Ausdocken
  • Im Thread  
  • 1 Gast
  • Im Chat  
Seiten: 1 2 

Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 13:16 #1

  • djbobo
  • Avatar djbobo
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 23.10.2009 Punkte: 3392
  • http://www.giga.de/downloads/creative-suite/news/adobe-beerdigt-die-creative-suite/
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 13:20 #2

  • genesysx
  • Avatar genesysx
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 13.03.2005 Punkte: 5009
  • Das ist erst der Anfang. Andere werden nachziehen, schließlich landet alles an Daten in 'der Cloud'. Vorteil ist natürlich man kann von überall auf seine Daten zugreifen. Dass der User nach und nach aber nicht mehr Herr seiner Daten ist scheint ein offensichtlicher Trend dieser Zeit zu sein.
Signatur»Diesen Dezember im Songvoting: Snowman - hör mal rein!«
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 16:17 #3

  • Eben, aber was erwartet man man, nachdem heute fast jeder seine eigene Stasi Akte beim Fratzenbuch freiwillig anlegt gute Nacht. Alles wo ich nicht frei entscheiden kann ist Zwang. Ich möchte auch weiter entscheiden wo ich meine Daten ablege und nicht vom Anbieter genötigt werden und werde mich der Wolke daher auch weiter entziehen.....


    Gruß
PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 18:28 #4

  • http://www.dilbert.com/dyn/str_strip/000000000/00000000/0000000/100000/60000/7000/800/167830/167830.strip.sunday.gif
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 18:34 #5

  • Soll das ein Witz sein? Ich habe mir letzte Woche erst im Rahmen einer Probearbeit als Cutter Premiere angelernt, da ich sonst Vegas nutze und jetzt killen die ihr Produkt mit Cloud-Gedöns? Das kicken doch jetzt alle Professionals aus ihren Unternehmen raus.

    Grundsätzlich: Wer Cloudservices für etwas anderes als Datenaustausch nutzt, beraubt sich der eigenen Unabhängigkeit. Ich hoffe die Kids sind smart genug sich das nicht als Zeitgeisterscheinung andrehen zu lassen.
Signaturwww.cologne-metal.de - Das Metal-Festival der Kölner Szene

www.gothic-metal.com - Musikblog & Podcast

www.audioconcierge.de - Vinyl, Super-Audio CD uvm.
Der Audioshop für Enthusiasten
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 18:42 #6

  • Guitar_TT
  • Avatar Guitar_TT
  • rangForum-Moderator
  • rang_star Mitglied seit: 09.07.2008 Punkte: 15411
  • Die Adobe Creative Cloud handelt es sich eigentlich um eine Art "Miete" der Software, die man sich einmal downloadet (dann SOFORT! auch aktuellste Updates inkl. Versionssprünge bekommt) und dann nutzt. Internet ist nicht dauerhaft notwendig, es geht viel mehr darum, dass die Lizenzen wohl jeden Monat gecheckt werden, ansonsten läufts dann ohne ein kb Internet. Ich persönlich sehe das sehr gespalten. Einerseits hat man so innerhalb eines Jahres dann auch schon mal mehrere Versionen nacheinander ohne nur einen Cent mehr zu zahlen, allerdings kauft man nicht für die Zeit, die man will, sondern wird genötigt zu verlängern, wenn man die Software weiterhin nutzen will. Im Jahr beläuft sich das ganze auf einen Preis der mein ich noch unter dem bisherigen EDU-Preis liegt und das für alle Nutzer.
    Wer also immer auch die neuesten Softwareupdates (für wirklich viel Geld) kauft, der dürfte damit glücklich sein. Ich für meinen Teil werde erstmal bei der CS 5.1 bleiben - die läuft nämlich ohne weitere Kosten so lange ich will.

    EDIT: Für Studenten ist der Preis bei 19,99€ pro Monat, was dann im Jahr bei ca. 240€, was immer noch günstiger als die kleinste Creative Suite ist. Für Normalsterbliche 61,49€ pro Monat womit wir bei ca. 740€ sind, was dann etwas über der bisherigen Master Suite für EDU-Kunden liegt und meines Wissens nach immer noch weit unter den günstigsten Normalpreisen.
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 18:47 #7

  • Jeff
  • Avatar Jeff
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.08.2002 Punkte: 2346
  • Mal abgesehen davon, Profi-Software nur noch im Abo anzubieten (Betonung liegt auf "nur noch").

    Photoshop CS6 startet auf meinem MacBook mit SSD innerhalb von 5 Sekunden, große Projekte sind auch in Sekundenschnelle geladen. Endlich kann man zügig arbeiten.
    Was macht Adobe? Bietet 20GB Cloud-Speicher an (noch mehr, hab ja erst iCloud, DropBox...).
    Bis da dann ein Projekt geöffnet ist, vergehen Minuten (bei VDSL).
    Wo genau ist jetzt mein Vorteil?

    Ok, ich weiß, große Projekte speichert man lokal oder auf nem schnellen NAS. Aber wozu brauche ich dann die Cloud? Um meine Photoshop-Dateien auch auf dem iPad zu bearbeiten? Um Projekte auszutauschen? Dafür gibt es zig Dienste oder aber den guten alten USB-Stick, womöglich mit USB 3.0.

    Bin ja froh, dass sie wenigstens die Retina-Unterstützung noch in der CS-Version gebracht haben. Zeitgleich gab es schon Funktionen, die nur Photoshop CS aus der Cloud konnte.

    Da ich CS6 noch über Studentenrabatt bekommen habe, hat Adobe an mir eh nicht viel verdient und ich will mich auch nicht beschweren. Aber in Zukunft wird es (zumindest erst mal) gar nichts mehr sein.
    Gerade Einzelkämpfer überlegen sich sicher zwei mal, ob man die neueste Version benötigt ...

    Edith: Ach so, hat schon jemand gesehen, auf wie vielen Arbeitsplätzen Adobe CC installiert und gestartet werden kann? Bis CS6 waren es noch zwei zum Preis von einem.
Signaturmfg
Jeff
MacBook Pro Retina (mid 2012), OS X 10.10.x - Cubase 7.x, Logic Pro X
VST-Instrumente: BFD3 (XFL, JNF, DLX, 8BK etc.), Komplete 9, Akoustik Piano, B4 II
FX: RS56, REDD, Kramer TTT, Musician II, H-Serie, OneKnob, Maserati, SPL's kleine Monster Mo-Verb, D-Verb, Attacker
Hardware: RME FF800, ART DPS II, Mindprint Trio USB, Alesis 3630, Oktava MK319, AKG C1000S, t.bone RB-500 uvm.
Instrumente: Epiphone Casino, Yamaha APX 6A, Hughes&Kettner Tubeman II und Attax 80, Epiphone Valve Junior

PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 18:51 #8

  • Guitar_TT
  • Avatar Guitar_TT
  • rangForum-Moderator
  • rang_star Mitglied seit: 09.07.2008 Punkte: 15411
  • Edith: Ach so, hat schon jemand gesehen, auf wie vielen Arbeitsplätzen Adobe CC installiert und gestartet werden kann? Bis CS6 waren es noch zwei zum Preis von einem.
    Aber bei CS6 doch auch nicht gleichzeitig auf zwei Rechnern? Ich dachte, das wäre ausgeschlossen?
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 19:06 #9

  • Jeff
  • Avatar Jeff
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.08.2002 Punkte: 2346
  • Guitar_TT schrieb in #8:
    Edith: Ach so, hat schon jemand gesehen, auf wie vielen Arbeitsplätzen Adobe CC installiert und gestartet werden kann? Bis CS6 waren es noch zwei zum Preis von einem.
    Aber bei CS6 doch auch nicht gleichzeitig auf zwei Rechnern? Ich dachte, das wäre ausgeschlossen?


    Doch, laut Beschreibung bei diversen Händlern darf man es - Adobe nennt das "inkl. Zweitnutzungsrecht".
    Gehen tut es auf jeden Fall. Aber mehr dann wirklich nicht - da muss eine Installation deaktiviert werden.
Signaturmfg
Jeff
MacBook Pro Retina (mid 2012), OS X 10.10.x - Cubase 7.x, Logic Pro X
VST-Instrumente: BFD3 (XFL, JNF, DLX, 8BK etc.), Komplete 9, Akoustik Piano, B4 II
FX: RS56, REDD, Kramer TTT, Musician II, H-Serie, OneKnob, Maserati, SPL's kleine Monster Mo-Verb, D-Verb, Attacker
Hardware: RME FF800, ART DPS II, Mindprint Trio USB, Alesis 3630, Oktava MK319, AKG C1000S, t.bone RB-500 uvm.
Instrumente: Epiphone Casino, Yamaha APX 6A, Hughes&Kettner Tubeman II und Attax 80, Epiphone Valve Junior

PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 19:35 #10

  • RuvStyle
  • Avatar RuvStyle
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 09.11.2011 Punkte: 159
  • Post #4 bringt es auf den Punkt und 'Change Management' ist das Stichwort. Eine Marke, die sich weitgehend als Industriestandard etabliert hat, kann ja auch mal etwas Gewinnoptimierung betreiben ohne gleich den Mehrwert zu erhöhen, oder?

    Hoffentlich lädt das Nutzer dazu ein die Produkte der Konkurrenz zu checken. Und wenn es auch nicht alle glauben wollen: Auch Macs stürzen ab...
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 19:46 #11

  • Jeff
  • Avatar Jeff
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.08.2002 Punkte: 2346
  • Und wenn es auch nicht alle glauben wollen: Auch Macs stürzen ab...
    Das halte ich für ein Gerücht Zwinker

    Ja, durch allerhand Deals habe ich schon diverse Programme (oder Apps), die Photoshop für mich ersetzen könnten (Pixelmator, PNG Compressor, Photo Batch, Snapseed).

    Aber ein Problem habe ich auch mit Cubase - ich nutze von Anfang an und habe mich einfach an einen Workflow gewöhnt und weder Zeit noch ehrlicherweise Lust, mich groß umzugewöhnen.
    Und ich denke u.a. darauf baut Adobe.
    Es wird ja immer wieder gesagt - sie haben einfach eine gewisse Abhängigkeit in diesem Bereich geschaffen.

    Mal sehen, vielleicht wird ja gar nicht so heiß gegessen, wie gekocht wird.
Signaturmfg
Jeff
MacBook Pro Retina (mid 2012), OS X 10.10.x - Cubase 7.x, Logic Pro X
VST-Instrumente: BFD3 (XFL, JNF, DLX, 8BK etc.), Komplete 9, Akoustik Piano, B4 II
FX: RS56, REDD, Kramer TTT, Musician II, H-Serie, OneKnob, Maserati, SPL's kleine Monster Mo-Verb, D-Verb, Attacker
Hardware: RME FF800, ART DPS II, Mindprint Trio USB, Alesis 3630, Oktava MK319, AKG C1000S, t.bone RB-500 uvm.
Instrumente: Epiphone Casino, Yamaha APX 6A, Hughes&Kettner Tubeman II und Attax 80, Epiphone Valve Junior

PM schreiben
Weniger Werbung?
Angemeldete User sehen diese Anzeige nicht.
Zum Log-In

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 20:22 #12

  • Guluar
  • Avatar Guluar
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 09.01.2012 Punkte: 255
  • Also ich finde es auch dreist, dass man sich die Software AUSSCHLIEßLICH nur noch LEIHEN kann!! Sprich du löhnst jahrelang monatlich, kündigst irgendwann dein Abo und hast GARNICHTS.

    Und sind wir mal ehrlich, welcher Otto-Normalverbraucher braucht immer die neueste Version?...

    Gut wäre es, wenn die Möglichkeit bestünde, dass nach einer gewissen Abo Laufzeit du die Software behalten kannst. Bei nem Handyvertrag musst du nach 3 Jahren das Gerät auch nicht zu rückgeben...

    Ich stimme auch Jeff zu, dass es absoluter Blödsinn ist, wenn das Programm jetzt schön auf der SSD liegt und in Sekunden startet, wieder durch die Cloud verzögerungen zu haben.


    Wird ja lustig im Zusammenspiel mit der Drosselung der Telekom.
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 20:44 #13

  • synthpark
  • Avatar synthpark
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 11.11.2009 Punkte: 20880
  • Ja krass. Also letzte gueltige Standalone Version kaufen und dann viele Jahre nutzen. Vielleicht geht der Spuk ja vorbei. ich wuerd mich freuen, wenn die sich ein grosses Eigentor schiessen.
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 20:47 #14

  • TonyR
  • Avatar TonyR
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 27.12.2010 Punkte: 413
  • Guluar schrieb in #12:
    Also ich finde es auch dreist, dass man sich die Software AUSSCHLIEßLICH nur noch LEIHEN kann!! Sprich du löhnst jahrelang monatlich, kündigst irgendwann dein Abo und hast GARNICHTS.


    Tja...da gebe ich Dir recht und trotzdem machen die meisten das mit Ihren Wohnungen... mich eingeschlossen????

    Die Programme werde sich wohl weiterhin auf Deinem Rechner installiert, es in Prinzip sowas ähnlichen wie der Apple APP Store, nur das die Software alle 30 Tage nach Hause telefonieren muss um Mama Adobe zu fragen ob sie noch weiter machen darf zwinker

    Gefallen tut es mir nicht!
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 20:51 #15

  • sonnie
  • Avatar sonnie
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.11.2011 Punkte: 1534
  • Hehe, interessant. Damals zu CS3 Zeiten haben wir noch drüber gewitzelt, dass irgendwann mal alles eh nur noch aus dem Internet aufrufbar ist, und die Festplatten nur noch zum Cachen genutzt werden. Vielleicht sollte ich Wahrsager werden. zwinker

    Wie gut, dass ich auch noch auf FCP7 und MC6 schneiden kann, oder halt auf der CS 5.5.
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 20:55 #16

  • genesysx
  • Avatar genesysx
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 13.03.2005 Punkte: 5009
  • sonnie schrieb in #15:
    Vielleicht sollte ich Wahrsager werden. zwinker


    Lachen Ich denke du liegst schon richtig. Mal sehen ob die heutigen Rechner irgendwann durch Terminals ersetzt werden und der Internetbrowser dann quasi das OS wird. Wenn alles in 'der Cloud' ist brauch man doch keine eigene Festplatte mehr zwinker
Signatur»Diesen Dezember im Songvoting: Snowman - hör mal rein!«
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 07.05.2013 21:01 #17

  • Guluar
  • Avatar Guluar
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 09.01.2012 Punkte: 255


  • Tja...da gebe ich Dir recht und trotzdem machen die meisten das mit Ihren Wohnungen... mich eingeschlossen????



    Trotzdem kannst du deine Wohnung auch kaufen zwinker

    Der Kauf sollte einem wenigstens als Option zur Verfügung stehen.
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 08.05.2013 12:27 #18

  • Jeff
  • Avatar Jeff
  • rang 
  • rang_star Mitglied seit: 20.08.2002 Punkte: 2346
  • Jeff schrieb in #9:
    Guitar_TT schrieb in #8:
    Edith: Ach so, hat schon jemand gesehen, auf wie vielen Arbeitsplätzen Adobe CC installiert und gestartet werden kann? Bis CS6 waren es noch zwei zum Preis von einem.
    Aber bei CS6 doch auch nicht gleichzeitig auf zwei Rechnern? Ich dachte, das wäre ausgeschlossen?


    Doch, laut Beschreibung bei diversen Händlern darf man es - Adobe nennt das "inkl. Zweitnutzungsrecht".
    Gehen tut es auf jeden Fall. Aber mehr dann wirklich nicht - da muss eine Installation deaktiviert werden.


    Auch die CC lässt sich wohl parallel auf zwei Computern betreiben (es ist dann wohl sogar egal, ob Win/Win, OS X/OS X oder Win/OS X - das war bisher nicht möglich).
    Zudem wird alle 30 Tage die Lizenz geprüft, ist dies nicht möglich, läuft es 180 Tage (6 Monate!) auch so. (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Adobes-Abo-in-der-Creative-Cloud-Funktionen-und-Bedingungen-unter-der-Lupe-1858596.html)
Signaturmfg
Jeff
MacBook Pro Retina (mid 2012), OS X 10.10.x - Cubase 7.x, Logic Pro X
VST-Instrumente: BFD3 (XFL, JNF, DLX, 8BK etc.), Komplete 9, Akoustik Piano, B4 II
FX: RS56, REDD, Kramer TTT, Musician II, H-Serie, OneKnob, Maserati, SPL's kleine Monster Mo-Verb, D-Verb, Attacker
Hardware: RME FF800, ART DPS II, Mindprint Trio USB, Alesis 3630, Oktava MK319, AKG C1000S, t.bone RB-500 uvm.
Instrumente: Epiphone Casino, Yamaha APX 6A, Hughes&Kettner Tubeman II und Attax 80, Epiphone Valve Junior

PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 08.05.2013 13:06 #19

  • Guluar schrieb in #12:
    Also ich finde es auch dreist, dass man sich die Software AUSSCHLIEßLICH nur noch LEIHEN kann!! Sprich du löhnst jahrelang monatlich, kündigst irgendwann dein Abo und hast GARNICHTS.

    Und sind wir mal ehrlich, welcher Otto-Normalverbraucher braucht immer die neueste Version?...



    Der Otto-Normalverbraucher braucht schon mal kein Photoshop CC, sondern ist meistens mit Photoshop Elements schon überfordert.

    User die Photoshop kommerziell einsetzen, sind in der Regel auch an den neuesten Version interessiert und wenn nicht, zwingt sie ja auch jetzt keiner auf CC zu updaten. Für den Pro, der uptodate sein will ist CC eine kostengünstige Investition, da man zugriff auf ALLE Adobe Produkte hat, inkl. Lightroom etc, etc...

    Das heißt für etwa die Hälfte der Design Premium Suite erhaltet ihr die gesamte Adobe Produktpalette, oder anders gesagt, ihr könnt 3 Jahre das Abo nutzen, bis sich eine gekaufte Master-Suite armotisiert hätte (und da sind die updates, die man haben will nicht eingerechnet)

    Ein einzelnes Programm kostet ca 250€ im Jahr, was bei der Kaufversion ebenfalls wieder 3 Jahre dauern würde bis es sich armotisiert.

    Was gibt's da bitte zu meckern?

    Wer nach 3 Jahren keine Lust mehr auf das Abo hat, kauft sich irgendeine Elementsversion, die hat bis dahin sowieso den gleichen Funktionsumfang wie die 3 jahre alte Pro-Version.

    Und zum Thema Cloud: Die Cloud ist eine kostenlose dreingabe und kein Zwang, wer nichts uploaden will, lässt es einfach.

    Die einzigen die in meinen Augen wirklich meckern dürfen, sind die Leute, die jetzt nichts mehr zum Cracken haben Lachen


    Just my 2 cents.
PM schreiben

Re: Adobe nur noch in der Cloud Geschrieben 08.05.2013 18:26 #20

  • Mehr als 2 Cents ist der Beitrag auch kaum wert. Die Totschlagargumentation "Raubkopierer" in Richtung derer, die zurecht die fortschreitende Entwicklung in der Software-Branche hin zur Enteignung des Nutzers kritisieren ist unverschämt und destruktiv. Dazu kommt, dass sehr viele Leute - mich eingeschlossen - eine einmalige Investition vorziehen. Speziell Freiberufler mit wechselhaften Einkommen dürften wenig Lust haben monatlich zu zahlen. Dass man unterm Strich (je nach Nutzungsverhalten) günstiger wegkommt ist bei all den damit verbundenen Nachteilen eine angemessene Schadensbegrenzung und macht das Modell unterm Strich nicht attraktiver.
Signaturwww.cologne-metal.de - Das Metal-Festival der Kölner Szene

www.gothic-metal.com - Musikblog & Podcast

www.audioconcierge.de - Vinyl, Super-Audio CD uvm.
Der Audioshop für Enthusiasten
PM schreiben
Seiten: 1 2 
Um dieses Feature zu nutzen einloggen oder registrieren!
 
  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Neue Beiträge (populär)Neue Beiträge (populär)
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge (populär)Keine neuen Beiträge (populär)
  • Thema geschlossenThema geschlossen
  • Thema wurde gepinntThema wurde gepinnt
35
User Moderator Administrator