RECORDING.de
Ausdocken
  • Im Forum  
  • 32 User und 88 Gäste
  • Im Chat  

  •  
Seiten: Zurück 1 ... 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 ...91 Weiter

Re: Saviour of Chaines Geschrieben 19.01.2017 17:46 #361

  • djcalibar
  • Avatar djcalibar
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 02.11.2010 Punkte: 537
  • Geiles Teil !

    Kick säuft über meine H80/HS10 kombination noch ein bisschen ab. Ab vielleicht muss das in diesem Genre so. Die Gitarren brauchen so fett wie die gemischt sind wahrscheinlich einfach ihren Platz.

    Ansonsten finde ich das richtig gut. Obwohl ich normalerweise solche Musik nur beim "Pumpen" höre hahaha
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Saviour of Chaines > Post

Re: Ozone 7 Vintage Bundle Geschrieben 19.01.2017 17:39 #362

  • Ich fand das Tape auf Kicks ziemlich cool, da kann man richtig schoen OOOMPH mit rein kriegen.
PM schreiben Hardware_und_Software > Hardware- & Software-News > Ozone 7 Vintage Bundle > Post

Re: Ozone 7 Vintage Bundle Geschrieben 19.01.2017 17:38 #363

  • leary
  • Avatar leary
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 26.10.2005 Punkte: 4420
  • also ich finde die sind echt brutal in ihrer bearbeitungsweise. kleinste moves haben große auswirkungen. ich habe für diese module noch keine rechte anwendung gefunden, weder beim mixen noch beim mastern.
Signaturmixing/mastering/restauration auf anfrage.
PM schreiben Hardware_und_Software > Hardware- & Software-News > Ozone 7 Vintage Bundle > Post

Re: Slate Digital Virtual Recording Studio Geschrieben 19.01.2017 17:37 #364

  • verflixte13
  • Avatar verflixte13
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 18.12.2007 Punkte: 5969

  • Aber das Ding jetzt grundsätzlich verteufeln, warum? Ich finds spannend, und kann mir schon vorstellen, dass es ne Produktion bereichern kann. Das zählt für mich. Ist für mich vergleichbar mit dem Kemper oder irgendwelchen Ampsimulationen.
    Die klingen auch nie 100% original, aber trotzdem teilweise einfach gut, oder passender, als die 4 echten Amps, die man grad rumstehen hat.



    prima geschrieben! … das empfinde ich auch so!

    obwohl es bei dieser „video-vorstellung“ nichts gegeben hat, das bei mir den
    „haben wollen“ oder den „haben müssen“-impuls ausgelöst hätte.

    es ist eben eine „etwas“ andere art ein digitales/simulierendes komplettpaket
    unter die leute zu bringen … 3000 flocken für 6 mics und einem 8 kanal interface, inklusive einem pluginpaket, das klingt doch nicht überzogen?

    ich habe eher so meine probs mit den „gezeiten“, denn die ändern sich
    permanent … und ich habe immer weniger bock den neuen wellen
    hinterherzuschwimmen …

    und letzten endes bleibt ein ganz real existierendes instrument oder preamp
    oder besonders geschätzte mic u.s.w.… über alle moden hinaus …
    THE REAL THING!

    ob man das wirklich braucht? oder ob einem das „real thing“ so viel wert sein sollte?

    das kann doch nur jeder für sich selbst entscheiden … da würde ich mich
    noch nicht einmal in eine „echte“ streit-debatte einbinden lassen. LG
PM schreiben Hardware_und_Software > Hardware- & Software-News > Slate Digital Virtual Recording Studio > Post

Avid aktualisiert EDU-Berechtigungsvoraussetzungen Geschrieben 19.01.2017 17:25 #365

  • djbobo
  • Avatar djbobo
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 23.10.2009 Punkte: 4997
  • Schüler weiterführender Schulen – Schüler, die an einer akkreditierten öffentlichen oder privaten weiterführenden Schule mit Vollzeit-Unterricht eingeschrieben sind

    Das ist neu, bisher war nur Sibelius für Schüler freigegeben, Pro Tools und Media Composer nur für Studenten.
    Quelle: http://www.avid.com/Eligibility
PM schreiben Sequencer > Pro Tools > Avid aktualisiert EDU-Berechtigungsvoraussetzungen > Post

womit/wie XY-Pad bei u-he Zebra oder RP Blue steuern? Geschrieben 19.01.2017 17:25 #366

  • TheSarge
  • Avatar TheSarge
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.03.2013 Punkte: 6617
  • Hallo Recordies,

    die VSTi "Zebra2" von u-he und "Blue II" von Rob Papen bieten sogenannte XY-Pads an, mit denen man sehr geil in die Klangveränderung (während des spielens) eingreiffen kann
    Omnisphere hat auch sowas, aber auch eine App "Orb" um über ein iPad diesen zu steuern

    aber wie macht man das am besten bei den beiden?
    kann man die irgendwie auf die Drehregler von Maschine bzw. K-Kontrol-S-Keyboards legen?

    hier mal die Links zu den Teilen:
    http://www.u-he.com/cms/zebra
    https://www.robpapen.com/blue2.html
    https://www.spectrasonics.net/products/omnisphere/index.php

    hoffe es finden sich ein paar Infos, oder benutzt ihr diese Funktion gar nicht?

    regards,
    The Sarge!
SignaturRoland MC-303 in gute Hände zu fairem Preis abzugeben
.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.
Sonical#Dreams
http://soundcloud.com/sonical-dreams/
PM schreiben Instrumente > Plugins, Effekte und Samples > womit/wie XY-Pad bei u-he Zebra oder RP Blue steuern? > Post

Re: Mehr Gehäusevolumen für Lautsprecher -> Auswirkungen? Geschrieben 19.01.2017 17:25 #367

  • KP, ich wuerds einfach mal ins leere Gehaeuse einbauen und gucken wies klingt. Letztendlich sagt das Volumen alleine ja nichts aus, die Abstimmung des Bassreflexrohres in Kombination ist da viel interessanter.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Do-It-Yourself (DIY) > Mehr Gehäusevolumen für Lautsprecher -> Auswirkungen? > Post

Re: Ozone 7 Vintage Bundle Geschrieben 19.01.2017 17:08 #368

  • terrablue schrieb in #2:
    Naja, zumindest optisch ist das schonmal garnichts. Sieht zeimlich chaotisch aus.

    Ja, mit der GUI kann ich auch nichts anfangen.
Signaturhttps://soundcloud.com/of-men-and-wolves
Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik.
PM schreiben Hardware_und_Software > Hardware- & Software-News > Ozone 7 Vintage Bundle > Post

Re: Mastering von 2 Tracks Geschrieben 19.01.2017 17:02 #369

  • hsl
  • Avatar hsl
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 03.05.2016 Punkte: 589
  • Sorry wenn das jetzt falsch verstanden wurde. Ich plädiere auch dafür eher ohne Limiter im Mix zu arbeiten. Ich mache das auch. Beim angesprochenen letzten Projekt ist der auch zum Schluss dazu gekommen, weil die Künstler zusammen mit mir einen fertigen Sound kreieren wollen.

    Also auf jeden Fall sind die Möglichkeiten des Masterings größer ohne Summenlimiter und auch im Mixing beschneidet man sich oft eher selbst. Aber manchmal ist der halt einfach Mittel zum Zweck und soll zum Sound gehören und dann muss damit halt weitergearbeitet werden.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mastering > Mastering von 2 Tracks > Post

Re: Ozone 7 Vintage Bundle Geschrieben 19.01.2017 17:02 #370

  • terrablue
  • Avatar terrablue
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 16.04.2012 Punkte: 1470
  • Naja, zumindest optisch ist das schonmal garnichts. Sieht zeimlich chaotisch aus.
SignaturPC: ASUS P8Z68-V/GEN3, Intel I7 2600, 16GB-DDR3-RAM, 2 x 512 MB SSD, 1 x 1,5 TB HDD, Windows 10.
Hardware: Arturia Keylab 49 (Black Edition), Steinberg UR22 USB Audiointerface, Alesis M1 Active Mk2, Bayerdynamic DT 770 pro 80ohm.
DAW: Cubase 9 Pro
VSTi' s: U-He Diva, U-He Hive, Steinberg Halion 5, Groove Agent 4, Padshop Pro, Retrologue 2, Tubeohm Vintage, Tone 2 Electra 2, Synapse Audio Dune II, UVI Falcon, UVI Grand Piano Type D, AiR Expand!2, Arturia Solina V, Arturia Analog Lab, Wusikstation V8, Virtual CZ.
VST-Effekte: Cubase interne, U-He Presswerk, NI Replika, Tone2 Ultraspace.
PM schreiben Hardware_und_Software > Hardware- & Software-News > Ozone 7 Vintage Bundle > Post

Re: Saviour of Chaines Geschrieben 19.01.2017 16:58 #371

  • Barefoot
  • Avatar Barefoot
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.11.2016 Punkte: 46
  • Sehr geil! Finde das könnte schon als 100% durchgehen Lachen
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Saviour of Chaines > Post

Re: Mastering von 2 Tracks Geschrieben 19.01.2017 16:50 #372

  • RefinedRough
  • Avatar RefinedRough
  • rangErfahrener User
  • rang_star Mitglied seit: 26.07.2009 Punkte: 16418
  • Trotzdem ist es mEn sehr häufig nach so, dass ein Summenlimiter das Potential des Masterings oft (unnötig) beschneidet. Und es ist häufig sehr erhellend mal beide Varianten zu probieren.

    Das unterschreibe ich mal.. zumal hier schon echt gut laut gemacht wurde.
    ..ansonsten finde ich die Mixe sehr nice!
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mastering > Mastering von 2 Tracks > Post

Re: Cubase 5-Verschiedene Tempospuren möglich Geschrieben 19.01.2017 16:38 #373

  • (Dieser Post bezog sich auf etwas was anscheinend weg editiert wurde)
SignaturDenn es ist ewig und immer nur j e t z t, dieses eine und selbe Jetzt, die Gegenwart ist das einzige, das nie ein Ende nimmt.
Erwin Schrödinger

Wahrheiten sind Illusionen, von denen man vergessen hat, daß sie welche sind.
Friedrich Nietzsche
PM schreiben Sequencer > Cubase & Nuendo > Cubase 5-Verschiedene Tempospuren möglich > Post

Re: Mastering von 2 Tracks Geschrieben 19.01.2017 16:36 #374

  • Akai31
  • Avatar Akai31
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 05.04.2011 Punkte: 12610
  • hsl schrieb in #112:
    Eigentlich wollte ich mich hier raushalten, aber so schlecht wie der Mix hier geredet wird und was hier sonst noch so an heißer Luft produziert wird, reißt einem dann doch ein wenig die Hutschnur.

    Hat der Mix Schwächen? Vielleicht. Vor allem wahrscheinlich geschmackliche. Ich denke nicht, dass 99 Prozent der Leute hier im Forum auf dem Niveau mischen. Klar kann man jetzt der Meinung sein, dass es vielleicht etwas dynamischer zu Werke gehen könnte und dass die lauten Stellen mehr aufgehen könnten. Aber ist das wirklich im Sinne der Tracks und des Künstlers?

    Eine Frage, die sich vielleicht im Gespräch mit der Künstler klären ließe und dann wahrscheinlich eine Mixrevision zur Folge haben müsste, da im Mastering nur sehr ungenügend zu lösen. Ok. Einzusehen und auch zu hören. Aber vielleicht sollen die Stücke ja auch genau so sein, wie sie sind? Eher auf einem Level und mit subtilen Engergieänderungen, die durch Instrumentierung und Arrangement vermittelt werden. Und ohne dynamischen Holzhammer? Die Wirkung wäre auf jeden Fall eine deutlich andere. Möglicherweise in den Ohren einiger eine bessere. Aber vielleicht ja gar nicht die gewollte?

    Sich bei Mastering soweit über den Künstler zu erhöhen, dass man meint, sagen zu können, dass ein Mix anders sein muss um gemastert zu werden, habe ich persönlich im professionellen Umfeld noch nie erlebt. Sicher spricht man über Eindrücke und Mixentscheidungen, aber das ist immer ein Zwiegespräch und keine Einbahnstrasse im Sinne. Der Mastering Guru erzähl dem Mischer wo es lang geht.

    Und der Schwachsinn, dass ein Mastering Ingenieur einen Mix mit Summenlimiter ablehnen würde.

    Absoluter Unfug. Es gibt genug Mischer im Top-Segment, die extensivste Summenbearbeitungen inkl. Limiting am Start haben und wollen, dass es eben genauso klingt. Und da würde niemals jemand sagen. Hej lieber Tschad. Jetzt nimm mal schön Deine Summenbearbeitung runter und dann lasse ich mich von meiner Wolke herab und mastere das auch für Dich. So ein Unsinn.

    Klar sind die Bearbeitungsmöglichkeiten eingeschränkter, je stärker die Summe schon dynamisch bearbeitet ist. Aber so läuft der Job nun mal. Das letzte Album was ich zum Mastering abgegeben habe war auch schon limitiert. Und da wurde nix moniert oder abgelehnt. Denn das sollte in Absprache mit den Künstlern eben genauso klingen und dann ging es nur noch um minimale Anpassung und die Bereitstellung auf verschiedenen Medien. Und um eine unabhängige Kontrolle.

    ...ach ich höre jetzt lieber auf, dass reicht so schon für nen mega Shitstorm

    Ich melde mich mal zu Wort, weil diese ganze Summenlimiterdiskussion ja irgendwie auf meinem Mist gewachsen ist und einige meinen Post wohl überinterpretieren: Natürlich lehnt niemand, auch ich nicht, einen Mix ab, nur weil der durch einen Limiter gelaufen ist. Bis auf MP3 nehme ich alles was mir der Kunde anbietet.
    Trotzdem ist es mEn sehr häufig nach so, dass ein Summenlimiter das Potential des Masterings oft (unnötig) beschneidet. Und es ist häufig sehr erhellend mal beide Varianten zu probieren.
    Mit diesem Erfahrungswert darf jetzt jeder machen was er will. Lächeln

    PS: da du Tschad ansprichst; ich hab mich relativ intensiv mit Brian Lucey (der regelmässig für ihn mastert) ausgetauscht und auch er spricht sich definitiv dafür aus, den (digitalen) Brickwall nicht schon zum Mixbestandteil zu machen.
    Gerade die analoge Chain reagiert da einfach meist deutlich unsensibel drauf.
    Jede andere Form der Summenbearbeitu g gehört aber definitiv zum Mix und hat da auch zu verbleiben. Mit das schlimmste für einen ME ist eine schonmal erfolgte Summenbearbeitung nachzubasteln (a la " deine Geräte sind bestimmt viel besser, mach mal so und so...")
Signaturmasters&dubplates
Bitte keine PMs.
PM schreiben Recording_und_Studiotechnik > Mastering > Mastering von 2 Tracks > Post

Ozone 7 Vintage Bundle Geschrieben 19.01.2017 16:34 #375

  • Ozone 7 Vintage Bundle features the Vintage EQ, Vintage Tape, and Vintage Compressor plug-ins from Ozone 7 Advanced. These plug-ins bring the warmth, depth, and punch of vintage analog gear to your mix and instrument busses with all the modern flexibility and intuitive UI you’d expect from iZotope software.

    https://www.izotope.com/en/products/mix/ozone-7-vintage-bundle.html#&panel1-1
Signaturhttps://soundcloud.com/of-men-and-wolves
Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik.
PM schreiben Hardware_und_Software > Hardware- & Software-News > Ozone 7 Vintage Bundle > Post

Re: 1. Reverse-Remix-"Contest" Geschrieben 19.01.2017 16:26 #376

  • jet2
  • Avatar jet2
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 07.09.2011 Punkte: 4325
  • wahrscheinlich wäre es der contestbeteiligung förderlich, wenn man sich auf einen text einigen könnte...
    denn ein guter text ist nicht eben mal so schnell geschrieben...
Signatur.
votet beim hofa-contest: http://songcheck.hofa.de/song/1156/

Musik geht auf die Zirbeldrüse. Sagte mal ein alter Cartesianer
.
PM schreiben Community_und_Events > Contests > 1. Reverse-Remix-"Contest" > Post

Re: Upgrade von alten Pro Tools Versionen - 1 Jahr Upgrades on top Geschrieben 19.01.2017 16:24 #377

  • djbobo
  • Avatar djbobo
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 23.10.2009 Punkte: 4997
  • @katerkarlo,
    hast Du schon mal in Deinem Avid Account unter noch nicht heruntergeladene Produkte nachgeschaut ob da ein Renewal-Code für das zweite Jahr liegt ?
    Oder im bereits aktivierten Pro Tools Upgrade Plan Reinstatement etwas was man noch aktivieren muss ?
PM schreiben Sequencer > Pro Tools > Upgrade von alten Pro Tools Versionen - 1 Jahr Upgrades on top > Post

Re: Slate Digital Virtual Recording Studio Geschrieben 19.01.2017 16:11 #378

  • Engineer4U
  • Avatar Engineer4U
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 29.10.2008 Punkte: 981
  • synthpark schrieb in #20:
    Das ganze Virtual-Mic Konzept ist Bullshit.

    Ein Mikrofon definiert sich über den RICHTUNGSABHÄNGIGEN Frequenzgang.

    Ein gutes Mikrofon verzerrt nicht den Off-Axis FG so stark.

    Um alle Mics abzubilden, bräuchte man mehr als ein Signal von einem Mic. Man müsste noch die ganzen räumlichen Aspekte abbilden. Die Info ist aber anscheinend nicht da, er hat schon vorher summiert (alle einfallenden Schallkomponenten im Mic aus jedem Winkel).

    Er geht einfach mit dem Mic in seinen Preamp und tschüss. Schwachsinn.



    Wenn man sich nur auf den Aspekt der perfekten Simulation versteifft, stimmt das natürlich.
    Die ist es definitiv nicht.
    Gibt Slate ja sogar selbst in einem Satz im Video zu, dass die Simulationen mit dem kleinen Mikro nicht 100% akurat sind.
    Ist aber irgendwie auch egal. Hauptsache es klingt gut. Und die klangliche Richtung der Simulationen passt schon definitiv. Ist sogar sehr nah dran.

    Die Tatsache, dass man es mit Kleinmembranern zu tun hat ist auch rein platzmäßig an einem Drumkit z.B. nicht von Nachteil. Die bekommt man überall gut positioniert, und man braucht keine Monsterstative, weil man Angst haben muss, das irgendwas umfällt.

    Ich seh das eher pragmatisch. Wenn mir 5 von den kleinen Miks einen ähnlichen Sound liefern können wie eine mehr oder weniger beliebige Kombi aus 5 anderen Miks verschiedenster Preisklassen, Hersteller und physikalischer Größen, ist das schon cool.
    Und vorallem günstiger und flexibler. Und wenns schnell gehen muss, oder man beim Recorden keine optimale Abhörsituation hat, kann man bei der Mikrofonauswahl nicht viel verkehrt machen.

    Mit Sicherheit würde ich NICHT hergehen, und meine normalen Mikros verkaufen, weil ich hab ja jetzt alle von Slate... niemals.
    Aber das Ding jetzt grundsätzlich verteufeln, warum? Ich finds spannend, und kann mir schon vorstellen, dass es ne Produktion bereichern kann. Das zählt für mich. Ist für mich vergleichbar mit dem Kemper oder irgendwelchen Ampsimulationen.
    Die klingen auch nie 100% original, aber trotzdem teilweise einfach gut, oder passender, als die 4 echten Amps, die man grad rumstehen hat.
PM schreiben Hardware_und_Software > Hardware- & Software-News > Slate Digital Virtual Recording Studio > Post

Re: Saviour of Chaines Geschrieben 19.01.2017 16:06 #379

  • schoeni
  • Avatar schoeni
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.12.2010 Punkte: 5462
  • Kosaken-Kaffee schrieb in #2:
    Fett, sehr sehr fett. Und echt sehr abwechslungsreich gespielt.



    Danke Lächeln
Signatur"You have to use an Equimetric Paralyser"
PM schreiben Homerecording > Feedback gesucht > Saviour of Chaines > Post

Re: Cubase 5-Verschiedene Tempospuren möglich Geschrieben 19.01.2017 16:05 #380

  • slowhand73
  • Avatar slowhand73
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 10.10.2008 Punkte: 9399
  • Grummelrocker hat recht, man kann in einer Tempospur verschiedene Tempis wechseln, sogar auf 3/4 Takt umschalten - alles möglich.
    Aber deswegen wird die Audiofile nicht anders, sondern nur der Click.
SignaturMein Punktestand sagt nichts über mein Wissen.
PM schreiben Sequencer > Cubase & Nuendo > Cubase 5-Verschiedene Tempospuren möglich > Post
Seiten: Zurück 1 ... 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 ...91 Weiter
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt