicht so, dass man einen sound/instrument, der bereits mit einem
    guten/gesättigtem obertonbereich recorded wurde, weit weniger als „dreckig“,
    sondern, auch ohne weitreichendem low-cut oder hektischem resonanzgeziehe
    ziemlich schnell als „natürlich“ und passend empfindet?

    also ich habe schon einige male gestaunt, wenn ein meister seines faches
    spuren gemixt hat, die bereits entschieden und klar definiert aufgenommen worden sind.

    da hatte ich den eindruck —> der wippt nur noch leicht am EQ und fertig ist die laube. LG


    oh ja. solche vorgehensweise bestaune ich auch immer wieder Lächeln

    in entsprechenden studios, mit erfahrenen leuten, equipment-erfahrenen ohren. da stimmt vom instrumentensound über die mikrofonierung, raum, signalrouting, input-processing, alles. und dann sitz da einer und dreht an einem kleinen knopf und auf einmal geht dir das herzilein auf.... Lachen hab ich auch schon erlebt. davon kann man viel mitnehmen find ich. und dann versuchen, das ganze am heim-equiment einigermaßen nachzubilden.... zwinker

    deinen standpunkt zum sound hab ich nicht ganz verstanden. meinst du, dass obertonreiche/gesättigte sounds eher "natürlich" und "sauber" klingen? und im gegenzug, dass weniger obertonreiche, ungesättige sounds "dreckig" klingen?... sorry, hab ich nicht ganz verstanden. vll könntest du das bitte nochmal für "einfache geister" wiederholen... Lächeln
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mixing > Mehr "Dreck" im Mix?! > Post

Re: TROU - totally lovely [deep house] Geschrieben 20.01.2017 12:56 #104

  • shiby
  • Avatar shiby
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 04.03.2015 Punkte: 6
  • dank euch für das durchweg positive feedback.
    bhöre ihn gerade in jeder lage und versuche die peaktime zu finden weil mir das auch fehlt, dieses ausbrechen - durchdrehen zwinker

    und das er kommerziell ist, finde ich auch sehr gut, weil ich den spagat schaffen will clubtauglich sowohl "radiolastig" zu sein

    merci und schickes we
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > TROU - totally lovely [deep house] > Post

Re: Mehr "Dreck" im Mix?! Geschrieben 20.01.2017 12:50 #105

  • -sinus
  • Avatar -sinus
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.05.2010 Punkte: 89
  • jet2 schrieb in #46:
    Kosaken-Kaffee schrieb in #43:
    Schau Dir mal Saturn von Fabfilter an:
    http://www.fabfilter.com/products/saturn-multiband-distortion-saturation-plug-in

    Das Video zeigt viele Beispiele, wo's schön dreckig wird.


    hier nochmal direkt das video verlinkt. das finde ich ziemlich eindrucksvoll...

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=650&v=dbMa8g_jV2I


    Grad reingeschaut, sieht gut aus. Danke für den Tipp! Lächeln

    auf welchen spuren/instrumenten wendest du den "normalerweise" an?
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mixing > Mehr "Dreck" im Mix?! > Post

Re: Mastering von 2 Tracks Geschrieben 20.01.2017 12:50 #106

  • ChrisSpeed
  • Avatar ChrisSpeed
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 02.12.2006 Punkte: 5249
  • Schade, ich fand meine Idee, jeweils das Seitensignal zu puschen, um den Gesang in den Mix einzubetten, genau richtig für die Mixe. Erst das hatte es groß gemacht. Die Vocals sind mir viel zu frontal und liegen nicht im - sondern über dem Mix. Dann hatte ich noch rund 5-10% Hall auf der Summe, was scheinbar auch sonst niemand gemacht hat? Das hatte es größer gemacht und die Musik fing an zu atmen - insbesondere die Samples. Vermutlich war es dann noch ein Spürchen zu viel bei 20khz und auf den Seiten. Geschmackssache wohl.

    Eben, Geschmackssache. Dass jemand anderes "gewonnen" hat kann man auch sportlich nehmenzwinker
    Dezenten Hall hatte ich übrigens auch angewendet, aber wen interssiert das? Auf die Effektkette oder Hardware hinzuweisen, macht doch das Ergbnis nicht besser.
    Wichtig ist, was dem Hörer gefällt.
SignaturToDo:
1. Einen Kollegen einen Zettel hinlegen, auf dem steht, dass Herr Löwe angerufen hat
2. Die Nummer von einem Zoo drunter schreiben
3. lachen
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mastering > Mastering von 2 Tracks > Post

Re: PRSDNTNWCHSL Geschrieben 20.01.2017 12:45 #107

  • MamaMuuht
  • Avatar MamaMuuht
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 16.09.2011 Punkte: 8677
  • Also ich hab mal eine Story im Kopf und die mal im Refrain auf A reduziert..
    Jetzt hör ich auf.... Jedenfalls vorläufig. Sieht nach nix aus, iss aber Arbeit.Lächeln
    Könnte ein fröhliches, böses Liedchen werden.

    Papa Hartz, Mama Hartz,
    das kam ja ganz hart am Start!
    Am Anfang fand man das apart,
    dann sagt man dann mal ganz, ganz zart:

    La, la,la, la, la, la , Lars....

    Lars, das wars.
    Lars, das wars.
    Lars, das wars.
SignaturDer Ohrwurm kriegt 'nen dicken Hals
frisst er nur Pop und Schlagerschmalz.
PM schreiben Songwriting > Songtexte > PRSDNTNWCHSL > Post

Re: Mehr "Dreck" im Mix?! Geschrieben 20.01.2017 12:43 #108

  • -sinus schrieb in #70:
    wolfgang_5dot1 schrieb in #40:
    Mit der Hoehe muss man experimentieren da es in Relation zur Snare dann untere Mitten rausnehmen kann. (Phasenverschiebung oberes zu unterem Fell)


    guter hinweis! drink

    aber an das nichtsetzen eines LC muss ich mich noch gewöhnen.... zwinker


    Jupp, Habs grad mal bei nem Kick und Bass beim Track "Dirty House" im Feedback Forum probiert. Das Ding drueckt schon ganz gut dadurch. hab statt dessen mit Shelvs und Glocken gearbeitet.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mixing > Mehr "Dreck" im Mix?! > Post

Re: Waves J37 Tape für 69 USD anstatt 299 USD Geschrieben 20.01.2017 12:43 #109

  • Rolleum
  • Avatar Rolleum
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 15.01.2009 Punkte: 4596
  • Ich trenne mich nun vom J37, da ich einfach zuviele Tape-Emus habe. Wer Interesse hat, PM.
SignaturWenn die Menschheit nur das machen würde, wovon man leben kann, hätte sie das Rad noch nicht erfunden.
PM schreiben Hardware_und_Software > Deal of the Day > Waves J37 Tape für 69 USD anstatt 299 USD > Post

Re: Mehr "Dreck" im Mix?! Geschrieben 20.01.2017 12:43 #110

  • -sinus
  • Avatar -sinus
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.05.2010 Punkte: 89
  • NiCKEL schrieb in #44:
    @Signalschwarz
    Also, das mit den Lows wäre vor drei Wochen auch mein erster Tip gewesen Lächeln Bin mir sicher, dass das hier ne menge bringt.


    livingsounds schrieb in #45:
    Dreck fehlt mir nicht bei Deinem Mix, ich würde eher sagen es braucht Eier. Wenn Du die Spuren hochladen kannst würde ich sie nächste Woche mal durch Pult, Outboard und ggf. Bandmaschine jagen.


    Ja, ich mein auch, dass die Erdung/die Eier zu einem Gutteil von den tiefen Frequenzen abhängen. Gerade mein angeführtes Beispiel hatte auch einen eher "schneidigen" Brit-Sound als Vorgabe (hohe Mitten in your face zwinker ).

    Diese Brit-Vorbilder haben durchaus mehr "Rock'n'Roll" im Sound... wenn auch im gesamten Frequenzspektrum gesehen weniger Bass/Wärme.

    Bezugspunkte waren bspw. Franz Ferdinand - The Fallen oder Queens Of The Stone Age - 3's & 7's. Wenn auch stilistisch anders gelagert, war das ein Teil meiner Vorgabe.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mixing > Mehr "Dreck" im Mix?! > Post

Re: TC VSS3 Native Geschrieben 20.01.2017 12:40 #111

  • Rolleum
  • Avatar Rolleum
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 15.01.2009 Punkte: 4596
  • Rolleum schrieb in #38:
    Also bei mir schnurrt das VSS3 Dingens mit ner RME HDSP 9632 sehr gut.
    Ok, vielleicht kriegen sie´s bei nem Einzel-Plug hin daß es läuft, aber sobald Treiber ins Spiel kommen...

    TC = Treiber-Chaos



    Das hast Du gut übersetzt Zwinker Der TC VSS3 ist gerade dabei mein Lieblingshall zu werden. Gerade für klassisches Piano eignet er sich offenbar am besten, wobei das Lex PCM da auch eine sehr gute Figur macht, und die Eventides auch schön sind. Hmm.....sooooooooooviel Hall. Geil !
SignaturWenn die Menschheit nur das machen würde, wovon man leben kann, hätte sie das Rad noch nicht erfunden.
PM schreiben Hardware_und_Software > Hardware- & Software-News > TC VSS3 Native > Post

Re: GANZ NAH DRAN - HOFA XMAS MIX CONTEST 2016 Geschrieben 20.01.2017 12:37 #112

  • AWF
  • Avatar AWF
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 13.02.2015 Punkte: 8648
  • Oder Bilder stammen von Google...
SignaturMusikalische Mischstrategie statt technisches Schrauben...

Ein Song ist eine Geschichte, der Mix erzählt diese Geschichte.

HOFA Remix: http://songcheck.hofa.de/song/43/
PM schreiben Community_und_Events > Contests > GANZ NAH DRAN - HOFA XMAS MIX CONTEST 2016 > Post

Re: Als Gitarrenanfänger gleich ne 7 Saiter? Geschrieben 20.01.2017 12:36 #113

  • tylerhb
  • Avatar tylerhb
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 26.07.2004 Punkte: 4139
  • Meine 7 Saiter verstaubt, weil ich schlicht zu blöde dafür bin. Habe aber auch davor schon viele Jahre 6 Saiter als Baritone gespielt, vielleicht fiel mir die Umstellung deshalb schwerer als anderen. Bin dann relativ schnell wieder zurück zur Baritone.
SignaturKemper cabs und Rig Packs auf www.tillschleicher.com
PM schreiben Instrumente > Gitarre & Bass > Als Gitarrenanfänger gleich ne 7 Saiter? > Post

Re: Mehr "Dreck" im Mix?! Geschrieben 20.01.2017 12:34 #114

  • Als Dreck kann man auch mal ne Atmo unterlegen, ich nehm z.Bsp. manchmal nen Sample von trockenem Laub über das jemand drüber läuft. Mit ordentlich Filterung (meist ziemlich hoch angesetzer LowCut + Höhen bedämpft) leise zugemischt bringt das so ne Prise "Natürlichkeit" rein.
Signatur"Das kannst du in jedem Internet nachgucken"
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mixing > Mehr "Dreck" im Mix?! > Post

Re: Mehr "Dreck" im Mix?! Geschrieben 20.01.2017 12:32 #115

  • -sinus
  • Avatar -sinus
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.05.2010 Punkte: 89
  • Signalschwarz schrieb in #42:
    "Darum wird jedes Instrument erstmal standardisiert bearbeitet. Dazu kam ein erster Griff beim EQing im Tiefbassbereich. BIS JETZT... Lachen zwinker

    Es scheinen sich auch alle einig zu sein, dass der "Dreck" mit dem tieffrequenten Bereich zu tun hat."

    Ja, SEIT LETZTER WOCHE sind sich die Meisten einig (und die Anderen haben wahrscheinlich keinen Bock mehr auf nich mehr zu dem Thema), denn da gab's mal wieder einen Lowcut-Thread. Hättest Du deine Frage gestellt bevor dieser Thread gelaufen ist oder würdest Du sie in sechs Monaten stellen, wenn der "alte" Thread vergessen und eventuell sogar ein neuer am Start ist, dann würden auch in diesem deinigen Thread die Antworten wahrscheinlich anders ausfallen. Ist quasi immer abhängig von so einer Art "Tagesform" des Forums und seiner Bewohner. zwinker


    danke für den hinweis. ich hab den Lowcut Thread erst später gesehen - aber dann auch interessiert durchgestöbert. wie schon gesagt, ich denke, dass das in meinem fall (und auch beim obigen beispiel) durchaus sinn macht mit den tiefen frequenzen etwas mehr schwung reinzubekommen. aber ist sicherlich nicht der einzige punkt. einige sprechen sich auch zum obertonspektrum aus - da stimme ich auch zu.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mixing > Mehr "Dreck" im Mix?! > Post

Re: GANZ NAH DRAN - HOFA XMAS MIX CONTEST 2016 Geschrieben 20.01.2017 12:31 #116

  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.11.2009 Punkte: 32665
  • Bei den Consolenmixen wurde wahrscheinlich nicht so viel automatisiert.
    Oder die Console ist schon längst verkauft und das Bild stammt von 1990?
PM schreiben Community_und_Events > Contests > GANZ NAH DRAN - HOFA XMAS MIX CONTEST 2016 > Post

Re: Halion6 und Sonic3 Geschrieben 20.01.2017 12:31 #117

  • hedelund
  • Avatar hedelund
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 17.01.2016 Punkte: 3897
  • Zu Frage1
    Also Bowisten oder Bovisten, kann man verschiedentlich übersetzen:
    Schnelles zubereitetes Essen, Nicht alle sind genießbar, bis hin zum Füchsinnenfürzchen.
    Nun kann man für sich ableiten, wie man Presets empfindet.
    Ich habe lediglich die beiden Wörter zusammengefasst

    Zur Besorgnis Frage

    Hab keine Angst, alles wird gut, mir geht es blendend.

    LG Hedelund.
SignaturAls ich anfing Musik zu machen, gab es lange noch keine Computer, geschweige VST und MIDI. Darum habe ich meine Instrumente die da sind: Akkordeon, Gitarre, A, E und Bass, sowie Drums und Orgel, autodidactisch live spielen gelernt.
Seit 2017 mache ich um fit zu bleiben tüchtig Yoga.
Die Verrenkungen lasse ich aus, aber das Liegen gefällt mir sehr gut.
Windows 8 User, Cubase 9 Pro, SPL Crimson Interface
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > Halion6 und Sonic3 > Post

Re: Mastering von 2 Tracks Geschrieben 20.01.2017 12:30 #118

  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.11.2009 Punkte: 32665
  • flipnaut schrieb in #127:
    Glückwunsch Synthpark Lächeln Tja da kann man mal sehen: Mastern kann man auch beim Tatortgucken ohne genau hinzuhören auf Kopfhörern. Respekt. Aber so ist eben: Der Fisch muss schmecken... egal ob roh oder weich gekocht.


    Das erste hatte ich noch mit Hifi gecheckt.
    ... das zweite Master war komplett im Studio zwinker
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mastering > Mastering von 2 Tracks > Post

Re: Mastering von 2 Tracks Geschrieben 20.01.2017 12:28 #119

  • flipnaut
  • Avatar flipnaut
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 05.01.2005 Punkte: 5892
  • Glückwunsch Synthpark Lächeln Tja da kann man mal sehen: Mastern kann man auch beim Tatortgucken ohne genau hinzuhören auf Kopfhörern. Respekt. Aber so ist eben: Der Fisch muss schmecken... egal ob roh oder weich gekocht.

    Schade, ich fand meine Idee, jeweils das Seitensignal zu puschen, um den Gesang in den Mix einzubetten, genau richtig für die Mixe. Erst das hatte es groß gemacht. Die Vocals sind mir viel zu frontal und liegen nicht im - sondern über dem Mix. Dann hatte ich noch rund 5-10% Hall auf der Summe, was scheinbar auch sonst niemand gemacht hat? Das hatte es größer gemacht und die Musik fing an zu atmen - insbesondere die Samples. Vermutlich war es dann noch ein Spürchen zu viel bei 20khz und auf den Seiten. Geschmackssache wohl.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mastering > Mastering von 2 Tracks > Post

Re: Mehr "Dreck" im Mix?! Geschrieben 20.01.2017 12:28 #120

  • -sinus
  • Avatar -sinus
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.05.2010 Punkte: 89
  • wolfgang_5dot1 schrieb in #40:
    Mit der Hoehe muss man experimentieren da es in Relation zur Snare dann untere Mitten rausnehmen kann. (Phasenverschiebung oberes zu unterem Fell)


    guter hinweis! http://recording.de/uploads/smil451c74f42b44f.gif

    aber an das nichtsetzen eines LC muss ich mich noch gewöhnen.... zwinker
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mixing > Mehr "Dreck" im Mix?! > Post
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ...91 Weiter
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt