Ausdocken
  • Im Thread  
  • 1 Gast
  • Im Chat  

  •  
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 

ARC von IK Multimedia Geschrieben 25.12.2007 23:13 #1

  • KenTa
  • Avatar KenTa
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.06.2007 Punkte: 109
  • Allen erst ein Mal Frohe Weihnachten...

    Im neuen Professional Audio Magazin stellen sie das ARC System von IK Multimedia vor. So wie der Testbericht klingt, ist das nun "fast" das ultimative Allheilmittel bei "problematischen" Homestudios. Hat das jemand am Laufen? Wie ist es z.B. bei der Frequenz-Resonanz-Suche? Wird die durch das ARC System verfälscht oder schaltet man das System dabei aus?

    LG
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 25.12.2007 23:24 #2

  • frankye
  • Avatar frankye
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 03.09.2002 Punkte: 12642

  • KenTa schrieb:
    Allen erst ein Mal Frohe Weihnachten...

    Im neuen Professional Audio Magazin stellen sie das ARC System von IK Multimedia vor. So wie der Testbericht klingt, ist das nun "fast" das ultimative Allheilmittel bei "problematischen" Homestudios. Hat das jemand am Laufen? Wie ist es z.B. bei der Frequenz-Resonanz-Suche? Wird die durch das ARC System verfälscht oder schaltet man das System dabei aus?

    LG


    Mal so am Rande, jeder Akustiker lacht sich darüber schlapp.
SignaturGruss, frankye

PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 25.12.2007 23:33 #3

  • KenTa
  • Avatar KenTa
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.06.2007 Punkte: 109
  • Hallo Florian,

    über den Bericht, das ARC System oder meine Frage?
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 25.12.2007 23:52 #4

  • Kuno
  • Avatar Kuno
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 27.11.2004 Punkte: 11584
  • Über das System an sich ...

    Hab übrigens mal in einem anderen Forum von nem Typen gelesen, der das Teil ausprobiert hatte und dann gleich ein paar Tage später wieder verschachert hat, weil's einfach nichts brachte.
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 25.12.2007 23:57 #5

  • KenTa
  • Avatar KenTa
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.06.2007 Punkte: 109
  • In dem Bericht wird das System aber schon ganz schön durchprobiert. Die haben dort in Ihren Räumen auch an Stellen das Ding eingesetzt, die akustisch als problematisch gelten. Und da waren deren Ergebnisse sehr zufrieden stellend.

    mmhhh.
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 26.12.2007 00:01 #6

  • Christof
  • Avatar Christof
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 12.08.2006 Punkte: 731
  • Ich versuch's mal zu erklären:

    Wenn du sch**** Boxen hast, kann das System was am Frequenzgang verändern. Aber nicht an:
    - der scheiß Abstrahlcharakteristik, die zu den Seiten hin völlig anders den Klang wiedergibt
    - dem beschissene Impulsverhalten
    - den Resonanzen der Lautsprecher und des Gehäuses
    - den Interferenzen zwischen den HT und TT

    Was das System GAR NICHT kann, ist die Akustik deines Raums zu verbessern. Resonanzen, Kammfiltereffekte, stehende Wellen etc. sind an EINEM Messpunkt ganz anders als einige cm daneben. Natürlich kann man zwischen den Messungen mitteln. Wenn du nur an genügend verschiedenen Stellen misst und diese mittelst, wird das System vermutlich gar nichts mehr ändern oder es ändert irgendwas, was leider nicht das gewünschte Ergebnis bringt.

    Also: Akustik verbessern und bessere Lautsprecher kaufen! (z.B. die K+H O100, die ich gerade verkaufe, weil ich den großen Bruder gekauft habe)

    Also wenn schon: Bau dir ein "Dope-Trap" hinter deine Boxen (geht auch mit Mineralwolle). Schau mal hier: http://www.gearslutz.com/board/-traps-acoustic-panels-foam-etc/61293-diy-broadband-absorber-pictures-posted.html oder hier: http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?p=215921#215921

    In den USA verkauft eine Firma das ganze auch professionell - funktioniert aber kein Stück anders: http://www.gikacoustics.com/absorption.html
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 26.12.2007 00:02 #7

  • Christof
  • Avatar Christof
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 12.08.2006 Punkte: 731
  • P.S: Der Test war im "Professional Audio" Magazin ?

    Na dann... Lächeln
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 26.12.2007 00:34 #8

  • KenTa
  • Avatar KenTa
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.06.2007 Punkte: 109
  • Ich hab die Alesis MK II aktiven... Die hängen aber in der Ecke. Hab am Anfang über so etwas gar nicht drüber nachgedacht und im Laufe der Zeit mein Wissen über die Raumakustik erweitert. Nun will ich in einen anderen Raum umziehen und hab mir das Ding hier dafür vorgestellt:

    http://www.thomann.de/de/studiorta_producer_station.htm


    PAM ist wohl nicht so "vertrauenswürdig" bei solchen Tests? Zwinker
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 26.12.2007 01:40 #9

  • BLUE-S-MAN
  • Avatar BLUE-S-MAN
  • rangErfahrener User
  • rang_star Mitglied seit: 03.02.2005 Punkte: 2825
  • Hier noch was zum lesen:
    http://www.thomann.de/de/prod_review_2730_AR_183600.html

    Mußt Dich aber anmeldenLachen
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 26.12.2007 11:15 #10

  • Christof
  • Avatar Christof
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 12.08.2006 Punkte: 731
  • @KenTa: Das Teil ist eher problematisch, weil du schöne Interferenzen bekommst, da der Schall einmal direkt und andererseits reflektiert über die Tischplatte dein Ohr erreicht. Klanglich eine Katastrophe, die der Eckaufstellung etwa gleich kommt - nur im noch wichtigeren Mittenbereich schlimme Auswirkungen hat (Kammfiltereffekte).

    Empfehlenswert: Nimm einfach eine möglichst flache Tischplatte und stelle die Monitore ein Stück HINTER der Tischplatte möglichst tief auf und richte sie etwas von unten nach oben geneigt auf deine Ohren - dadurch erreichen keine Reflexionen von der Tischplatte dein Ohr. Wenn's nicht anders geht, ist auch eine Aufstellung auf dem Tisch möglich, aber immer möglichst auf Ebene des Tisches und dann nach oben Richtung Ohr geneigt. Das ist zwar schlechter, aber immer noch besser als die Producer Station, da dort die Monitore einfach zu hoch aufgestellt sind.
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 26.12.2007 12:13 #11

  • frankye
  • Avatar frankye
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 03.09.2002 Punkte: 12642
  • Hi
    ganz ehrlich, für das Geld würde ich mir lieber eine theoretische Raumdiagnose von MB Akustik machen lassen, kostet 250 Euro netto. Man muss die genauen Raummaße angeben und die Beschaffenheiten der Wände inkl. Fotos. Dann erstellt Markus Bertram daraus im CAD Programm ein Modell und berechnet Raummoden, Position der Lautsprecher, Reflektionen etc UND gibt Lösungsvorschläge für Boxen- Abhör- und Absorberpositionen. Die passenden Absorber kosten auch nicht die Welt. Da ist man mit 700 - 1000 Euro für eine typische Hr Situation dabei und hat was Fundiertes.
SignaturGruss, frankye

PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 26.12.2007 15:30 #12

  • KenTa
  • Avatar KenTa
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 25.06.2007 Punkte: 109
  • @Christof:

    und wie stelle ich da die Tastatur, mein Mackie Universal Controller und mein Novation Zero SL auf dem Tisch auf? Was muß ich da beachten? Sollten wohl nicht im Abstrahlradius der Boxen stehen?

    @Florian:

    guter Tipp. Werde ich als erstes im neuen Jahr in Angriff nehmen. Danke Dir.
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 26.12.2007 15:41 #13

  • Christof
  • Avatar Christof
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 12.08.2006 Punkte: 731
  • Die Geräte sollten so stehen, dass ihre Oberfläche nicht als Reflektor des Lautsprechersignals in deine Richtung dienen kann. Wenn du die Monitore hinter den Tisch und sogar leicht unterhalb der Tischkante platzierst und nach oben auf die Ohren ausrichtest, dann sollte der direkte Weg zwischen Lautsprecher und Ohr natürlich frei bleiben - alles andere kann dir dann (fast) ziemlich egal sein.

    Zur Akustik: Ich würde auf jeden Fall die Wand hinter den Monitoren bedämpfen und alle Reflexionsstellen (Einfallswinkel = Ausfallswinkel - Physik Grundkurs) - auch an der Decke. Selbstbau-Absorber tun da auch einiges und für 250 EUR kannst du - mit etwas Geschick - deine Absorber selbst bauen. Ein Profi ist natürlich nie schlecht - aber Aufwand und Kosten sollten im Verhältnis zur sonstigen Situation stehen.
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 17.01.2008 00:52 #14

  • NiCKEL
  • Avatar NiCKEL
  • rangErfahrener User
  • rang_star Mitglied seit: 27.10.2004 Punkte: 3593
  • Das ist ja echt der Hammer!! Hab's erst jetzt gesehen...

    ARC wird im PAM so über den grünen Klee gelobt...

    Headline auf der Titelseite: "Perfekte Studio-Akustik zum Schnäppchenpreis"

    Wundert mich bloss, weshalb die nur stinknormale Frequenzlinien zeigen und keine Wasserfalldiagramme, wie bei Raummessungen üblich...

    Oh mann................sowas regt mich echt auf!
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 17.01.2008 00:55 #15

  • Apogee
  • Avatar Apogee
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.01.2008 Punkte: 413
  • i woulnd give a nickel or dime for it!
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 17.01.2008 01:26 #16

  • archie83
  • Avatar archie83
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 16.10.2007 Punkte: 265
  • Wenn man Scheißboxen hat, kann so ein System natürlich auch nicht mehr helfen. Eine Verbesserung der Abhörsituation ist aber durchaus möglich. Die Frage ist, in welchem Maße und ob oder für wen sich das lohnt.
SignaturNichts ist wirklich wichtig, aber vieles ist wirklich unwichtig (Archie)
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 17.01.2008 09:46 #17

  • NiCKEL
  • Avatar NiCKEL
  • rangErfahrener User
  • rang_star Mitglied seit: 27.10.2004 Punkte: 3593
  • Das System kann nur Über- und Unterbetonungen der Speaker ausgleichen, vielleicht noch unter Berücksichtigung der Additionen von Frequenzen an den jeweiligen Messpunkten und vielleicht noch den Phasengang... Also sehr unlineare Speaker könnten schon davon profitieren. Etwas ähnliches kann man sich - und nur zum Anschaffungspreis eines Messmikros - mit kostenloser Mess-Software und selbst erstellten Impulse Responses selbst basteln.

    Was aber absolut nicht durch Software verbessert werden kann (und nie wird) ist der Nachhall der verschiedenen Frequenzen im Raum und Kammfiltereffekte durch Reflexionen. Und darum geht es doch eigentlich, wenn man den Begriff "Studio-Akustik" verwendet...
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 17.01.2008 10:12 #18

  • 4damind
  • Avatar 4damind
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 19.10.2005 Punkte: 8003
  • Jo, das wird einem wie die Lösung aller raumakustischen Probleme im Homerecording verkauft Lächeln Die Ideen um bei den Homerecordlern was zu verkaufen werden halt immer ausgefeilter, zumal man hier auch mit fast 600€ dabei ist.

    Da wird mit Audyssey MultEQ® Technologie geworben. Ist das irgendwas bekanntes?
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 17.01.2008 10:17 #19

  • NiCKEL
  • Avatar NiCKEL
  • rangErfahrener User
  • rang_star Mitglied seit: 27.10.2004 Punkte: 3593
  • Der Preis ist echt frech. Für das Geld kann man schon einiges wirklich gutes für seine Raumakustik tun!

    Ich kenne die MultEQ-Sache nicht - nur diesen Artikel...
PM schreiben

Re: ARC von IK Multimedia Geschrieben 17.01.2008 10:34 #20

  • hydra99
  • Avatar hydra99
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 07.01.2008 Punkte: 106
  • Also ich würde das ganze nicht einfach so abtun.
    Audyssey MultEQ® Technologie ist sehr wohl bekannt.
    Ein Kumpel von mir ist ein echter Heimkino und HiFi Freak. Und der hat mir bestätigt, das im Dolby Surround & Co Bereich einige AV Reciever mit dieser Technologie ausgestattet sind und den alternativen Technologien weitaus überlegen ist. Wenn auch nicht ein Allheilmittel, vielleicht aber doch eine Optimierung. Ansonsten gilt wie immer: erst ausprobieren und dann urteilen.

    Gruß
    Karsten
PM schreiben
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 
Um dieses Feature zu nutzen einloggen oder registrieren!
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt
27
User Moderator Administrator